Fragen an mich selbst #13

241: Fühlst du dich im Leben zu etwas berufen?

Meine Kinder gut zu begleiten.

242: Bist du nach etwas süchtig?

Ich denke nicht.

243: Wessen Tod hat dich am meisten berührt?

Zum Glück sind noch nicht so viele Menschen gestorben denen ich nahe stehe. Der Tod meiner Oma hat mich bewegt und ich denke häufig an sie.

244: Wie würde der Titel deiner Autobiografie lauten?

Ich halte mich nicht für so wichtig, das es eine Autobiografie über mich geben müsste. Daher auch keine Idee für einen Titel.

245: In welchem Maße entsprichst du bereits der Person, die du sein möchtest?

Mal mehr, mal weniger gut.

246: Wann muss man eine Beziehung beenden?

Wenn sie mehr belastet als entlastet.

247: Wie wichtig ist dir deine Arbeit?

Ich mag meine Arbeit und sie ist mir sehr wichtig. Man sollte aufpassen das man nicht zu viel Stress von der Arbeit mit nach Hause nimmt, darin werde ich immer besser..

248:Was würdest du gern gut beherrschen?

Das Klavierspiel!

249: Glaubst du, dass Geld glücklich macht?

Nein, aber natürlich macht es das Leben manchmal leichter.

251: In welcher Sportart bist du deiner Meinung nach gut?

Einig Yoga Übungen bekomme ich immer besser hin.

252: Heuchelst du häufig Interesse?

Nein.

253: Kannst du gut Geschichten erzählen?

Würde ich gerne.Ich lese aber lieber vor, als das ich gut frei erzählen kann.

254: Wem gönnst du nur das Allerbeste?

Meinen Kindern

255: Was hast du zu deinem eigenen Bedauern verpasst?

Da fällt mir gerade nichts ein.

256: Kannst du dich gut ablenken?

Mir ist nie langweilig. ich habe immer Ideen, was ich machen kann. Es gibt aber Sachen dir mir schlaflose Nächte bereiten und mich nicht loslassen.

257: In welcher Kleidung fühlst du dich am wohlsten?

Jeans und Shirt/ Leggins und Rock.

258: Wovon hast du geglaubt, dass es dir nie passieren würde?

Geschieden zu werden.

259: Würdest du gern zum anderen Geschlecht gehören?

Nein. Ich schätze es z.B sehr schwanger gewesen zu sein.

260: Wer nervt dich gelegentlich?

Ach so Alltagsdinge.. Chaos in de Wohnung, Lärm, wenn etwas nicht funktioniert oder kaputt geht und ich nicht die nötige Geduld habe, um das Problem zu beheben.

 

Wochenende in Bildern 31.3/1.4.18

Der Start in dieses lange Wochenende war super. Am Donnerstag waren wir mit dem Kindergarten den ganzen Tag im Wald. Die Kinder suchten dort ihre Osternester und wir kochten Suppe über dem Feuer..

Zuhause drehte sich alles um Ostern…Eier Färben,Osterbücher lesen etc…

Am Freitag haben wir noch eine eine Kollegin von mir im Krankenhaus besucht.Hiervon gibt es aber kein Foto.Den Mädchen war es nicht ganz geheuer und ich bin auch froh bis auf eine Mandeloperation als Kind und den Kurzaufenthalten zur Geburten der Mädchen, nicht viel mit Krankenhäusern zu tun zu haben.

Am Freitag reiste unser Besuch aus München an… Eine ehemalige Kindergartenfreundin vom großen Mausezahnmädchen…Die Mädchen verstanden sich sofort wieder super…

Wir sahen sie nur noch von weiten, denn sie flitzten durch den Park….

Ganz viel Bärlauch haben wir gesammelt, und später zu Bärlauchbutter verarbeitet…

Die Zeit mit unserem Besuch verflog nur so…Es wurde gespielt, gespielt und gespielt.. Am Samstag sind sie dann auch schon nach Dresden weiter gefahren…Wie im letzten Jahr haben wir Hefekränze gemacht und einen Hefezopf. Nach der Action der letzten Tage war es ein wenig merkwürdig dieses Jahr Ostern alleine zu feiern.

Heute morgen um 8.00 Uhr waren quasi alle Osteier und alle Kleinigkeiten gefunden..Danach haben wir dann ausgiebig gefrühstückt. Das kleine Mädchen ist immer wieder los geflitzt um noch hier und da zu suchen…Nach dem Frühstück verschwanden die beiden erstmal im Zimmer zum spielen.

Da hab ich die schon fast eingestaubte Nähmaschine mal wieder in Betrieb genommen und ein Shirt mit Herzchen genäht..

Nachdem die Mädchen heute gar nicht raus wollten, hab ich es doch noch geschafft sie vor die Tür zu kriegen. Ich zum Joggen im Park, die beiden mit dem Fahrrad…

2 Kinder auf dem Fahrrad sind die beste Motivation,um nicht an der ersten Ecke aufzugeben..:)

Abendgruß,

Nadine

Ps: mehr Bilder vom Wochenende auf geborgenwachsen.