Kosmetiktäschchen für das Wonnecitz & Naturkundemuseum

Nachdem das große Tochterkind von Donnerstag bis Samstag mit Fieber auf dem Sofa verbracht hatte, durfte sie heute wieder in den Kindergarten. Derweil habe ich mich bei frischem aber sehr sonnigen Wetter auf das Fahrrad geschwungen und bin mit dem kleinen Tochterkind durch den Wald nach Connewitz gefahren. Herrlich! Sonne, fallende Blätter, ein schöner Vormittag. Unser Vorhaben: Neue genähte Kosmetiktäschchen ins Wonnecitz zu bringen. Das Wonnecitz ist ein Laden voller schöner Dingen für Kinder. Die Auswahl der Sachen ist unglaublich schön,es gibt handgemachte Kinderkleidung, Spielzeug, Poster, Postkarten, Schnullerketten,Kaufmannsladenzubehör,Kindergeschirr,Schmusetiere und vieles mehr… Absolute Suchtgefahr! 🙂

IMG_7227 IMG_7228

IMG_7229 IMG_7224

IMG_7231 IMG_7232

Auf dem Rückweg habe ich mir mit dem Tochterkind noch eine Blätterschlacht im Wald gegönnt..

Die Mausezahntöchter sind gerade beide sehr an Tieren interessiert und in der Natur sind wir ja auch immer gerne und viel unterwegs…Deshalb waren wir am Sonntag auch im Naturkunde Museum Leipzig. Der Eintritt dort ist sehr günstig und zufällig waren wir an dem letzten Sonntag im Monat dort, da kostet es überhaupt keinen Eintritt. Obwohl ich nicht so häufig ins Museum gehe, kann ich dieses sehr empfehlen. Die Ausstellungen über Flora & Fauna und die Tierwelt sind ansprechend gestaltet und unsere Mädchen fanden besonders die großen Tier Exponate wie Löwen, Bären, Bison, Rehe, Wildschweine, Storche usw.spannend. Da gehen wir sicherlich noch öfters hin 🙂

Mit besten Grüßen,

Nadine

Die Welt der Bücher!

Ich liebe Bücher! Schon immer! Neben Büchern für Erwachsene haben wir inzwischen eine ganze Menge Kinderbücher. Ich hatte schon Kinderbücher bevor ich überhaupt Kinder hatte, denn schon immer gefielen mir schöne Bilderbücher wie die von Pettersson & Findus, Bullerbü etc..sehr. Das Vorlesen gehört bei uns zum festen Ritual. Vor dem Schlafen gehen und auch sonst haben Bücher und das Vorlesen einen festen Platz im Tagesablauf. Die Mausezahnmädchen sind genauso verrückt nach Büchern wie ich..Während die große gerne schon längere Vorlese-Geschichten hört, schaue ich mir gerne mit der kleinen Wimmelbücher, Bücher mit Tieren und Schiebe- Funktionen an. Wir gehen ca. 1 x im Monat zur Bibliothek. Wir leihen uns neue Bücher aus und die Mädchen spielen mit den Sachen vor Ort. Manchmal treffen wir bekannte Gesichter oder gehen zur spanischen Vorlesestunde.

Vor kurzem haben wir unser Bücherregal umgeräumt. Das kleine Mausezahnkind hat nämlich viel Spaß daran, Papier zu zerreißen und es ist ihr schon die eine oder andere Buchseite zum Opfer gefallen. Neulich hab ich nicht aufgepasst und während ich die Küche aufgeräumt habe, hat sie das Mama Muh von der Bibliothek in viele Papierschnipsel zerlegt. Das war der Anlass unser Regal neu zu ordnen. Oben stehen nun alle Bücher mit dünnen Seiten, unten alle mit dicken Seiten, die auch für kleine Kinderhände geeignet sind. Wir mussten natürlich das Buch ersetzten und eine Bearbeitungsgebühr von 6,- Euro bezahlen. Wir nutzen die Bücher der Bibliothek wirklich viel und haben dafür nun das alte, geklebte Buch von Mama Muh 🙂

IMG_6989 IMG_6996

Euch einen schönen Abendgruß,

Nadine

Hallo Blog! ( Dies & Jenes)

Hallo Blog,

ich bin noch da! Ich komme nur mal wieder nicht zum bloggen. Auf meinem Tisch türmen sich unbearbeitete Nähprojekte,Ideen für den Blog, Fotos die eingeklebt werden wollen, Kreativ-Ideen für gemeinsame Nachmittage mit den Mausezahnkindern etc…

Die letzten Tage war aber immer so schönes Wetter das wir nach dem Kindergarten meistens noch bis zum Abend draußen waren..

Am 12. Oktober wollte ich mal wieder 12 Alltagsfotos für Frau Kännchens 12 von 12 Aktion machen. Wie auch Frau Kännchen hatte ich nämlich Geburtstag. Der Tag war aber so nett und entspannt, mit meiner Schwester aus Hamburg und ein paar Gästen am Nachmittag,das ich schlichtweg keine Lust hatte, die ganze Zeit zu fotografieren.

IMG_6897

Neulich lag eine gratis Ausgabe der Zeit in der Musikschule, die hab ich mitgenommen und nun schon seit Montag mit mir rumgeschleppt-ohne auch nur eimal reingeguckt zu haben! Und dann war da heute ganz plötzlich am frühen Abend dieser Moment von absoluter Harmonie zwischen den Schwestern…Kein Geschrei, kein „Mama, kannst du mal…“Sie sind einfach in ihr Zimmer verschwunden und haben total schön miteinander gespielt. Da habe ich mir den Moment gegönnt und nicht aufgeräumt oder ähnliches…Ich hab mir einen Kaffee gekocht und konnte eine halbe Stunde Zeitung lesen! Wow!

Und vielleicht schaffe ich es ja auch bald mal wieder mehr zu bloggen. An Ideen mangelt es jedenfalls nicht! Vor kurzem haben wir mal wieder Knete selber gemacht & Herbstgirlanden gebastelt. Die Tage werden schon kürzer, deshalb haben wir uns auch schon ein paar Windlichter mit Transparentpapier gebastelt und Zimtschnecken gebacken..

Ich konnte die ersten 2 Reihen meines 356-Tage Quilts zusammen nähen ( Fotos folgen) und konnte etwas bei Dawanda verkaufen. Auch das Wonnecitz möchte gerne noch mehr meiner Kosmetiktäschchen zum Verkaufen haben…

Ich bin dann mal weg- in meine Nähecke! Und morgen mit den Mäusezahnkindern zur Unterstützung im Kindergarten..!

Mit besten Grüßen,

Nadine

 

Ein Zoobesuch!

Eigentlich bin ich ja eher ein Zoo-Muffel…! Am Feiertag war in Leipzig aber so wunderschönes Wetter das wir unbedingt den ganzen Tag draußen verbringen wollten..Der Mann musste arbeiten und so haben ich und die Mausezahn-Damen uns in die lange Schlange beim Leipziger Zoo gestellt. Es war wirklich sehr voll, da wir aber zum Glück keine Eile hatten, sind wir ganz langsam durch den Park geschlendert und haben fast immer die Tiere gut beobachten können. Vor allem das große Mädchen war total fasziniert von den Tieren, das hat mich wiederum sehr gefreut. Und es war sooo ein schöner Spätsommertag!

Hier ein paar Bilder:

IMG_6547 IMG_6558

IMG_6568 IMG_6574

IMG_6584 IMG_6611

IMG_6623 IMG_6647

Mit besten Grüßen,

Nadine

Kinder Kinder ( Ein kleiner Entwicklungsbericht)

Kinder Kinder, wie die Zeit verfliegt… Ich bin erstaunt,was gerade bei meinen Töchtern so alles so passiert. Auch um mich selber später daran zu erinnern, schreibe ich hier mal ein bißchen was auf…

Das große Mausezahnkind (4 Jahre, 2 Monate, 1 Woche & 5 Tage alt) geht gerne in den Kindergarten. Seitdem eine neue Erzieherin da ist noch viel lieber…Sie saugt neue Sachen auf wie ein Schwamm. Im Moment zählt sie gerne (bis 20 klappt super, danach zählt sie oft ganz logisch weiter.. elfundzwanzig, zwölfundzwanzig…) Auch für Wochentage, Monate & Jahreszeiten interessiert sie sich und ganz aktuell für die Uhr! Dank unserem neuen Buch hat sie die Uhrzeit zur vollen Stunde sofort verstanden, das mit den Minutenzeiger finde ich nicht so leicht zu erklären und hab´s bewusst weggelassen.

Sehr oft habe ich gehört „Mama, ich möchte in die Schule“. Wie schön das es noch etwas dauert bis es mit der Schule los geht, dachte ich mir da. Trotzdem, seit diesem September „darf“ sie nun zur Musikschule..In der musikalischen Früherziehung wird nun gesungen, getrommelt und es gibt sogar kleine Hausaufgaben wie z.B eine Trommel basteln, ein Bild anmalen oder sie soll überlegen, welche Geräusche es zuhause gibt. Also, der Wunsch mit der Schule hat sich dann ja doch noch irgendwie erfüllt.Vollkommen fasziniert ist sie übrigens auch von den Schulkindern die ALLEINE ohne Mama und Papa durch die Straßen laufen dürfen.

Ich genieße es sehr auch mal mit ihr alleine etwas zu machen, mit einer 4 jährigen lässt es sich unglaublich gut bei einem Eis auf einer Parkbank sitzen und plaudern.. Sie kuschelt sich gerne mal an und sagt am Abend oft zu mir “ Mama, das war aber nur ein kleiner Tag!“. Das kleine Mausezahnkind ( 1 Jahr, 8 Monate & 2 Tage alt) entdeckt gerade mehr und mehr die Sprache..Im Moment kommen fast jeden Tag neue Wörter dazu, hier eine kleine Auswahl:

  • Bell ( Anaball, die Puppe)
  • Ball
  • alle
  • Nane ( Banane)
  • Baby
  • Mell ( Müll)
  • Arm
  • mei ( meins)
  • Waffa ( Wasser)
  • weh ( tut weh)    … und viele andere

Sehr lustig ist wie die kleine Schwester der großen alle Bewegungen direkt nachahmt. Sie ist eine gute Beobachterin. Sie klettert und hüpft gerne und ist recht mutig unterwegs. Sie baut gerne Türme aus Lego und spielt intensiv mit der Puppe. Sie geht gerne mit dem Papa zum Spielplatz und fragt nach ihm, wenn er nicht da ist. Sie saß ein paar Mal auf dem Laufrad, findet aber (natürlich) das Fahrrad der Schwester viel spannender…Sie zieht sich gerne selber die Schuhe an…Eine neue Spezialität ist das “ sich auf den Boden werfen“ und das „stehen bleiben“, wenn alle anderen weiter gehen wollen 🙂

Toll ist auch das miteinander der beiden. Klar, es gibt oft Streit (z.B weil die kleine der großen beim Anziehen grundsätzlich alles aus der Hand reißt…), aber sie können immer besser miteinander spielen…!Ich genieße sehr unsere Unternehmungen an den Nachmittagen mit den beiden!

IMG_6062 IMG_6475

Und schwups, schon sind wir im Oktober…!

Mit besten Grüßen,

Nadine