Unsere Schweden Reise Teil 7: Rückweg über Halmstadt

Nun kommt mein letzter Reisebericht zu unserer Schweden-Reise:Auf dem Rückweg zur Fähre sind wir noch an die Westküste gefahren.Von unserem Ferienhaus im Småland sind wir bis nach Halmstad, und von dort weiter an nach Tylösand gefahren. Während es an der Ostküste auf den Campingplätzen eher klein, beschaulich und familiär zuging, haben wir hier mehr „schicke“ Leute und viele Jugendliche angetroffen. Es gibt in der Region viele Golfplätze und an den Stränden gibt es Clubs, wo aufgebrezelte Jugendliche feiern gehen. Wir waren dieses Mal auf einem sehr großen und teuren Campingplatz, wo es auch Unterhaltungsprogramm für Kinder gab.Nicht so ganz meins, aber die Mädchen waren nicht traurig über den riesigen Spielplatz, ein Luftkissen zum Springen usw..

Der Strand und die Dünen haben mich sehr an Amrum erinnert, und haben uns gut gefallen. An der Westküste gibt es wohl auch ein paar schöne Wanderwege, immer an der Küste entlang. Wir haben hier unsere letzten 2 Urlaubstage verbracht, bevor wir dann weiter nach Trelleborg und von dort aus mit der Fähre nach Rostock übergesetzt haben. Insgesamt war es ein sehr schöner Urlaub, allerdings mit vielen Regentagen und kühlem Wetter. Wir hatten Glück,das wir jeweils am Anfang und Ende beim Zelten viele Sonnenstunden hatten. Auf jeden Fall würde ich bei einer Schweden Reise im Sommer wieder vom Badeanzug bis warmer Kleidung alles einpacken. Ich hoffe euch hat der Reisebericht gefallen und vielleicht habt ihr ja Lust auf eine Reise in den Norden bekommen. Wir fahren bestimmt mal wieder nach Schweden!

 

 

 

IMG_1411

IMG_1415

IMG_1412

20150801_173124

Mit besten Grüßen,

Nadine

2 thoughts on “Unsere Schweden Reise Teil 7: Rückweg über Halmstadt

  1. Liebe Nadine,
    es war sehr interessant zu sehen wo ihr in Schweden so gelandet seit. Halmstadt und das dazu gehörende „Bundesland“ Halland ist das Monaco Schwedens. Dort tummeln sich viele betuchte Leute und auch die Stars die Schweden so zu bieten hat. Wir sind sehr häufig dort weil die Küstenregion und die Strände so wunderschön sind. Dieses Jahr soll der Sommer in Schweden sehr verregnet gewesen sein, allerdings hatten wir im August sehr viel Glück und die Sonne schien volle zwei Wochen für uns. Dann folgte eine Woche grau in grau in grau mit fast 10Grad unterschied zur Vorwoche. Das ist aber typisch für Schweden. Wer auf einen heißen Sommerurlaub hofft sollte wirklich woanders hinfahren.
    Ich finde es schön das ihr so weit herum gekommen seit. Ich hoffe ihr lasst euch vom Wetter nicht abschrecken und besucht dieses wunderschöne Land einmal wieder.
    Mit lieben Grüßen

    • Hey,
      du bloggst ja auf neuen Seiten:) Ich habe schon fast auf einen Kommentar bzgl. Schweden von dir gewartet!
      Ich liebe Schweden bei jedem Wetter..Zelten bei Dauerregen finde ich schon blöd, aber da hatten wir ja Glück und waren während der Regenwoche gemütlich im Ferienhaus und mit Regenklamotten unterwegs..Wir fahren bestimmt mal wieder hin, denn die Mädchen sind ganz verrückt nach Michel und der Suppenschüssel und uns fehlte noch das Kanu fahren im Programm..:)
      Vielleicht wandert ihr ja doch noch nach Schweden aus-irgendwann…
      Liebe Grüße zurück!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.