Bücher über ein positive Ausrichtungen im Leben (Rezensionen)

Ich habe in letzter Zeit zwei Bücher gelesen,die sich im weitesten Sinne mit persönlicher Weiterentwicklung beschäftigen:

Als erstes möchte ich euch das Buch ” Mood Boards” Wünsche visualisieren und verwirklichen von Marianne Salentin-Träger und Anja Jahn vorstellen. Ich habe vor ein paar Monate die Methode des Vision Boards kennengelernt und nutze diese sehr gerne. Bekannt ist sie auch als Vision Board, Kraftcollage oder eben Mood Board. Ich finde das Buch gibt einen ganz guten Überblick, worum es geht. Es wird erklärt was Moodboards genau sind und wie man mit Hilfe von Visualisierungen durch z.b Bilder, Farben & Schriften persönliche Prozesse in Gang setzen kann, die zur Konkretisierung und Umsetzung von Wünschen führen können. Das Buch gibt ganz praktische Tipps, wie man ein Mood  Board gestalten kann. Das Buch beinhaltet eine Vielzahl an Zitaten von Menschen,die Mood Boards bereits nutzen. Interessante Abschnitte sind farblich abgesetzt, so das man die relevanten Informationen schnell erfassen kann.Ich empfehle das Buch gerne allen, die sich mit der Visualisierung von Wünschen beschäftigen möchten.

Das zweite Buch ist “Its all good” von  Lars Amend. Das Buch ist nicht das erste Buch was ich zum Thema positives Mindset, Selbstfindung, Überwindung von Krisen usw lese. Mir gefällt, dass man das Buch wirklich gut und flüssig lesen kann.Ich mag die erfrischende und lustige Art der Coaching Übungen, die Lars beschreibt und er lässt viele eigene Erfahrungen einfließen. Er gibt viele Impulse und ich bekomme direkt Lust das Buch ein weiteres Mal zu lesen! Klare Leseempfehlung zum Thema Lebenshilfe/persönliche Weiterentwicklung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.