Kleine Sonntagsfreuden

Heute mal ein paar Momente über die ich mich gefreut habe..

Eigentlich hätte ich heute ausschlafen können, leider bin ich trotzdem pünktlich um 6.30 Uhr wach….Im Bett liegen bleiben und ein Buch lesen ist aber auch mal schön 🙂

20160410_150340

Eine halbe Stunde gelaufen ohne Pause zu machen….Lange nicht mehr geschafft.

20160410_152608

Auf dem Rückweg die schönen Anemonen bewundert.

20160410_143817

Auf dem Flohmarkt 23,- Euro ausgegeben und viele tolle Sachen gefunden.Einen Rock, Sommerhose, Bluse, Sommerjacke,Sonnenhut,Rucksack…

20160410_143851

..und einen Haufen super schöner Bücher…! Wie ihr seht Astrid Lindgren, Scheffler & Preussler!

Ein super Fang!

Mit besten Grüßen,

Nadine

Unsere Schweden Reise Teil 5: Bullerbü

Wollt ihr mal nach Bullerbü?  Natürlich gib es im Småland viele der schönen Holzhäuser, es gibt aber tatsächlich auch den Ort,der Astrid Lindgren für die Bullerbü-Geschichten als Vorbild galt. Der Ort heißt „Sevestorp“ und liegt nicht weit von Mariannelund und Vimmerby entfernt. Astrid Lindgrens Vater lebte hier auf dem Mittelhof, wo später Lasse, Bosse, Inga und die anderen ihre Abenteuer erlebten. Die Häuser sind privat und man nicht reingehen, aber man kann das Gelände besichtigen und es gibt ein paar spannende Sachen für klein und groß.

Es gibt eine Scheune mit einem Heuboden, wo die Kinder herumtollen können. Gleich daneben steht ein toller, großer Baum mit einem riesigen Loch im Stamm. Man kann dort hinein klettern und sich verstecken.Vielleicht ist es ja der Limonaden-Baum, der bei Pippi Langstrumpf im Garten stand?

Es gibt ein Scheunencafé,wo wir leckere Waffeln gegessen haben, wer ein Souvenir mitbringen möchte findet Bullebü Shirts und andere Sachen in dem kleinen Hofladen.

Auf dem Gelände gibt es Schafe und Kaninchen & Schaukeln.

Wenn man in der Gegend ist, lohnt es sich hier einmal anzuhalten und in “ Bullerbü“ einzutauchen.

IMG_1359

IMG_1361

 

IMG_1383

IMG_1393

IMG_1372

Bis besten Grüßen,

Nadine

Unsere Schweden Reise Teil 4: Astrid Lindgrens Welt

Von unserem Ferienhaus bis zu Astrid Lindgrens Welt war es nicht weit. Nach 45 Minuten waren wir am Ziel.Wenn wir schon ins Småland fahren,wollten wir natürlich auch in den Park, so war der Plan… Und ich würde sagen,für jeden Astrid Lindgren Fan ist der Park ein absolutes MUSS. Sehr liebvoll sind hier viele Landschaften und Szenen aus den Geschichten von Astrid Lindgren nachgebaut.Dazu gibt es viele Theaterstücke und Spielgeräte. Obwohl die Theaterstücke alle auf Schwedisch gesprochen werden, kann man die Handlungen gut nachvollziehen. Meine große fand das Theaterstück mit Michel und der Suppenschüssel auf dem Kopf ein wenig unheimlich, seit unserer Rückkehr spielen die Mädchen aber sehr oft die Geschichte nach. Wir haben nur einen Tag dort verbracht, inzwischen denke ich das man auch gut 2 ganze Tage dort verbringen kann, um wirklich alles in Ruhe zu sehen.Zurzeit wird die Welt der Brüder Löwenherz gebaut,die 2016 eröffnet werden soll. Wir haben uns fast alle Landschaften angeschaut und uns die Theaterstücke von Pippi Langstrumpf und Michel angeschaut. In der kleinen Stadt sind die Mädchen von Haus zu Haus gelaufen, sind begeistert über den „Nicht den Boden berühren-Parcours“ geklettert und begeistert den Schauspielern im Park zugeschaut.

IMG_1173

 

IMG_1160

IMG_1176

IMG_1152

IMG_1190

Kennt ihr Astrid Lindgrens Welt schon oder seid ihr neugierig und wollt den Park auch mal besuchen? Wenn wir mal wieder nach Schweden fahren, steht der Park sicherlich wieder auf der Wunschliste..

Mit besten Grüßen,

Nadine

Unsere Schweden Reise Teil 3: Rund ums Ferienhaus im Småland

Nach 4 Nächten zelten wurde das Wetter schlechter und wir waren doch froh ein Ferienhaus gemietet zu haben. Wir haben die Küste verlassen und sind weiter nördlich gefahren. Unser Haus lag ca. 20 Kilometer von Mariannelund im Småland, mitten im Zentrum mehrerer Astrid Lindgren Schauplätzen. Also ein idealer Ausgang für alle Astrid Lindgren Liebhaber.Ein paar Kilometer entfernt lag ein malerischer See,wo der Mann sogar bei frischen 15 Grad Außentemperatur reingesprungen ist.. Direkt hinterm Haus gab es viiiiele Blaubeeren, mit denen wir z.B leckere Pfannkuchen gebacken haben. Auf den Waldwegen konnte man schöne (Regen)Spaziergänge machen und Fahrrad fahren.. In Mariannelund haben wir eingekauft und waren in der Karamelkokeri. Die Kokeri ist ein kleiner Bonbonladen, wo man durch eine Glasscheibe beim Herstellungsprozeß zuschauen kann. Das große Mädchen war sehr fasziniert und „klebte“ an der Scheibe. In Mariannelund gibt es noch ein “ Michel Museum“, leider waren wir nicht dort.Vielleicht ja beim nächsten Mal…

IMG_1119

 

IMG_1135

IMG_1136

IMG_1277

 

IMG_1291

 

IMG_1282

 

IMG_1403

Und beim nächsten mal nehme ich euch mit in Astrid Lindgrens Welt…Kommt ihr mit ?

Mit besten Grüßen,

Nadine

 

Die letzten 2 Wochen im Juli- kleiner Rückblick in Bildern

Da wir im Juli den 5. Geburtstag der großen Mausezahntochter in Hamburg verbracht haben und danach im Urlaub in Schweden waren, gibt es nun einen kleinen Rücklick  der letzten beiden Juliwochen in Bildern.

IMG_0951

IMG_0986

Am 20. Juli haben wir den 5. Geburtstag der großen Tochter in gefeiert.Ein Wunsch war den Tag auf dem Kinderbauernhof in Hamburg/Kirchdorf zu feiern.Mit dabei natürlich die Familie mit Oma & Opa, Tante, Onkel und Partner!Obwohl es ziemlich geregnet hatte, war es trotzdem ein sehr schöner Tag!  Am 21. Juli ging es weiter Richtung Puttgarden. Gleich am Anfang ist uns morgens um 6.20 ein Auto hinten drauf gefahren.Hmpf! Was für ein Urlaubsbeginn! Die Töchter fanden es aber sehr spannend mal einen Poilizisten aus nächster Nähe zu beobachten 🙂 Die Fähre haben wir zum Glück noch bekommen und konnten schließlich am Nachmittag unser Zelt an der schwedischen Südostküste aufbauen.

IMG_1020

2 Tage blieben wir bei schönsten Sonnenschein an Küste südlich von Simrishamn. Danach ging es weiter Richtung Norden nach Kollvik.Auf dem Weg haben wir eine kleine Wanderung im Nationalpark Stenshuvud gemacht. Danach haben wir unser Zelt für weitere 2 Nächte in Kollvik aufgebaut. Der Zeltplatz lag am Meer, am Wasser ging ein wunderschöner wilder Weg entlang und die ersten selbstgeflückten Blaubeeren landeten in unseren Bäuchen.

IMG_1030

IMG_1056

IMG_1111

Am letzten Tag beim Zelten schlug das Wetter um und es wurde plötzlich kalt, regnerisch und es zog ein Gewitter auf.Wir hatten Glück das wir ab dem 25.07 ein Ferienhaus gemietet hatten und fuhren durch Regenwetter weiter ins Smaland..Etwas südlich von Mariannelund bezogen wir unser Haus. Die ganze nächste Woche hat es jeden Tag geregnet und die Temperaturen fühlten sich mehr nach Herbst als nach Sommer an. Trotzdem hatten wir eine sehr schöne Zeit und haben viele Ausflüge in der Region gemacht.

IMG_1119

IMG_1130

Wir waren in in „Astrid Lindgrens Värld“, wir sind mit Fahrrädern durch den Wald gedüst, haben gaanz viele Blaubeeren gesammelt und Pfannkuchen mit Blaubeeren gemacht,mit Regensachen im Garten gespielt, ich habe endlich mal wieder ganz viel gelesen, wir haben die Stadt Eksjö angeschaut und eine Wanderung durch eine Schlucht gemacht und waren in Bullerbü zu Besuch…

IMG_1160

So verbrachten wir unsere 2. Julihälfte, das alles und noch einiges mehr zeige ich euch aber demnächst noch genauer in ein paar Post über unsere Reise…

Mit besten Grüßen,

Nadine

Lotta zieht ein..

Neulich haben wir unsere Wohnung umgeräumt. Wir haben das Schlaf,- und Kinderzimmer getauscht. Da die Wände vom Kinderzimmer noch ziemlich kahl aussahen, haben nach einem schönem Poster gesucht…

Da wir alle große Fans schwedischer Kinderbücher sind, fiel uns Lotta ins Auge,die mit dem Fahrrad den Berg hinunter saust. Das Poster macht sich gut in einem Rahmen vom großen Schweden. Gekauft haben wir es hier.

IMG_3291

Mit besten Grüßen,

Nadine

Hey Pippi Langstrumpf!

Das Kind ist im Pippi Fieber! Zu Weihnachten gab es die Bücher “ Pippi feiert Weihnachten“ und „Pippi feiert Geburtstag“.

Inzwischen erzählt sie die Geschichten von Pippi, Tommy und Annika nach und betrachtet gerne die schönen Bilder.

Bild

Eine kleine Puppe gab es auch dazu!

Bild

Und weil es nicht genug Pippi sein kann, gabs nun noch Pippi Unterhosen!

IMG_6862

Schönes Wochenende!

Unsere Winter- und Weihnachtsbücher

Bild

Am Abend sitzen wir gemütlich auf dem Sofa und lesen unsere Weihnachts- und Winterbücher:

  • Pettersson kriegt Weihnachtsbesuch
  • Morgen Findus, wirds was geben
  • Guck mal, Madita es schneit!
  • Tomte Tummetott
  • Emma wartet auf den Weihnachtsmann

Ein paar andere Bücher die mir gut gefallen, wir aber nicht haben:

  • Weihnachten in Bullerbü ( Astrid Lindgren)
  • Pippi Langstrumpf feiert Weihnachten ( Astrid Lingren)
  • Weihnachten im Stall ( Astrid Lindgren)
  • Tomte und der Fuchs ( Astrid Lindgren)
  • Mein großes Winter-Wimmelbuch ( Ali Mitgutsch)
  • Clara und die 24 Weihnachtsmäuse ( dies ist kein Bilderbuch sondern ein Konzeptbuch für die Adventsgestaltung im Kindergarten)

Ich wünsche euch eine schöne Adventszeit….!

Tomte Tummetott

Hier wollen wir euch mal wieder ein schönes Buch vorstellen. Meine Tochter liebt die Geschichte von Tomte Tummetott..

Bild

Tomte ist ein Wichtel der im Schnee herum schleicht wenn der Mond scheint und die Sterne leuchten…

Bild

Bild

Er bewacht die schlafenden Tiere und Menschen auf dem Hof und erzählt ihnen vom Frühling, der bald kommen wird..

Bild

Bild

Ein schönes Bilderbuch für die Winterzeit!