Fragen an dich selbst #8

Und weiter gehts mit der Fragerei an mich selbst… Mehr Antworten gibt es wie immer bei Johanna.

 

141. In welche Länder möchtest du noch reisen?

Ich würde gerne gerne mal nach Thailand und auf die griechischen Inseln reisen.

142. Welche übernatürliche Kraft hättest du gerne?

Das mir im richtigen Moment die richtigen Worte einfallen…Also jemand neben meinem Ohr, der mir zuflüstert, wenn ich nicht weiter weiss.

143. Wann wärst du am liebsten im Erdboden versunken?

Fällt mir gerade gar nicht ein.

144. Welches Lied macht dir immer gute Laune?

Da fällt mir gerade keins ein.

145. Wie flexibel bist du?

Ich glaube, wenn man Kinder hat muss man automatisch häufig sehr flexibel sein/reagieren. Auch auf der Arbeit spielt Flexibilität ne große Rolle.

146. Gibt es eine ungewöhnliche Kombination beim Essen, die du richtig gerne magst?

Ungewöhnlich würde ich nicht sagen, eher hier unbekannt. Ich liebe Enchiladas mit Mole. Ein mexikanisches Gericht mit Hühnchen und einer scharfen Schokoladen/Chilisoße (Mole).

147. Was tust du, wenn du in einer Schlange warten musst?

Naja, wenn ich alleine bin schaue ich meistens irgendwas am Smartphone.

148. Wo siehst du besser aus: im Spiegel oder auf Fotos?

Äh, ich würde behaupten es kommt eher auf das Licht und die Stimmung als Spiegel oder Foto an..

149. Entscheidest du dich eher für weniger Kalorien oder mehr Sport?

Ich zähle keine Kalorien.Ich würde gerne mehr Sport machen.Immerhin schaffe ich es in letzter Zeit regelmässig zum Yoga zu gehen.

150. Führst du oft Selbstgespräche?

Nein.

151. Wofür wärst du gern berühmt?

Berühmt möchte ich gar nicht sein. Aber ich würde gerne gut Klavier spielen können.

152. Wie fühlt es sich an, abgewiesen zu werden?

Ganz klar nicht schön. Gut wenn man die Balance aus Nähe und Distanz mit Menschen findet, die allen gut tut.

153.  Wen würdest du gern besser kennenlernen?

Ich würde gerne allgemein meinen Freundeskreis erweitern.Gar nicht so leicht zwischen Job, Kindern, Haushalt. Einige Blogger würde ich gerne mal kennenlernen.

154. Duftest du immer gut?

Ich benutzte kein Parfum. Normale Körperhygiene ist mir wichtig.Ich benutzte gerade ein tolles Orangenduschgel.

155. Wie viele Bücher liest du pro Jahr?

Gute Frage.In letzter Zeit wieder mehr.Ich sollte mal zählen.Ich schätze mal so etwa 10-15 im Jahr.

156. Googelst du dich selbst?

Hab ich irgendwann mal gemacht,aber nicht regelmässig.

157. Welches historische Ereignis hättest du gerne mit eigenen Augen gesehen?

Bei der Maueröffnung dabei gewesen zu sein, muss ein sehr prägender Moment gewesen sein. Ich erinnere mich nur an die Bilder im Fernsehen.

158. Könntest du mit deinen Freundinnen zusammenwohnen?

Meine erste WG war mit Männern.Die meisten meiner Freundinnen wohnen weit weg. Inzwischen lebe ich doch sehr gerne alleine mit meinen Töchtern. 

159. Sprichst du mit Gegenständen?

Nee

160. Was ist dein größtes Defizit?

Ich glaube Rückzug. Ich liebe die Ruhe und schotte mich ab wenn mir etwas zu viel wird. Ich genieße es Zeit alleine zu verbringen, stösst aber manchmal bei anderen an.

Gehört, gelesen, gesehen

Zu schade,das große Mädchen war eigentlich die 2 Wochen Winterferien krank und wie das so ist, wird nun, nachdem es dem großen Mädchen langsam wieder besser geht,das jüngere Mausezahnkind krank.Fieber, Husten, entzündeter Hals..Und damit es nicht langweilig wird hat es mich nun auch erwischt.

Draußen scheint die Sonne und wir verbringen das Wochenende mit viel Tee trinken und Bettruhe drinnen.

Dafür mal wieder etwas aus der Kulturwelt…

Ich habe mal wieder geliebte, alte Musik gehört. Nämlich Selig. Und bin darauf gestoßen, dass Jan Plewka auch anderweitig und aktuell sehr schöne Lieder singt. Zum Beispiel die von Rio Reiser.

Lesen tu ich immer noch das Buch ” Das Kind in dir muss Heimat finden“. In dem Buch sind auch Übungen zur Selbsterkenntnis und Reflexion enthalten. Außerdem lese ich die Flow, Nido und Mavie.

Ich liebe die 37 Grad Reportagen. Sehr interessant fand ich die von einem Paar, das in Portugal ein Stück Land kauft, um es selber zu beackern und ein Haus zu bauen. Eine sehr schöne Reportage!

Die Mädchen lieben Hörspiele.Dauerbrenner ist hier ” Das kleine Hörbuch vom großen Glück” von Cornelia Funke.

Mit besten Grüßen aus dem Krankenlager;)

Nadine

Fragen an dich selbst #7

Und weiter geht es. Mal sehen, welche Fragen mich heute erwarten… Ich versuche immer erstmal selber die Fragen zu beantworten, bevor ich bei anderen Blogger antworten lese..

Hier geht es weiter…

121.Gibst du der Arbeit manchmal Vorrang vor der Liebe?

Nach viel Zeit mit Kindern und Haushalt kümmere ich in letzter Zeit mehr um meinen Job. Trotzdem geht die Liebe natürlich vor.

122.Wofür bist du deinen Eltern dankbar?

Ich bin meiner Mutter für ihre Zeit die sie mir geschenkt hat, sehr dankbar.

123.Sagst du immer, was du denkst?

Ich überlege meistens gut, bevor ich mich äußere. Nur im Streit kommen die Worte natürlich auch mal unüberlegter raus.

124.Läuft dein Fernsehgerät häufig, obwohl du gar nicht schaust?

Nein, nie.Wir haben keinen Fernseher und sehen nur ausgewählte Sendungen am Laptop.

125.Welchen Schmerz hast du nicht überwunden? 

Ich fühlte mich in Freiburg sehr wohl. Mit der Arbeit, Umgebung, Freunden. Dem hänge ich noch hinterher…Schmerzen über zerbrochene Beziehungen gehören natürlich auch dazu. Ich habe aber auch gelernt das es manchmal gesunder ist Freundschaften und Beziehungen zu beenden, wenn sie mir nicht guttun.

126.Was kaufst du für deine letzten 10 Euro ?

Essen & Blumen

127.Verliebst du dich schnell?

Das kam darauf an. Manchmal verfliegt so ein Verliebtheis Gefühl ja auch sehr schnell wieder.

128.Woran denkst du, bevor du einschläfst?

Ich glaube an alles mögliche. An die Arbeit, an meine Kinder, an Beziehungen. Ich hänge oft Gedanken nach bevor ich einschlafe…Meistens lese ich vor dem Einschlafen noch etwas und bleibe dann mit den Gedanken beim Buch/Artikel.

129.Welcher Tag in der Woche ist dein Lieblingstag?

Ich mag den Samstag sehr. Man kann ausschlafen, was tolles unternehmen und muss nicht früh schlafen gehen.

130.Was würdest du als deinen größten Erfolg bezeichnen?

Kleine Alltagsdinge.Harmonie in meinem 3 Frauen Haushalt 🙂 Ein gut funktionierendes Team.

131.Mit welcher berühmten Person würdest du gerne mal einen Tag verbringen?

Keine Ahnung!

132.Warst du schon mal in eine (unerreichbare) berühmte Person verliebt? 

Als Teenie ganz sicher

133.Was ist dein Traumberuf?

Schwierige Frage. Ich mag meinen Beruf sehr, wünschte aber da er mehr anerkannt und auch besser bezahlt wäre. Ich finde meinen Beruf als Erzieherin sehr vielseitig. Die Schattenseite ist,dass er sehr fordernd ist und ich versuche die Balance mit meinen eigenen Kindern am Nachmittag/Abend zu finden. Er lebt von den Beziehungen zu den Kindern, zu Kollegen. In einem Büro wäre ich furchtbar gelangweilt,glaube ich.

134.Fällt es dir leicht, um Hilfe zu bitten?

Jein. Ich mag es alleine etwas zu schaffen und Lösungsmöglichkeiten für mich zu finden. Trotzdem frage ich dann und wann um Hilfe und kann das besser als früher. Kontakte in der Nachbarschaft und Hilfe unter Alleinerziehenden nehme ich manchmal in Anspruch.

135.Was kannst du nicht wegwerfen?

Zeitschriften. Ich finde immer viele Gründe sie doch nicht wegzuschmeißen:)

136.Welche Seite im Internet besuchst du täglich?

Meinen Feedreader (Bloglovin). Nachrichten, meinen Blog fast täglich.

137.Sind die besten Dinge im Leben gratis?

Ja! Die viele kleine Momente im Leben: aufblühende Knospen, Sonnenschein, laue Sommerabende, ein spontaner Kuß meiner Töchter… Da würde mir noch eine ganze menge einfallen..

138.Hast du schon mal etwas gestohlen?

Als Jugendliche habe ich in einem Geschenkeladen eine Tigerente geklaut.

139.Was kochst du, wenn du Gäste hast?

Hm, gute Frage. Ich liebe Raclette mit mehreren Leuten, Salate, Burger, Pasta.Ich mache auch gerne einen leckeren Nachtisch, z.B Apfelmustiramisu.

140. In welchem Laden möchtest du am liebsten einmal eine Minute gratis einkaufen?

Im Buchladen.

Mehr Interviewantworten gibt es bei Johanna.

Unser Wochenende 17/18.Februar

Das große Mädchen hat Winterferien und liegt seit Tagen mit Fieber im Bett. Vielleicht hätte ich vor kurzem nicht so laut sagen sollen, dass meine Kinder lange nicht mehr krank waren. Jetzt hat es sie ausgerechnet in den Ferien erwischt und die Erkältung hält sich hartnäckig! Seit Dienstag immer wieder hohes Fieber 🙁 Dementsprechend waren wir viel zuhause. Während das große Mädchen sich gesund schläft, säe ich mit der kleinen Tochter Pflanzensamen aus…Wir spielen mit der Kugelbahn und den tollen Kapla Steinen. Samstag Abend reist meine Schwester als Unterstützung zur Ferienbetreuung äh Krankenbetreuung an und wir machen eine Sushi Platte.

 

Außerdem machten wir eine leckere Kokossuppe mit Zuckerschoten.

Ich habe ein wenig in meinem neuen Buch ” Das Kind in dir muss Heimat finden” gelesen. Bücher, Artikel und Blogeinträge wo es darum geht sich mit der eigenen Persönlichkeit und Vergangenheit auseinander zusetzten, finde ich gerade sehr spannend.

Wir haben nach dieser Inspiration noch eine Eislaterne gestaltet und am Abend gab es den Tatort mit Bier und Datteln im Speckmantel für mich und meine Schwester und hoffentlich eine fieberfreie Nacht für das Tochterkind..

Mehr Wochenend-Berichte gibt es wieder bei Susanne.

Einen guten Start in die neue Woche,

Nadine

Fragen an dich selbst #6

Und hier geht es mal wieder weiter mit der Fragerunden #6… Noch viel mehr gibt es bei Johanna zu lesen…

101. Treffen die dir zugeordneten Sternzeichen auf dich zu?

Ja, mit einigen kann ich mich tatsächlich ganz gut identifizieren. Ausgeglichenheit und Kreativität zum Beispiel.

102. Welche Farbe dominiert in deinem Kleiderschrank?

Ich würde sagen,der ist farblich wirklich ganz gut gemischt.

103.Holst du alles aus einem Tag heraus?

Ich versuche es. Das bedeutet aber nicht den Tag voll zu planen, sondern zum Beispiel die Zeit mit meinen Kindern intensiv zu erleben oder Sachen bewusst zu machen.

104. Wieviele TV Serien siehst du regelmäßig?

Manchmal die Sendung mit der Maus mit den Mädchen. Sonst ab und zu mal etwas auf Netflix.

105.In welcher Beziehung möchtest du immer Kind bleiben?

Nicht zu lange voraus zu planen. Unbeschwertheit.

106.Kannst du eine Woche auf das Internet verzichten?

Könnte ich, ja und würde ich gerne mal wieder bewusst machen.

107.Wer kennt dich am besten?

Meine Familie.

108.Welche Arbeit im Haushalt findest du am langweiligsten?

Wäsche zusammen legen. Spülmaschine ausräumen.

109.Bist du manchmal von anderen enttäuscht?

Ja,klar.

110.Wie sieht ein idealer freier Tag für dich aus?

Erstmal ein Kaffee ans Bett, die Kinder spielen lassen. Lesen und dann gemeinsam überlegen, was passieren soll. Abends gerne mal ins Kino oder essen gehen.

111.Bist du stolz auf dich?

Schwierige Frage. Ich bin sehr stolz auf meine Kinder und wie wir das Leben manchmal so meistern und uns aufeinander einstellen.

112. Welches nutzlose Talent besitzt du?

Keine Ahnung!

113. Gibt es in deinem etwas, das du nicht richtig abgeschlossen hast?

Ich denke jeder Mensch hat vielleicht bestimmte Entwicklungen nicht abgeschlossen.

114. Warum trinkst du Alkohol bzw. keinen Alkohol?

Als Genuß besonders gerne zu einem leckeren Essen.

115. Welche Sachen machen dich froh?

Gärtnern, Nähen, Lesen, meine Kinder beobachten…

116. Hast du heute schonmal nach den Wolken im Himmel geschaut?

Ja! Leider sehr bedeckt der Himmel.

117. Welches Wort sagst du zu häufig?

Später…

118. Stehst du gern im Mittelpunkt?

Nein, noch nie. Das überlasse ich anderen.

119. Wofür solltest du dir häufiger Zeit nehmen?

Sport! Ich mag das Gefühl nach dem Joggen, schaffe es aber viel zu selten mal loszulegen.

120. Sind Menschen von Natur aus gut?

Das hoffe ich. Manchmal frage ich mich,warum Menschen sich zum negativen verändern, wie Menschen sich so negativ beeinflußen lassen..

Mit besten Grüßen,

Nadine

Fragen an dich selbst #5

Und es geht mal wieder weite mit der nächsten Fragerunde..Mehr versammelte Blogger die Fragen beantworten gibt es hier

81. Was würdest du tun, wenn du fünf Jahre im Gefängnis sitzen müsstest?

Vermutlich viel lesen.

82.Was hat dich früher froh gemacht?

Was heißt früher? Spontan fallen mir laue Sommerabend ein. Draußen sitzen, grillen, nette Gespräche. Unbeschwertheit.

83.In welchem Outfit gefällst du dir sehr?

Jeans und Shirt, Leggins und Rock

84.Was liegt auf deinem Nachtisch?

Ein Buch, (Leider) meistens das Telefon

85.Wie geduldig bist du?

Ich merke ganz stark wie meine Geduld sinkt,wenn ich emotional angespannt bin.

86.Wer ist dein gefallener Held?

?

87.Gibt es Fotos auf deinem Mobiltelefon, mit denen du erpressbar wärst?

Nein

88.Welcher deiner Freunde kennt dich am längsten?

Ich würde sagen ein guter Hamburger Freund. Hauke. Er kennt mich seitdem ich 17/18 Jahre alt war.

89.Meditierst du gerne?

Ich mache gerne Yoga

90.Wie baust du dich nach einem schlechtem Tag wieder auf?

Früh schlafen, lesen, alleine sein.

91.Wie heißt dein Lieblingsbuch? 

Da gibt es so viele. Ich lese gerade ” Was man von hier aus sehen kann” von Mariana Leky.

92.Mit wem kommunizierst du am häufigsten über What´s App? 

Mit Kollegen und meiner Schwester

93.Was sagst du häufiger: Ja oder nein?

Gute Frage.Ich denke nein.

94.Gibt es ein Gerücht über dich?

Bestimmt.

95.Was würdest du tun wenn du nicht arbeiten müsstest?

Also wenn ich genügend Geld hätte? Da fällt mir viel ein..Reisen, Fotografieren, Nähen, Malen, Klavier lernen, im Garten werkeln..

96.Kannst du gut Auto fahren?

Ich fahre sehr selten,aber ich denke ich fahre trotzdem ganz gut.

97.Ist es dir wichtig, das andere dich nett finden?

Kommt darauf an. Bei den meisten Menschen ist es mir egal, was sie von mir denken. Aber natürlich möchte ich mich von Menschen die mir wichtig sind, anerkannt fühlen.

98. Was hättest du in deinem Liebesleben gerne anders gemacht?

Sich mehr Zeit füreinander zu nehmen. Dates ohne Kinder..Ein Wochenende ohne Kinder..

99.Was unternimmst du am liebsten, wenn du abends ausgehst?

Ich gehe gerne zum Entspannen ins Kino oder in die Sauna.

100.Hast du jemals gegen ein Gesetz verstoßen?

Ich bin schon ohne Ticket Straßenbahn gefahren und hab mal versehentlich etwas im Baumarkt geklaut. Artikel in den Anhänger getan und beim Bezahlen an der Kasse vergessen aufs Band zu legen.

Mit besten Grüßen,

Nadine

1000 Fragen an dich selbst #4

Und hier die nächste Runde der Fragen an mich selbst…

61. Glaubst du an ein Leben nach dem Tod?

Nein. Aber ich hoffe das Gutes und Erinnerung in irgendeiner Form bleibt.

62.Auf wen bist du böse?

Das würde ich hier nicht schreiben. Es macht mich nur traurig und enttäuscht das bestimmte Verhaltensweisen Folgen haben, wo es eigentlich nur Verlierer geben kann.

63.Fährst du häufig mit öffentlichen Verkehrsmitteln?

Nur sehr selten. Mein Fahrrad ist mein Verkehrsmittel.

64.Was hat dir am meisten Kummer bereitet?

Naja, das Leute denen man sehr vertraut hat einen sehr enttäuschen und einem die Wunden lange verfolgen.

65.Bist du das geworden, was du früher werden wolltest?

Ich glaube ich hatte nie die Version, was ich einmal werden wollte, sondern es hat sich alles irgendwie ergeben.

66.Zu welcher Musik tanzt du am liebsten?

Alternativ/Rock

67.Welche Eigenschaft schätzt du an einem Geliebten sehr?

?

68.Was war deine größte Anschaffung?

Hm, Möbel würde ich sagen. Ich hab kein Auto oder andere große Dinge.

69.Gibst du Menschen eine zweite Chance?

Ich glaube viel zu häufig.Abrentzung von Menschen ist ein wichtiges Thema für mich und in den letzten Jahren habe ich gemerkt, das es auch in Ordnung ist mich von Menschen zu distanzieren, die mir nicht gut tun.

70.Hast du viele Freunde?

Oh je. Schwieriges Thema. Ich habe Freunde und Familie, die ich oft vermisse -aber leider in anderen Städten und Ländern leben. Über die Jahre ist es schwierig geworden, rege in Kontakt zu bleiben.Vor Ort habe ich ein paar Freunde. Zwischen Arbeit, Kinder, Haushalt fällt das Thema aber leider runter. Ich vermisse spontane Einladungen zum Kaffe trinken und quatschen.Wo lernt man auch Menschen kennen? Meistens ja auf der Arbeit oder bei selben Interessen….Sonst ist es im Alltag ja gar nicht mehr so leicht neue Freunde zu finden..

71.Welches Wort bringt dich auf die Palme?

Da fällt mir keins ein. Meine Tochter sagt regelmässig man sagt nicht “Scheiße”. Ich finde schon, das man auch vor Kindern mal schimpfen darf, solange es im Rahmen ist und erklärt warum man gerade Unmut fühlt.

72.Bist du schon jemals im Fernsehen gewesen?

Nein.

73.Wann warst du zuletzt nervös?

Heute.Ich bin ein emotionaler Mensch und ich fühle mich schnell nervös, wenn irgendwas nicht gut läuft.

74.Was macht dein Zuhause zu deinem Zuhause?

Meine kinder, Ruhe, Bücher, Kreativität.

75.Wo informierst du dich über das Tagesgeschehen?

Im Internet.

76.Welches Märchen magst du am liebsten?

Als Kind mochte ich “Schneeweißchen und Rosenrot” ganz gerne.

77.Was für eine Art von Humor hast du?

Ich bin nicht leicht zum Lachen zu bringen.Manchmal werde ich sarkastisch, um Sachen zu verarbeiten.

78.Wie oft treibst du Sport?

Sehr unregelmäßig. Yoga tut mir gut und ich mag an der frischen Luft laufen-mache ich aber viel zu selten

79.Hinterlässt du einen bleibenden Eindruck?

Das ist eine interessante Frage. Natürlich möchte man bei einigen Menschen einen positiven Eindruck hinterlassen.Mir fällt dazu ein, dass ich in der Vergangenheit/ als Kind sehr ruhig und leise war, so das viele gar nicht viel von meiner Art mitbekommen haben. In Ansätzen erkenne ich das bei meiner großen Tochter wieder.

80.Auf welche Dinge kannst du nicht verzichten?

Kaffe am Morgen,Bücher und Zeitschriften.

Mehr versammelte Beiträge dazu gibt es wie immer bei Johanna.

Mit besten Grüßen,

Nadine

 

 

Unser Wochenende 3./4.Februar 2018

Der Februar hat längst begonnen..

Am Samstag feierte das kleine(!) Mädchen in kleiner Runde ihren 5. Geburtstag nach..Mit einer handvoll Freunden, Muffins, Kuchen, Rohkost, Popcorn und Hotdogs und vielen schönen Geschenken war es für sie ein sehr schöner Tag! Auch die liebe Tante aus Hamburg war dabei!

Wegen Erkältung und einer vollen Woche haben wir den Sonntag ganz ruhig verbracht..Es wurden Geschenke aufgebaut und bespielt..

Trotz Kälte und Unlust ging es eine Runde in den Park…Die große rennt..

die kleine radelt…

Zurück zuhause gibt es noch leckeren Karottenkuchen und wir verabschieden meine Schwester, die wieder nach Hamburg zurück muss.

Wir schauen uns noch die Sendung mit der Maus an, essen Gemüsesuppe…Ich bringe die Kinder ins Bett und werde mich am Abend mit dem Blog und Bewerbungen beschäftigen…

Dieses Wochenende ging wieder sehr schnell vorbei..

Mehr Wochenend-Berichte gibt es bei geborgenwachsen.de

Mit besten Grüßen,

Nadine