Stress am Morgen vermeiden

Kennt ihr das auch, ihr müsst pünktlich mit Kindern aus dem Haus und am Ende sind alle ganz fürchterlich gestresst ? Manchmal habe ich den Eindruck, ich kann noch so früh aufstehen – es wird immer stressig, bevor wir aus dem Haus kommen. Am Ende habe ich schlechte Laune und meine Töchter auch. Ich habe mir ein paar Gedanken gemacht, wie wir es besser schaffen:

Ich bereite alles für den nächsten Tag vor:

1. Ich decke den Frühstückstisch und bereite die Kaffeemaschine für mich vor. Als allererstes brauche ich unbedingt einen frischen Kaffee für mich!

2.Ich lege die Kleidung für die Töchter bereits am Abend vorher mit Ihnen raus. Diskussionen am Morgen darüber, sind oft zäh, kosten Zeit und bereiten uns meistens schlechte Laune.

3. Die Kindergartenrucksäcke werden auch schon am Abend vorher bereit gelegt. Welches Obst soll mit, welches Kuscheltier und wenn Spielzeugtag ist-welches Spielzeug darf eingepackt werden ?

4. Zeit zum Frühstücken! Meine Kinder sind sehr genießerische Frühstücker! Besonders die große ißt sehr ausgiebig und mag nicht gehetzt werden. Hier planen wir also genügend Zeit ein.

5. Zu guter Letzt versuche ich pünktlich aus dem Haus zu kommen, damit man auch unterwegs nicht stressen muss und die Kinder rechtzeitig zum Morgenkreis im Kindergarten sind. Ein Blick auf den Wetterbericht hat sich ebenfalls als sinnvoll erwiesen 🙂

Mit besten Grüßen,

Nadine

20160315_125050

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.