Unser Wochenende 6/7.Januar 2018

Das war ein aktives und gemütliches erstes Wochenende in diesem Jahr!

Am Samstag haben wir Zeit ein wenig Zeit im Garten verbracht. Die ersten grünen Spitzen gucken aus der Erde. Die Erwachsenen werkelten herum, die Kinder spielten und halfen mit.Danach sind wir ins ins Schwimmbad gefahren, wo sich die Kinder ausgepowert haben..Der Sonntag begann ganz ruhig und gemütlich mit der “Sendung mit der Maus”. Meine Kinder schauen wenig Fernsehen und wenn dann informative oder gut gemachte Sendungen.Wir haben keinen Fernseher,die Sendung mit der Maus sehen wir gemütlich am Laptop.

Das große Mädchen mach Hausaufgaben und bereitet die Schulsachen vor. Das HA Heft muss farblich gekennzeichnet werden, die Federmappe soll auf Vollständigkeit geprüft werden und am Abend lese ich nicht nur den Mädchen vor, sondern die große liest auch mir vor 🙂

Mittags gibt es wie häufig gewünscht Fischstäbchen und Mozarella Tomatensalat. Wir machen ein leckeres Bananen Brot nach diesem Rezept. Da wir weder Walnüsse noch Schokolade haben kommen ein paar Erdnüsse mit in den Teig.

Das kleine Mädchen ist zwischendurch sehr müde und ruht sich auf dem Sofa aus…ob sie vielleicht etwas ausbrütet?Die Kinder beschäftigen sich gerade viel mit ihren Portfolios und dem Fotoalbum. Die Fotos werden häufig betrachtet und sie stellen viele Fragen über ihre Baby und Kleinkinderzeit…Es wird Hörspiel gehört, gemalt und geschnipselt. Die große Tochter bekommt Besuch von ihrer Freundin, die kleine baut im Wohnzimmer mit Kapla Steinen..Ich nutze gerade jede freie Minute um in der Wohnung nach und nach Sachen auszusortieren, wegzuschmeissen, neu zu ordnen etc..Heute war das bin ich ein Stück im Kinderzimmer voran gekommen.

Am Abend lesen wir die Geschichte von Nulli und Priesemut machen Urlaub. Erst liest das große Mädchen, dann ich. Sie soll üben, aber nicht die Lust verlieren.Ich werde jetzt noch Fotos sichten,denn das kleine Mädchen soll ein Fotoalben mit den schönsten und wichtigsten Fotos der letzten 5 Jahre bekommen…Da wird es höchste Zeit zu beginnen!

Mit besten Grüßen,

Nadine

Mehr Wochenendfotos gibt es bei geborgenwachsen.

Blick ins Bücher- und Hörspielregal

Bücher und Hörspiele! Wie ich sie liebe…

Als Kind war ich eine Leseratte. Ich habe alles verschlungen: Im Gehen, im Stehen, in der Badewanne!

Mein großes Mädchen ist nun in der Schule und beginnt Erstlesebücher zu verschlingen. Im letzten Jahr sind einige neue Bücher und Hörspiele in unser Regal gewandert, die ich euch sehr empfehlen möchte..

Hier erstmal ein paar unserer Lieblingsbücher, die ich gerne vorlese:

Nun ein paar schöne Geschichten für Leseanfänger…

Empfehlen möchte ich euch da Kinderbuchklassiker wie…

Und zum Schluss noch ein paar Hörspiel Empfehlungen..Wenn viel los ist zB. der Wechsel zwischen Mama und Papa oder nach einem stressigen Schultag zieht sich besonders das große Mädchen gerne zum Cds hören zurück. Jetzt im Winter haben uns die Geschichten von Tomte Tummetott viel begleitet.Ganz neu haben wir nun auch das Hörspiel Tomte und der Fuchs.

Ebenso heiß geliebt werden hier die Geschichten von Cornelia Funke.Bisher eingezogen ist die Geschichte Lilli, Flosse und der Seeteufel.

Gesucht und geschenkt bekommen haben wir schließlich auch die Geschichen von Nulli und Priesmut auf CD.

Ich wünsche Euch einen guten Start in das neue Jahr!

Wenn ihr eines der Bücher oder CDs über meinen Link kauft bezahlt ihr nicht mehr, ich bekomme aber ein paar Cent dafür, die ich in meine Arbeit in den Blog  investiere..

Mit besten Grüßen,

Nadine

Gehört & gesehen

  • Ich habe gerade Lust auf Filme schauen und wir mögen gerade sehr gerne Hörspiele. Am 24.11 war die ” Funkeln im Dunkeln” Radionacht in der ARD. 5 Stunden geballte Hörspiele.
  • Neulich gesehen und nichts für schwache Nerven ist der Psychothriller “Antichrist” von Lars von Trier.
  • Auf Netflix verfolge ich gerade die Serie ” Die Patchworkfamilie” Es geht um die lustigen und traurigen Querelen zusammengewürfelter und alleinerziehenden Familienmitglieder.
  • Gestern war ich bei der Audio Invasion im Gewandhaus Leipzig. Hier habe ich das erste mal das Gewandhaus Orchester erlebt. Eine faszinierende Veranstaltung in der klassische und moderne Musik vereint wurde. ” Highlights waren dort der Percussionist Martin Grubinger  und den Pianisten Martin Kohlstedt. Eine interessante Veranstaltung, wo ich sicher mal wieder hingehen werde..

Abendgruß,

Nadine

Anderswo gelesen ” Lieblingslinks”

  • Diesen Artikel über das “Alleinsein” habe ich verschlungen. Ich bin gerne alleine und schöpfe daraus Kraft und Kreativität. Einige können das nicht verstehen.Vielleicht ja nach dem Artikel ein wenig mehr…
  • Ich gucke gerne Dokus. Diese hat mir besonders gefallen. Auf der Suche nach dem Glück besucht der Filmemacher Jonas Gernstl einige seiner Facebook Freunde und fragt nach, was aus ihnen geworden ist. Spannend was das einige aus ihrem Leben machen.
  • Sehr gerne lese  ich den Blog von Karen, die mit ihrem Mann und 3 Kindern in Finnland lebt. Ich mag die kleinen Alltagsgeschichten und Beobachtungen sehr.
  • Meine Mädchen sehen nach wie vor sehr wenig Fernsehen.Wenn wir gucken, dann wenige, ausgewählte Produktionen wie die Sendung mit der Maus. Das große Mädchen lernt in der Schule gerade sehr viel über Igel. Passend gab es neulich diese schöne Sachgeschichte über Igel in der Sendung mit der Maus.

Wir kommen langsam in vorweihnachtliche Stimmung und haben heute schon mal ein paar Weihnachtsbücher rausgesucht..

mit besten Grüßen,

Nadine

Goldener Herbst im Elbsandsteingebirge

Neulich so: Vor ein paar Wochen haben wir einen Tagesausflug ins Elbsandsteingebirge gemacht. Bei allerschönstem Sonnenschein sind wir von Wehlen zur Bastei gewandert und zurück nach Rathen. Von Leipzig mit dem Zug erreicht man die schöne Region an der Elbe in knapp über 2 Std. Nur die Bussen mit den vielen Touristen sollte man sich wegdenken und haben hier kein Foto verdient 😉

Mit besten Grüßen,

Nadine

Was wir lesen und spielen “für Groß und Klein”

Jetzt wo es draußen merklich früher dunkel und kälter wird,finden wir uns häufig zu warmen Kakao, Kerzenschein zum lesen und spielen im Wohnzimmer ein.

Hier ein paar schöne Ideen, was bei uns gerade ganz gut ankommt.Beide Mädchen beschäftigen sich gerade viel mit unseren Holzbausteinen und bauen hohe Türme. Die Steine sind den bekannten Kappla Steinen sehr ähnlich.Im allgemeinen wird unser Playmobil sehr viel bespielt. Sowohl für die 4-jährige wie auch für die 7-jährige ein interessantes Spielzeug.

Die große liebt Brettspiele.Zurzeit spielen wir “Das verrückte Labyrinth junior”, Catan junior, Malefiz oder das Kartenspiel Uno.

Gerade fertig vorgelesen habe ich das ” Das große Virgilius Tulle” Buch. So ein schönes Buch über den Zwerg Virgilius der loszog,um einiges bei den Menschen zu erleben. Die Mädchen haben es geliebt und sicher ist es nicht das letzte Buch von Paul Biegel, das wir lesen werden.

Ich lese gerade das Buch “Altes Land” von Dörte Hansen.Lässt sich gut lesen- eine Geschichte über Familie, Freundschaft und Ankommen. Die Charaktere sind sehr bildhaft beschrieben. Ein gutes Buch für gemütliche Herbststunden auf dem Sofa.

Was spielt und lest ihr gerade so?

Mit besten Grüßen,

Nadine

Neulich so… Ein kleines Kürbissuppenfest im Garten!

Neulich haben wir im Gärtchen ein kleines Halloween / Kürbissuppenfest veranstaltet. Eigentlich war ich nie ein besonders großer Fan von Halloween, Fasching etc..

Ich muss aber sagen,unser Fest hat uns gut gefallen. Und zwar nicht nur das Fest, sondern alles. Wir haben in Vorbereitung auf das Fest Windlichter mit Transparentpapier beklebt, Mumiengläser mit Verband und Wackelaugen gestaltet und Kürbisse geschnitzt. Wir haben einen Baum mit Watte und Wolle als Spinnenweben “benetzt” und ein paar Süßigkeiten daran gehängt.

Nur der Wackelpudding mit Weingummi Vampiren hat es leider nicht bis in den Garten geschafft..:(

Wir haben die neue Feuerstelle eingeweiht und in einem großen Topf am Dreibein ein Süppchen köcheln lassen.

Es war ein sehr schönes, kleines Fest. Die große Tochter sagte ein paar Tage später ” Das war gut geplant Mama!” Das machen wir gerne mal wieder!

Mit besten Grüßen,

Nadine