Gelesen: Die Geschichte des Wassers von Maja Lunde (Rezension)

Nachdem ich vor kurzem die “Geschichte der Bienen” gelesen habe durfte ich nun auch” Die Geschichte des Wassers” lesen. Das Buch beschäftigt sich mit dem Klimawandel undes  sollen am Ende 4 Bücher zu dem Thema erscheinen. Im 2. Buch des Quartetts geht es um das Wasser. Diesmal erzählt die Autorin auf 2 Zeitebenen:

  • Die Geschichte um Signe,eine fast 70-jährige Umweltaktivistin die mit einem Segelschiff die französissche  Küste erreichen möchte spielt in der Gegenwart (2017). Sie hat eine geheimnisvolle Fracht an Bord, der den blauen Planeten verändern soll.
  • Der andere Handlungsstrang handelt von David , einem jungen Vater. Er ist im Jahr 2041 mit seiner Tochter auf der Flucht vor der Dürre in Südeuropa und auf der Suche nach seiner Frau und Baby. Auf der Suche nach der Familie und Hoffnung nach Trinkwasser stösst er auf ein altes Segelboot- es gehörte Signe..

Meine Meinung:

Das Cover ist ansprechend gestaltet. Es ist sandfarbig und vorne ist ein Boot zu sehen. Mir gefällt sehr gut, wie Maja Lunde aktuelle Probleme in einen Roman verpackt. Das Buch lässt wieder sehr gut lesen, im Vergleich zum ersten Buch zieht es mich aber nicht ganz so in den Bann. Auch die Charaktere fesseln mich nicht wie im ersten Teil. Ich werde mit den Charakteren warm,wenn es um menschliche Beziehungen und Schicksale geht. Neben der Problematik das Trinkwasser knapper wird und der schlechte Umgang mit natürlichen Ressourcen wirkt der Roman an vielen Stellen sehr konstruiert. Die Verbindung der Personen durch das Boot wirkt etwas an den Haaren herbeigezogen.Die Lebenswege und Geschichten um die Personen hätten meiner Meinung nach intensiver und genauer beschrieben werden können, um den Charakteren mehr Persönlichkeit zu geben. Zunächst hat mich der Protagonist David mehr interessiert, später erfährt man auch auf einer persönlicheren Ebene mehr über Signe.

Auch wenn bei diesem Band der Spannungsbogen fehlt,finde ich die Thematik spannend und freue mich auf den 3.Band der Autorin!

Mit besten Grüßen,

Nadine

Fragen an mich selbst #23

1000 Fragen an mich selbst #23

Fragen über Fragen. Mehr davon wie immer bei Johanna🙂

441: Wie persönlich ist deine Einrichtungen?

Na so Mittel würde ich sagen…Die meisten Möbel sind schon ein paar Jahre alt..Ich nehme mir immer vor noch mehr Fotos, gemalte Bilder etc aufzuhängen um die Wohnung persönlicher zu gestalten..

442: Welchen Songtext hast du jahrelang falsch gesungen?

Keine Ahnung. Songtexte kann ich mir nicht besonders gut merken und singe immer nur kleine Fragmente..

443: Würdest du gerne viele Höhepunkte erleben, auch wenn du dann viele Tiefpunkte erleben müsstest?

Alles gehabt. Ich hätte gerne auf ein paar Tiefpunkte verzichtet.

444: Mit wem hattest du vor kurzem ein gutes Gespräch?

Mit einer Freundin, die ich lange nicht gesehen habe.

445: Was trinkst du an einem Tag vorwiegend?

Vor kurzem habe ich es geschafft mehrere Liter Tee am Tag zu trinken, im Moment ist es leider wieder viel Kaffee und sonst Wasser-manchmal Mate.

446: Welches Lied hast du zuletzt gesungen?

Irgendwas quatschiges mit meiner Tochter.

447: Kannst du über dich selbst lachen?

Manchmal passiert das..

448: Wann hast du zuletzt eine Kopfmassage gehabt?

Meine Kinder verpassen mir regelmäßig eine..

449: Wie sieht der ideale Sonntagmorgen aus?

Mal etwas länger schlafen. Kaffe trinken, im Bett ein Buch lesen. Den Tag mit trödeln beginnen..

450: Machst du manchmal ganz allein einen langen Spaziergang ?

Oh ja. Wenn ich kann, sehr gerne. Durch den Wald, am See entlang- durch die Stadt.

450: Wann hast du das letzte Mal Fotos eingeklebt?

Im April habe ich Fotos in ein Album geklebt.

452: Worüber hast du vor kurzem deine Meinung geändert?

Hab ich nicht.

453: Wann wärst du am liebsten den ganzen Tag im Bett geblieben?

Och das würde ich gerne regelmäßig tun.

454: Glaubst du an eine offene Beziehung?

Ich glaube das in bestimmten Lebenssituationen kein Platz für eine feste Beziehung ist, eine offene aber auf Dauer auch nicht glücklich macht und zu Verletzungen führt.

455: Welches Gesetz würdest du einführen, wenn du in der Regierung sitzen würdest?

Ein gleich guter Personalschlüssel und Arbeitsbedingungen für Erzieher in ganz Deutschland.Und noch ein paar andere Sachen in Bezug auf den sozialen Bereich.

456: Was würdest du mit einer Million Euro tun?

Eine eigene Wohnung kaufen, Reisen, anderen gutes tun, sonst alles wie immer weiter machen…

457: Wie hieß oder heißt dein Lieblingskuscheltier?

Ich habe kein Lieblingskuscheltier. Als Kind hatte ich einen Kuschelhund,ich glaube der hatte keinen bestimmten Namen.

458: Was war deine weiteste Reise?

Nach Neuseeland. Weiter weg geht wohl nicht. Verrückt das es dazwischen viele Länder gibt von denen ich mich viel entfernter fühle als von Neuseeland..

459: In welcher Haltung schläfst du am liebsten?

seitlich

560: Zu wem gehst du mit deinen Problemen?

Zu meiner Schwester, zu einem Freund und zu einer Freundin.

Aus dem Gärtchen im Juni

Es ist erst Anfang Juni und die Pflanzen im Garten wachsen und gedeihen, bei den heißen Temperaturen kommt man kaum mit dem Bewässern hinterher..

Zum Erinnern und Staunen hier ein paar aktuelle Fotos..

Kopfsalat

Grünkohl

Hochbeet mit Gurke, Tomaten Paprika, Chili…

Überraschungsgast

Mais

Zucchini

Ringelblume

Johannisbeeren…

Mit besten Grüßen,

Nadine

Fragen an mich selbst #22

Einige Blogger mache noch fleissig bei den Fragerunden mit, andere schwächeln. Mir geht es ähnlich mit vielen Fragen kann ich nicht viel anfangen, andere wiederholen sich. Trotzdem reizt es mich sehr, dabei zu bleiben… Mehr Antworten gibt es wie immer bei Johanna.

421: Welches Ritual hast du beim Duschen?

Öhm, kein bestimmtes. Manchmal nehme ich einen Kaffee mit ins Bad. Ansonsten ganz unspektakulär einseifen, abduschen, wieder raus…

422: Wie gefährlich ist deine Arbeit?

Ich würde nicht sagen das meine Arbeit gefährlich ist, aber ich trage eine hohe Verantwortung. Die Arbeit mit Kindern macht mir unglaublich viel Spaß, dennoch schwingt die Angst das mal was schlimmes passieren könnte, immer mit. Über den Personalschlüssel auf dem Papier und der Realität schreibe ich jetzt mal nichts. Meine Arbeit ist oft ungesund weil man einen hohen Lärmpegel hat, vielen Stresssituationen ausgesetzt ist und oft unter Zeitdruck arbeitet.

423: Welchen Kinofilm hast du genossen?

Ohjemine. Ich gehe sehr gern ins Kino. Allerdings nur wenn mich der Film wirklich interessiert. Zuletzt hat mich der Film “ Weit, die Geschichte von einem Weg um die Welt” sehr gefesselt.

424: Welches Brettspiel magst du am liebsten?

Hm. Irgendwie hatte ich Siedler irgendwann ziemlich über..Ab und an spiele ich es aber immer noch sehr gerne..

425: Wem hast du zuletzt eine Postkarte geschickt?

Einer Nachbarin und einer Freundin.

426: Wie eng ist deine Beziehung zu deinen Verwandten?

Im Moment nicht sehr eng.Wir leben in unterschiedlichen Städten, alle haben ihr eigenes Leben und Sorgen…

427: Wann hast du zuletzt in ein Mikrofon gesprochen?

Keine Ahnung. Bei einem Theaterstück in der 10.Klasse vermute ich…

428: Hast du gelegentlich Freizeitstress?

Ja, dazu bekenne ich mich auch.Ich möchte in meiner Freizeit immer unglaublich viel machen, leider reicht die Zeit dafür aber nicht…Ich glaube die Kunst ist es Prioritäten zu setzen.

429: Was sind die drei schönsten Ereignisse des heutigen Tages?

Gartenarbeit, meine Töchter zu begrüßen, Quatschen mit einer Freundin.

430: Machst du manchmal einen Mittagsschlaf?

Ich konnte noch nie gut am Tag schlafen aber als meine Kinder kleiner waren habe ich mich ausgeruht..Jetzt bin ich zur Mittagszeit in der Regel auf der Arbeit und habe keine Zeit zum Schlafen…

431: Findest du es wichtig, dass deine Meinung gehört wird?

Man macht ja immer die Erfahrung das die eigene Meinung bei bestimmten Menschen gar nicht erwünscht ist oder ignoriert wird.Ich glaube es ist ein wichtiger Reifeprozess sich von Menschen die meine Meinung und Gefühle ignorieren, loszumachen. Natürlich möchte ich von meiner Familie, Freunden und anderen für mich wichtigen Menschen, gehört werden.

432: Was ist dir in Bezug auf das andere Geschlecht ein Rätsel?

Wie schnell man mit einer Sachen abschließen kann.

433: Kannst du dich gut beschäftigen?

Jaaaa! Mir ist nie langweilig. Es ist eher umgekehrt das ich gerne mehr Zeit hätte für die schönen Dinge im Leben. Fürs Nähen, malen,Klavierspiel und andere Dinge lernen, Kochen, Spielen, Lesen, dem Meeresrauschen zuhören,Fotografieren,Blogartikel schreiben, in die Luft gucken etc..

434: Kannst du Dinge leicht von dir abschütteln?

Nein.

435: Wie voll ist dein Bücherregal?

Gut gefüllt. Ich mag es, gute Bücher im Regal zu haben, versuche aber grundsätzlich Sachen die nu im Regal stehen loszuwerden.

356: Bist du mit deiner Handschrift zufrieden?

Ich war mal zufrieden. Ich finde es schade dass über das Computer Geschreipsel die persönliche Handschrift ein wenig verloren geht…

437: Können deine Hände machen, was dein Kopf will?

Naja, nicht immer zur vollsten Zufriedenheit.

438: Wie oft am Tag schaust du in den Spiegel?

Beim Händewaschen, sonst nicht sonderlich häufig.

439: Klagst du schnell über körperliche Beschwerden?

Nicht besonders schnell aber es dauert nicht lange bis ich Stress als körperliche Schmerzen wieder finde. Nur erkenne ich die Schmerzen als solche schneller…

440: Klickst du auf Facebook manchmal „Gefällt mir“, obwohl du anderer Meinung bist?

Ich bin fast gar nicht mehr bei Facebook und die Frage finde ich komisch. Warum sollte ich etwas als “gefällt mir” kennzeichnen, wenn es mir nicht gefällt ??