Was ist denn das..?

Meine Tochter hat schon fleißig spekuliert..

Zitrone ? Eine Birne ?

Image

Für alle die es auch nicht kannten. Das ist FLASCHENKÜRBIS!

Gabs zum Verschenken im Bastelladen und eignet sich super zum spielen für kleine Kinderhände.

Unter anderem werden daraus Rasseln gefertigt.

Wer mehr wissen möchte kann hier nachlesen:

Schönes Wochenende,

Nadine

Hungrig? Dann ab zu Frank & Frei in die Schanze….

Neulich war ich mal wieder in der alten Heimat zu Besuch und da durfte natürlich ein kleiner Bummel durch die Schanze nicht fehlen. Fast wäre ich, wie so häufig, im Bok gelandet ( klick ). Das Essen dort ist super, aber für mich auch nichts neues.

Meine charmanten Begleiterinnen habe mich dann in das –  sehr wohl von früher bekannte -Frank & Frei bugsiert, wo es einen tollen Mittagstisch gibt. Für ca 5-6 Euro gab es dieses leckere Essen:

Image

Als Vorspeise gemischter Salat & Suppe

Image

Die Hauptspeise: scharfes Parikagemüse

Nachtisch: Kaiserschmarn mit Vanilleis

Sehr lecker!

Papierlampe mit Schmetterlingen gestalten

Die Lampe von dem kleinen Mädchen sah soooo langweilig aus..

Deshalb habe ich sie ein wenig aufgepeppt!

Die Idee dafür stammt aus dem Buch “ Meine faszinierende Textilwelt“

Wer es nachmachen möchte braucht :

1.) Einen Papierlampenschirm (z.B von dem großen blau-gelben Schweden)

2.) bunte Zackenlitze

3.) Schablone Schmetterlinge

4.) dünnes Tonpapier, schöne Stoffreste, Kleister, Heißklebepistole

Anleitung: 

Als erstes klebt man nach Lust und Laune die bunten Zackenlitze auf den Lampenschirm und lässt das ganze trocknen.

Dann bereitet man sich eine Schmetterling Schablone in einer beliebigen Größe vor. Man beklebt dünnes Tonpapier von beiden Seiten mit einem schönen Stoff und zeichnet dann mit Hilfe der Schablone die Schmetterlinge darauf. Ausschneiden, Schmetterlinge in der Mitte leicht knicken und mit der Heißklebepistole auf dem Lampenschirm fixieren.

Fertig!

Nudelsalat mit getrockneter Tomate und Ruccola

Hier ein sehr leckeres, und vor allem sehr einfaches Nudelsalat-Rezept:

Man braucht:

1 Glas/Paket getrocknete, in öl eingelegte Tomaten

Nudeln (z.B.Penne)

1 Paket Feta Käse

1 Bund Ruccola

IMG_2659

Zubereitung:

Nudeln kochen & abgießen, Tomaten in kleine Stücke schneiden, das Öl mit den Kräutern nicht weggießen, sondern unbedingt aufheben. Feta ebenfalls in kleine Stücke schneiden. Alles miteinander vermengen. Ruccola waschen und klein schneiden, unterheben. Am Ende das Öl mit den Kräutern unterrühren, Salzen & Pfeffern, fertig!

Guten Appetit!

Früher las man Bücher…

…heute liest man Blogs!

So, nun ist es soweit! Auch ich bin unter die Blogger gegangen. Als ich noch kein Kind hatte und nicht so viel im Internet unterwegs war, habe ich viele, viele Bücher verschlungen. Die Zeit zum lesen ist rar geworden, aber inzwischen lese auch ich gerne in amüsanten und kreativen Blogs, schmunzele über Alltagsgeschichten wie sie jeder kennt und freue mich über schöne Fotos. Häufig begegnet mir etwas im Alltag was ich gerne teilen  oder festhalten möchte.. Deshalb sage ich nun: Herzlich Willkommen in meinem Blog!