Die Lust am lesen – Einige meiner Lieblingsbücher –

Ich habe schon immer gerne gelesen. Überall.In der Bahn. In der Badewanne. Im Wartezimmer.Im Bett.

Als ich noch jung und kinderlos war habe ich ein Buch oft in 1-2 Tagen durchgelesen. In den letzten Jahren mit den Kindern wurde es dann weniger, mit dem Jobeinstieg noch viel weniger. Über Weihnachten habe ich endlich mal wieder ein Buch richtig verschlungen und ich habe richtig Lust bekommen wieder häufiger ein Buch anstatt nur Zeitschriften oder Blogeinträge zu lesen.

Es gibt viele Bücher die ich mochte, die aber keinen bleibenden Eindruck hinterlassen haben.

Hier sind ein paar Bücher die ich sehr schön,spannend,traurig oder lustig fand und einen bleibenden Eidruck hinterlassen habe..

Meine Empfehlungen für euch:

Vielleicht animiert euch meine kleine Auswahl auch zum lesen?

Mit besten Grüßen,

Nadine

Hallo Januar 2017

20161231_155429

Ich wünsche euch allen ein gutes neues Jahr! Nachdem mein Jahr nicht so berauschend war,hoffe ich auf neue positive Richtungen, Ideen und Impulse…

Hier en paar schöne Empfehlungen für euch zum Jahresbeginn…

Schon lange wollte ich ein Buch von Benedict Wells lesen. Endlich habe ich es geschafft und lege euch “ Vom Ende der Einsamkeit“ sehr ans Herz! 3 Geschwister verlieren bei einem Autounfall ihre Eltern. Es geht vor allem um die Jahre nach dem Unfall,und was dieses Ereignis mit ihnen gemacht hat…Sehr traurig und berührend. Wenn mich ein Buch so packt wie dieses ist es für mich ein gutes Buch…!

Vor einiger Zeit bin ich auf die Musik von der Band “ Annen  May Kantereit“ gekommen. Hier z.B.“ Barfuss am Klavier. “ Nun habe ich das Album „Alles nix konkretes“ geschenkt bekommen. Das Album ist super! Die Konzerte im März in Leipzig sind leider schon ausverkauft..

Ich hoffe ihr seit gut ins neue Jahr gekommen!

Mit besten Grüßen,

Nadine

Veranstaltungstip: Lesung mit Alexander Steffensmeier

Im Zuge der Leipziger Buchmesse liest heute Alexander Steffensmeier, der Ilustastrator der Lieselotte Bücher im Buchkindergarten Leipzig, Josephstraße aus den Lieselotte Büchern.

Für Kinder von 4-6 Jahren ab 11.00 Uhr!

Mit besten Grüßen,

Nadine

 

Neue Bücher vom Möbelschweden

20160313_162043Ostern naht und neben den obligatorischen Ostereiern gibt es für die Töchter oft ein schönes Buch. Beim letzten Besuch beim großen Möbelschweden sind diese beiden für schmales Geld in der Einkaufstüte gelandet:

“ Die Prinzessin und die Freude“ und  “ Herr Uhu macht Urlaub“.

Im ersten Buch geht es um einen König, dem die Freude abhanden gekommen ist. Die Prinzessin macht sich auf den Weg, um sie zu suchen. Im Märchenwald trifft sie auf viele Gestalten…Die Geschichte ist nett, das besondere an diesem Buch sind für mich aber die schönen Illustrationen. Die Bilder stammen von Silke Leffler. Seit Jahren liebe ich die schönen Postkarten mit ihren Illustrationen.

Das 2. Buch “ Der Uhu macht Urlaub“ passt zum Bettbezug der großen Tochter. Der Uhu unterrichtet die kleinen Waldkinder. Irgendwann schläft er vor Erschöpfung im Unterricht ein. Herr Uhu braucht Urlaub und fliegt auf die andere Seite des Waldes.Die Elster vertritt Herrn Uhu und bringt den Schülern ganz neue Sachen bei. Leider kann sie nicht zählen und merkt nicht, dass ein Mäuslein fehlt. Doch der Uhu hat genug vom Urlaub und macht sich auf die Suche nach dem Mäuschen..

Fazit: Für 3,99 Euro pro Buch macht man nichts verkehrt und hat 2 nette Geschichten mit schönen Illustrationen.

Mit besten Grüßen,

Nadine

Buchtip: “ Komm mit zu Pettersson & Findus“

Hier mal wieder ein Tip für ein Kinderbuch für jüngere Kinder..:

„Komm mit zu Pettersson & Findus“ ist ein Wimmelbilderbuch und schon vor ein paar Wochen in unser Regal eingezogen.

IMG_8946 IMG_8958

Das Buch hat dicke, griffige Seiten und ist somit bestens für kleine Kinderhände geeignet…Auf jeder Doppelseite sieht man Szenen aus den bekannten Pettersson Bilderbüchern. An den Seitenrändern sieht man kleine Bilder (Flasche, Socke,Huhn,Blume,Hut,Tasse.. etc.) die man dann auf den fantasievollen Bildern suchen und finden kann. Das Buch beinhaltet viele liebevolle Details. Die Altersempfehlung ist für Kinder ab 2 Jahren. Die kleine Mausezahntochter sucht schon begeistert mit und erzählt, was sie sieht. Die große Mausezahntochter schaut auch gerne mit, allerdings ist das Suchen und Finden der Sachen für sie keine Herausforderung mehr 🙂 Das wunderschöne Wimmelbuch mussten wir einfach haben und ich kann es sehr empfehlen!

Das Buch ist im Oetinger Verlag erschienen- mit wunderschönen Illustrationen von Sven Nordqvist.

Mit besten Grüßen,

Nadine

Die Welt der Bücher!

Ich liebe Bücher! Schon immer! Neben Büchern für Erwachsene haben wir inzwischen eine ganze Menge Kinderbücher. Ich hatte schon Kinderbücher bevor ich überhaupt Kinder hatte, denn schon immer gefielen mir schöne Bilderbücher wie die von Pettersson & Findus, Bullerbü etc..sehr. Das Vorlesen gehört bei uns zum festen Ritual. Vor dem Schlafen gehen und auch sonst haben Bücher und das Vorlesen einen festen Platz im Tagesablauf. Die Mausezahnmädchen sind genauso verrückt nach Büchern wie ich..Während die große gerne schon längere Vorlese-Geschichten hört, schaue ich mir gerne mit der kleinen Wimmelbücher, Bücher mit Tieren und Schiebe- Funktionen an. Wir gehen ca. 1 x im Monat zur Bibliothek. Wir leihen uns neue Bücher aus und die Mädchen spielen mit den Sachen vor Ort. Manchmal treffen wir bekannte Gesichter oder gehen zur spanischen Vorlesestunde.

Vor kurzem haben wir unser Bücherregal umgeräumt. Das kleine Mausezahnkind hat nämlich viel Spaß daran, Papier zu zerreißen und es ist ihr schon die eine oder andere Buchseite zum Opfer gefallen. Neulich hab ich nicht aufgepasst und während ich die Küche aufgeräumt habe, hat sie das Mama Muh von der Bibliothek in viele Papierschnipsel zerlegt. Das war der Anlass unser Regal neu zu ordnen. Oben stehen nun alle Bücher mit dünnen Seiten, unten alle mit dicken Seiten, die auch für kleine Kinderhände geeignet sind. Wir mussten natürlich das Buch ersetzten und eine Bearbeitungsgebühr von 6,- Euro bezahlen. Wir nutzen die Bücher der Bibliothek wirklich viel und haben dafür nun das alte, geklebte Buch von Mama Muh 🙂

IMG_6989 IMG_6996

Euch einen schönen Abendgruß,

Nadine

Was lest ihr so für Zeitschriften?

Wer mich kennt, weiß das ich ein Bücherwurm bin..  Wenn mich ein Buch packt, fällt es mir schwer es wieder aus der Hand zu legen.. Im Moment komme schaffe ich es nicht all zu häufig ein Buch zu lesen, dafür greife ich in letzter Zeit gerne mal wieder auf Zeitschriften zurück.

Eine Zeitschrift kann ich neben Trinken & Obst mit in den Park oder auf den Spielplatz nehmen und manchmal schaffe ich es sogar einen Blick reinzuwerfen…

Manchmal kaufe ich mir die NIDO, die Artikel berichten über das Leben mit Kindern und es gibt nette Anregungen wie Rezepte, Bastelideen, Experimente & moderne Reportagen.

In der Living at home finde ich der Jahreszeit entsprechend schöne Bilder, Anleitungen, Rezepte, Wohnideen und vieles mehr. Auch auf der Internetseite habe ich schon viele Anregungen bekommen und z.B etwas danach genäht.

Oft koche ich dieselben Gerichte, auf der Suche nach neuen Ideen bin ich über die Lecker gestolpert. Ich finde die Zeitschrift beinhaltet eine gute Auswahl verschiedener Rezepte und außerdem noch DNY Anleitungen.

Viele schöne Deko Ideen habe ich schon in “ Das Haus Ideen Magazin“ gefunden.Einige Sachen zum nachmachen findet ihr hier.

Meine neue Lieblingszeitschrift ist die aber die Flow. Es werden z.B Künstler vorgestellt, es gibt tiefsinnige Artikel und in jeder Ausgabe eine schöne Beilage zB. Postkarten, Briefpapier, Etiketten und ähnliches.

Eine große Anzahl an Schnittmustern gibt es in der Ottobre design. Ich besitze eine Ottobre design für Kindermode, mit vielen Schnittmustern. Am Anfang bin ich mit der Anleitung nicht ganz so gut zurecht gekommen, mit etwas Näherfahrung bieten die Zeitschriften eine tolle Schnittmuster Sammlung.

Und was lest ihr so?

Mit besten Grüßen,

Nadine

Meine „Herbst-Wunsch-To-Do-Liste“

Seit ein paar Tagen spuken mir so viele Ideen im Kopf herum,die ich im Herbst gerne umsetzten möchte…Als ich dann Bines Herbst-Wunsch-To-Do-Liste  gelesen habe,wollte ich meine Ideen auch mal schriftlich festhalten. Also, los gehts:

  • Ich möchte mal wieder etwas kleines stricken und endlich häkeln lernen. Am liebsten kleine Applikationen, eine kleine Blume wäre ja mal ein Anfang..
  • Ich möchte öfters mit meinen Töchtern spielen- ohne nebenbei aufzuräumen, Geschirrspüler einzuräumen, zu telefonieren etc…
  • Neben Kürbissuppe ( zum Grauen des Liebsten) möchte ich gerne noch andere, neue Herbstgerichte ausprobieren.
  • Den vierten Band von Jussi Adler Olsens Krimireihe lesen.
  • An meinem Geburtstag zum Suppenessen einladen.
  • Nähen, nähen & nähen.( Mamima & Amy & ein Portemonai für mich, Trotzkopf und einen Schlafanzug für die große Tochter und viele andere Sachen für einen kleinen,aber feinen Weihnachtsmarkt im November).
  • Eine neue Fahrradklingel kaufen (!)
  • Die geernteten Blumensamen fürs nächste Jahr hübsch eintüten.
  • Mir Gedanken über eine (sinnvolle) Adventskalender-Befüllung machen.
  • Mit den Töchtern kiloweise Kastanien verarbeiten…(z.B zu Kastanienketten)
  • meine Schnittmuster sortieren und eintüten ( ich verspreche mir eine unglaubliche Zeitersparnis von gut sortierten Schnittmustern! :))

Und was habt ihr euch so vorgenommen ?

IMG_1323 IMG_1338

Fröhliche Herbstgrüße,

Nadine

Buchtip „Komm mit zu Pettersson und Findus“ (ein Wimmelbilderbuch)

Hier gibt es seit langem mal wieder ein Buchtip von mir! Kennt ihr Wimmelbücher? Sicher kennt ihr die! Wir lieben diese Bücher, in denen man unendlich viele Details finden kann…Neulich ist mir dieses Wimmelbuch von Pettersson und Findus in die Hände gefallen und ich war sofort verliebt… Auf jeder Seite sind am Rand Gegenstände abgebildet, die man in den Bildern suchen und wieder entdecken kann. Ein wirklich wunderschönes Bilderbuch. Empfohlen wird das Buch ab ca.2,5 Jahren, ich finde man kann es sich auch schon gut mit jüngeren Kindern anschauen.

IMG_5381 Verlag: Oetinger

IMG_5382 IMG_5384

Beziehen könnt ihr das Buch z.B hier oder ihr bestellt es einfach in der Buchhandlung bei euch an der Ecke:)

Mit besten Grüßen,

Nadine

Wer ernten will,muss säen

Es macht mir viel Spaß mit den Kindern auszusäen, den Pflanzen beim wachsen zuzusehen und im Sommer das eine oder andere zu ernten….

Immer wieder toll sind da die Bohnen, weil sie so unglaublich schnell wachsen und an allem möglichen Hochranken. Neben Bohnen haben wir dieses Jahr auch Gurke, Kürbis, Zuccini, Kapuzinerkresse und verschiedene Sommerblumen ausgesät.

Das meiste haben wir erstmal drinnen auf der Fensterbank vorgezogen. Dieses Jahr in leeren Konservendosen ( sauber gemacht, angesprüht & mit bestempelten Zetteln beklebt)

IMG_3877 IMG_3875

Gut eignen sich natürlich auch:

  • Eierkartons
  • abgeschnittene Tetrapack-Verpackungen
  • abgeschnittene Plastikflaschen
  • gekürzte Klopapierrollen…etc..

Es muss ja nicht immer ein Blumentopf sein..

Wir schauen uns auch gerade sehr viele Kinderbücher rund ums Thema pflanzen an…

Hier sind einige, die uns gut gefallen:

Hier ein paar Bilder:

IMG_3946 IMG_3947

Maxi-Sachbuch: „Mit Pettersson und Findus durch den Garten“

IMG_3952 IMG_3955

Aus: „Kasimir pflanzt weiße Bohnen“

Vielleicht habt ihr auch Lust zum aussäen und pflanzen bekommen?

Mit besten Grüßen,

Nadine