Fragen an dich selbst #35

1000 Fragen an dich selbst #35

Viel mehr Antworten gibt es wie immer bei Johanna.

681: Was war deine letzte gute Tat?

Ich habe Müll aufgesammelt.

682: Siehst du deine Lieblingsmenschen jede Woche?

Ja.Meine Kinder! Fast jeden Tag!

683: Was war deine Entscheidung im vergangenen Jahr?

Für mich und meine Werte einzustehen.

684: Was war dein bestes Konzert, das du jemals besucht hast?

Ach, da gab es schon einige…Am Ende zählt ja auch die Gesellschaft, Stimmung etc..Calexico, the Notwist, Belle and Sebastian..

685: Womit belohnst du dich am liebsten, wenn du hart gearbeitet hast?

Mit einem schönen Essen

686: Hast du schon mal jemanden zum Weinen gebracht?

Ja.

687: Zählt für dich Quantität oder Qualität?

Qualität.

688: Was ist die beste Medizin gegen Liebeskummer?

Jan Plewka

689: Welche fünf Dinge würdest du in einen Picknickkorb tun?

Baguette,Käse,Weintrauben,Salami & Wein

690: Hast du viel Selbstvertrauen?

Ich lerne stetig dazu. Grenzen setzen ist ein großes Thema.

691: Wen fragst du, wenn du einen weisen Rat brauchst?

Meine Schwester

692: Was ist das Schönste am Nach-Hause-Kommen?

Mein Bett

693: In welchem Unterrichtsfach warst du in der Schule gut?

Literatur, Darstellendes Spiel.

694: Wann hast du zuletzt ein Baby im Arm gehalten?

Oh das ist tatsächlich schon 1-2 Jahre her..Einer meiner Freunde ist gerade Vater geworden-allerdings in Australien!

695: Würdest du jemanden wie dich gern zur Freundin haben?

Ja, doch.

696: Kannst du gut warten?

Kommt darauf an worum es geht. 3 Stunden beim Arzt zu warten macht mich wahnsinnig.

697: Welches Problem würde dich veranlassen, zum Psychologen zu gehen?

Depressionen

698: Was möchtest du irgendwann noch lernen?

Klavier, Zeichnen, Schwedisch, ….

699: Worauf kannst du keinen einzigen Tag verzichten?

Nur sehr schwer auf Kaffe

700: Wie oft beginnst du einen Satz mit „Als ich so alt war wie du…

Tatsächlich kann ich mich nicht erinnern, den Satz schon mal so benutzt zu haben…

 

Hier so…

Hier so. Atmen, aufstehen und arbeiten, Spätsommertage mit den Kindern erleben. Auf dem warmen Spätsommerboden liegen und weiter atmen. Während ich auf dem warmen Boden liege und atme leben die Kinder auf der Überholspur. Klavier spielen, alleine durch den Straßenverkehr laufen, im See schwimmen, Rollen vorwärts und rückwärts, Buchstaben und Zahlen ….Zuversicht das es wieder vorwärts geht, aber nicht ohne zurück zu sehen.. Rückschau auf 3 noch immer schwierige Jahre mit dem Rücken im Gras-Blick in die Bäume..

Eines der Lieder die mir viel bedeuten…

Selig ” Wir werden uns wiedersehen

Fragen an dich selbst #33 & #34

Langsam geht es wieder weiter mit meinen Fragen an mich selbst…

641: Welches Musikinstrument würdest du gern spielen?

Klavier! Meine große Tochter nimmt neuerdings Unterricht und ich versuche mit ihr gemeinsam zu lernen.

642: Hast du eine umfassende Allgemeinbildung?

Könnte besser sein.

643: Für wen hast du eine Schwäche?

Fällt mir gerade nichts zu ein.

644:Was ist dein größtes Hemmnis?

Vielleicht denke ich manchmal zu viel über etwas nach bevor ich einfach mal etwas tue..

645: Was machst du heute?

Ich hatte Frühdienst im Kindergarten, jetzt schreiben, aufräumen und am Abend Elternabend im Kindergarten..

646: Worüber hättest du lieber länger nachdenken sollen?

Da fällt mir nichts ein, ich denke meistens sehr lange nach bevor ich etwas mache.

647: Bist du lieber im Recht oder hast du lieber Glück?

Das sind doch ganz unterschiedliche Sachen…! Glück zu haben ist natürlich schön…

648: Was hälst du von den Partnern deiner Freundin?

Die meisten finde ich nett, ansonsten muss ich ja nicht mit ihnen zusammen leben..

649: Welche Eigenschaft deines Vaters hättest du auch gerne?

Ich habe keinen Kontakt zu meinem Vater.

650: Welche Idee musst du irgendwann noch aufgreifen?

Ideen habe ich immer viele..Ich möchte noch an bestimmte Orte reisen, weiterhin Klavier lernen, öfters zu meinen Aquarellfarben greifen, im Garten werkeln….Da gibt es unzählige Ideen!

651: Wie würdest du dein Leben in drei Stichwörtern beschreiben?

Bewegt, Kreativ, Naturverbunden.

652: Was ist das Beste am Erwachsensein?

Kinder zu haben, Verantwortung übernehmen zu dürfen, Entscheidungen treffen zu können und am Abend ein schönes Glas Wein zu trinken 🙂

653: Bist du ein Kämpfertyp?

Nein.

654: Wie viel Fantasie hast du?

Geht so. ich wäre manchmal kreativer u mir z.B Geschichten auszudenken oder ähnliches…

655: Können sich Menschen ändern?

Jeder kann an sich arbeiten aber um man sich richtig ändern kann bezweifle ich.

656: Versuchst du, ein Problem zuerst selbst zu lösen?

Ja.

657: Was hättest du gern zehn Jahre früher gewusst?

Das meine Ehe scheitert.Ich hätte vermutlich früher anderere Entscheidungen getroffen.

658: Was wird dein nächstes Projekt?

Gute Frage.

659: Machst du häufig mehrere Dinge gleichzeitig?

Oh ja! Häufiger als mir lieb ist!

660: Was liegt dir immer noch im Magen?

Ein Konflikt der mir schlaflose Nächte bereitet und gerade wieder ziemlich aktuell brennt.

661: Magst du es, wenn man sich um dich kümmert?

Ja klar. In erster Linie möchte ich ernst genommen werden.Wenn ich krank bin wünschte ich mir das wie früher als Kind mir das Bett frisch bezieht, eine Suppe und Tee kocht…

662: Welchen Wunsch wirst du dir nie erfüllen?

Wieder in Freiburg zu leben.Aber man soll ja nie nie sagen, nicht wahr?

663: Was war die interessanteste Einladung, die du jemals bekommen hast?

So spezielle Einladungen habe ich eigentlich noch nie bekommen.Halt ganz normale zum Geburtstag, zur Hochzeit…

664: Wie würden dich deine Freunde beschreiben?

Kreativ, sensibel, verletzlich, treu.

665: Wer hat dir in deinem Leben am heftigsten wehgetan?

Sehr schwieriges Thema in sehr schwierigen Zeiten und zu privat…

666: Was war ein Wendepunkt in deinem Leben?

Die Geburt meiner Kinder. Die Trennung von meinem Ex-Mann.

667: Glaubst du, dass Menschen die Zukunft vorhersagen können?

Nein. Ich glaube aber daran das man Sachen “spüren” kann. Ich habe ein ziemlich feines Gespür für belastende Situationen.

668: Was kannst du fast mit geschlossenen Augen tun?

Kaffee machen:)

669: Auf welchem Platz in der Klasse hast du am liebsten gesessen?

Natürlich hinten…

670: Vermeidest du bestimmte Musik, weil du davon traurig wirst?

Nein-traurige Musik als Ventil für traurige Momente passt ganz gut.

671: Bist du ein Mensch der Worte oder ein Mensch der Tat?

Ein Mensch der Gedanken, danach auch der Taten.

672: Welcher deiner fünf Sinne ist am besten entwickelt?

Fühlen. Ich bin sehr empfindlich und sensibel was Berührungen angeht.

673: Wann hast du Mühe, dir in die Augen zu schauen?

Gar nicht.

674: Wer kann dich am besten trösten?

Schwierig.Ich mich selber. Ablenkung mit meinen Kindern. Meine Schwester.

675: Was war deine größte Dummheit?

Da fällt mir gar nicht ein.Ich habe tatsächlich nie richtig über die Stränge geschlagen.

676: Über welches Unrecht kannst du dich sehr aufregen?

Über Personalentscheidungen ohne Mitarbeiterbeteiligung. Über unsensibles Verhalten.Über Machtspielchen.

677: Was war das schönste Kompliment, das du jemals bekommen hast?

Zuletzt:” Sie machen das so toll das die Kinder sich wohl fühlen” (zur Eingewöhnung im Kiga)

678: Was entscheidet ob dir jemand sympathisch ist oder nicht?

Freundlichkeit, Lächeln, angenehmes Nähe/Distanz Verhalten, aufgeschlossenheit.
679: Was geht zu langsam?

Viele Trauer,- und Abschiedsprozesse…

680: Welches Musikstück soll auf deiner Beerdigung gespielt werden?

Ach herrje, das weiß ich wirklich nicht.Im besten Falle ein schönes aber nicht all zu tragisches Lied.

Fragen an mich selbst #32

1000 Fragen an dich selbst #32

 

621: Von wem hast du vor kurzem Abschied nehmen müssen?

Zum Glück von keiner bestimmten Person, aber dennoch von bestimmten Vorstellungen.

622: Bist du (oder wärst du) eine Jungenmutter oder eine Mädchenmutter?

Ich habe 2 Mädchen finde aber die Beschreibung nicht so schön.Es gibt sicher einige Unterschiede, dennoch ist man doch vor allem einfach Mutter seiner Kinder, egal ob Jungen oder Mädchen.

623: Hast du schon mal eine individuelle Ansichtskarte gestaltet?

Ja

624: Wie würde dich deine Familie beschreiben?

Kreativ,ausgeglichen, geduldig ( ich finde mich allerdings häufig sehr ungeduldig)

625: Wonach suchst du deine Kleidung aus?

Bequem und praktisch.Farbenfroh und schöne Schnitte.

626: Welche deiner Eigenschaften magst du nicht?

Ungeduld und hohe Sensibilität

627: Welches Gericht würdest du am liebsten jeden Tag essen?

Salate-ansonsten ist ja eher die Variation verschiedener Gerichte interessant.Ich liebe Essen nach Saison. Im Juni Spargel, im Herbst Kürbis…

628: Mit welchem Gefühl spazierst du durch einen Zoo?

Mit gemischten Gefühlen.

629: Bei welcher Angelegenheit hättest du deine Grenzen früher aufzeigen müssen?

Das ist privat.

630: Welcher Film ist für dich der beste schlechteste Film, der jemals produziert wurde?

Ach, da gibt es viele. Der letzte Film den ich begonnen habe mit dem ich gar nichts anfangen konnte war La La Land.

631: Ist jeder Tag ein neuer Anfang?

Ja!

632: Wo gehst du beim ersten Date am liebsten hin?

Ins Cafe, in eine Bar oder in den Park. Auf jeden Fall wo es nicht zu laut ist und man sich gut unterhalten kann.

633: Wann musstest du dich zuletzt zurückhalten?

Weiß ich gerade nicht.

634: Kannst du jemanden imitieren?

Nee.

635: Was hättest du viel früher tun müssen?

Mich in bestimmten Angelegenheiten durchsetzten und Grenzen setzten.

636: Singst du im Auto immer mit?

Ich habe kein Auto.

637: Mit wem würdest du gern tauschen?

Mit niemanden

638: Wann hast du zuletzt heftig gejubelt?

Hm, das weiß ich nicht.

639: Wie läuft es in deinem Liebesleben?

Das ist privat.

640: Wodurch wirst du inspiriert?

Durch die Natur, andere Menschen,Zeitschriften, Blogs, Freunde…