Mit Kindern nach Prag

An Pfingsten war ich mit den Töchtern in Prag. Ich liebe Prag. Neben den prunkvollen Gebäuden finde ich die Menschen herrlich entspannt und unaufgeregt. Schon die Zugfahrt von Lepzig, vorbei am Elbsandsteingebirge war für die Töchter ein schönes Erlebnis.Wir hatten kein straffes Programm geplant,sondern haben uns nach Lust und Laune treiben lassen.

Am ersten Tag sind wir zum Fuße des Petřín spaziert und waren erst auf einem Spielplatz und haben uns dann in die lange Schlange zur Petřín Standseilbahn eingereiht. Hier ist das normale Straßenbahnticket gültig. Man rumpelt den Berg hinauf und hat einen super Blick über die Moldau und die Innenstadt.Wir sind auf dem Berg herumspaziert,haben am nächsten Spielplatz gehalten,sind am Aussichtsturm vorbei gelaufen und haben auf dem Weg hinab Eichhörnchen beobachtet und den tollen Ausblick genossen.

Ich habe gelesen das es auch ein paar tolle Museen und andere “Indoor” Sachen Für Kinder gibt, allerdings haben wir das schöne Wetter ausgenutzt und waren nur draußen unterwegs.Wir haben uns durch de Altstadt treiben lassen und sind einmal über die Karlsbrücke gelaufen. Eigentlich meide ich die touristischen Hotspots eher, aber meine Töchter wollten die Brücke gerne sehen…

Wir haben uns an die Moldau gesetzt und das Treiben auf dem Fluss beobachtet…

Ein paar Worte möchte ich auch über die Prager Spielplätze verlieren. Ich habe noch nie erlebt, das Spielplätze so gut gepflegt und ausgestattet sind, wie im Prag.Viele der Plätze sind eingezäunt und bewacht. Es gibt keinen Schmutz wie Zigarettenstummel, Flaschen und ähnliches und häufig ist auch eine Toilette in der Nähe.Es gibt sogar Schilder, auf denen die Spielgeräte abgebildet sind und es steht dabei für welche Alterstufe der Bereich geeignet ist. Besonders erwähnen möchte ich die Kinderinsel ” Dětský ostrov”.
Die Kinderinsel ist zwischen der Jirásek-Brücke (Jiráskův most) und der Brücke der Legionen (Most Legií) gelegen und hat verschiedene Bereiche für Kinder von 2- 15 Jahren. Es gibt sogar Sportplätze…Ein toller, zentraler Ort um mit Kindern direkt an der Moldau eine Pause einzulegen.

Zu guter Letzt möchte ich euch den Prager Zoo empfehlen. Ich bin eigentlich gar nicht so der Zoo-Gänger.Neugierig waren wir dann aber doch und ich war positiv überrascht. Der Zoo ist sehr weitläufig und die Gehege sind groß.Im Vergleich ist der Preis dazu um einiges günstiger als bei uns…Toll finde ich auch, das an den Verkaufsbuden viele gesunde Snacks wie Sandwichs und Salate angeboten werden..

Eine kleine Besonderheit im Zoo ist die Seilbahn, mit der man auf Berg im Zoo fahren kann.Während die große Tochter lieber unten gewartet hat,wollte die kleine unbedingt mit mir Seilbahn fahren. Sie kommentierte das ganze mit den Worten: ” Oh Mama, mir ist auch etwas komisch im Bauch, aber es ist sooo cool”!

Der Ausblick hat sich gelohnt und wir kommen sicher mal wieder nach Prag und entdecken weitere schöne Orte…

Mit besten Grüßen,

Nadine

12 von 12 im Mai (Muttertag)

Juhu, der 12. eines Monats und ich habe es mitbekommen…Grandios.

Mein Tag beginnt früh um kurz vor 7.00 Uhr. Meine Töchter springen quasi aus dem Bett und kruschteln im Wohzimmer herum.Ich mache mir erstmal einen Kaffe und trinke diesen im Bett.

Danach höre ich es in der Küche klappern.Die Mädchen decken den Tisch, sie finden noch Waffeln von gestern und Speisestärke statt Puderzucker.Herrlich,wenn alles mal anders läuft.Vor 8 Uhr ziehen sie sich die Jacken über die Schlafanzüge, schnappen sich Geld aus der Spardose und laufen zum Bäcker um Brötchen zu kaufen.Ich komme aus dem Staunen gar nicht mehr heraus…:)

Danach darf ich ins Wohnzimmer.Eine Herzgirlande, ein gebasteltes Armband und ein gebastelter Papierflieger erwarten mich..Hach..!

Wir kuscheln auf dem Sofa und die große liest “Mama Muh lernt Schwimmen” vor. Das Buch hat uns eine Nachbarin ausgeliehen…Bei einer Seite muss ich laut loslachen. Es gibt eine Seite, die für Erwachsenen Augen und Ohren wirklich sehr ulkig ist…Nur so viel, Mama Muh geht in die Sauna…

Die beiden fangen an zu spielen, ich setzte mich an die Nähmaschine…

Es soll ein Pullover entstehen, der hier schon eine ganze Weile zugeschnitten liegt…

Ich glaube das wird etwas…

Schnelles Mittagessen..

Die Sonne scheint, schnell raus..

Ursprünglich wollte ich mit den Mädchen dieses Wochenende wegfahren, das Elbsandsteingebirge, Prag oder eine Wanderung an der Saale/Unstrut waren angedacht…Nach einer Woche mit dem Kindergarten im Wald und eher regnerischem Wetter siegt die Lust zuhause zu bleiben und manchmal ist es vor der einen haustür ja auch mal ganz schön..

Pause an der Jahresbaumwiese…nach den regnerischen Tagen ist alles so unglaublich grün geworden, die Natur explodiert…Ich genieße die Sonne und lese, die Mädchen klettern..

Wir fahren weiter bis zum Scherbelberg, spazieren rauf, sehen den Holunder der bald blüht und machen oben einen Picknick stopp mit Blick zum Cospudener See..

Zuhause stelle ich noch ein paar Baby/Kleinkindsachen bei Ebay ein, ich trenne mich gerade von vielen Kindersachen, die wir einfach nicht mehr brauchen..

Nachdem Abendbrot sehen die Kinder noch die Sendung mit der Maus und wir bereiten den Start in die neue Woche vor..Viele andere Alltagsbilder gibt es bei Caro..

Mit besten Grüßen,

Nadine

Faul sein ist wunderbar..

Die Ostertage habe ich in Hamburg verbracht…Es war wunderbar.Osterfrühstück mit der Familie. Auf der Terasse sitzen, sonnen, lesen, grillen. An die Elbe fahren. Mit Freunden treffen,Blick auf die Elbe,mich in Gesprächen und Begegnungen nähren. Weißwein trinken und ein Fischbrötchen am Elbstrand.

Zurück in Leipzig die Kinder gekuschelt und im Garten ein paar Oster-Kleinigkeiten gefunden..:)

Ansonsten haben wir wegen dem schönen Wetter ganz viele Sachen von der To Do Liste knallhart ignoriert oder verschoben…Einfach mal in den Tag hinein leben,zum See fahren (und reinspringen!), Eis essen, Kniffel und andere Spiele spielen, viele, viele Pflanzen umtopfen, lesen, kuscheln und die ganzen unerledigten Sachen stehen lassen…

Leider habe ich auch Yoga, Joggen und viel Trinken ziemlich vernachlässigt und habe wenigstens dieses Wochenende die Laufschuhe angezogen und etwas gegen die Trägheit getan…Welche Wohltat nach den warmen Tagen durch den vom Regen nassen Park zu laufen…

Ansonsten gibt es gerade fast täglich Spargel auf dem Tisch und im Garten schiesst der Rhabarber in die Höhe und macht Lust auf den ersten Rhabarber-Baiser Kuchen des Jahres…

Auf den Fensterbänken warten gefühlt 300 Jungpflanzen auf den Umzug in den Garten (Tomaten,Peperoni, Paprika,Mais,Fenchel,Kartoffeln,Kohlrabi,Kürbis,Artischocke,Zuckererbse,Aubergine,Melone,Bohnen,Radiccio,Sellerie,Brokkoli,Kopfsalat,Knoblauch, Dill, Koriander, Basilikum,Zitronenverbene,Petersilie und Chili…) Mal sehen, ob das was wird…

Dazu habe ich mir 10 unterschiedliche Chilisorten bestellt, darunter Habanero, Thai Chili und Jalapeno… Ich freue mich drauf!

Nächste Woche dann wieder ganz viel Alltag

Mit besten Grüßen,

Nadine

Wochenende 13/14.April 2019

Was war das für ein kaltes Schmuddelwetter dieses Wochenende…

Am Samstag waren wir zum Osterbasteln, das hat den Töchtern sehr gut gefallen…

Die kleine hat einen Steckosterhasen gebastelt und eine Ostertüte bestempelt, die große hat ein kleines Büchlein mit Osterhasen gebunden. Hinterher gab´s noch Stockbrot und Märchenerzählerin am Lagerfeuer, ein gelungener Nachmittag…

Ansonsten haben wir ein wenig Ordnung in die Wohnung gebracht. Die Töchter und ich haben uns alle Schubladen des Hauses vorgenommen, wo man immer schnell alles reinstopft, was außer Sichtweite sein soll…Überhaupt arbeiten wir gerade daran, daß nach dem Spielen erstmal aufgeräumt wird…Sowohl ich als auch die beiden haben nämlich so gar keine Lust mehr einen halben Tag nur aufzuräumen…Sonst läuft es ganz gut, wir arbeiten an kleinen Details z.B das jeder nach dem Essen seinen Teller selber wegräumt, die Kleidungsstücke an einen festen Platz geräumt werden usw..

Ich freue mich das die beiden gerne in der Küche helfen, dieses Wochenende stand im Zeichen der Schnecken…die kleine wollte gerne Pizzaschnecken, die große hatte sich Zimtschnecken gewünscht, so war jede für einen Teig zuständig…

Am Sonntag haben wir den Babysohn meiner Freundin kennengelernt. Ach ja, so schön…Ansonsten überlege ich gerade, wie wir unseren Sommerurlaub verbringen…Vor Ort an den Leipzigern Seen oder vielleicht doch etwas abenteuerlicher? Ich genieße es sehr, das man mit den beiden richtig viel unternehmen kann…Ich hab da so ein paar Ideen, die ich weiter verfolgen will…

Ich habe mal wieder mit Aquarell gemalt und mich sehr daran gefreut. Es muss nicht super toll werden, nein es ist einfach was mir Spaß macht und ich mir viel zu selten die Zeit nehme um einfach aus Spaß an der Freude loszumalen.

Bücher: Mir ist aufgefallen das ich in letzter Zeit unglaublich viele Fach und Sachbücher, Ratgeber über Erziehung und Beziehungen gelesen habe..Alle sehr informativ z.B Bücher über Traumata und die heilende Wirkung von Klangschalen usw, dennoch wäre ein schöner, seichter Roman auch mal wieder eine gute Idee..

Kochen & Essen. Ich möchte unbedingt einen Essensplan machen. Ich empfinde mein Einkaufen und Kochen oft als sehr unstrukturiert, oft stehe ich im Laden und kaufe spontan ein.Zuhause entdecke ich dann die tollsten Rezepte, die ich gerne mal ausprobieren möchte…Hier möchte ich geplanter vorgehen….

Und nun ist das Wochenende schon wieder vorbei..

Einen guten Start in die neue Woche,

Nadine

Hallo Dezember !

 

Ich hoffe ihr habt alle einen schönen  Adventskalender. Ich habe mir in diesem Jahr selber einen gegönnt und zwar diesen sehr, sehr schönen Pflanzensamen Kalender! Der sieht toll aus und ich hoffe auf viele schöne Kräuter und Gemüsepflanzen im Frühling/Sommer.

Für meine Töchter gab es dieses Jahr dieses Aventskalenderbuch  mit z.B Geschichten von Tilda Apfelkern. Das Buch macht mir einen sehr schönen Eindruck und ich freue ich auf gemütliche Vorlese-Zeiten.

Wer keinen Adventskalender bekommen hat, findet vielleicht gefallen an Online Kalendern.

Hier eine Auswahl an schönen Kalendern, die ich im Netz gefunden habe:

  • Schönen Klamotten und mehr gibt es bei hessnatur zu gewinnen!
  • Schöne Sachen zum selbermachen giibt es im Kalender von handmadekultur.
  • Bei geborgenwachsen fndet ihr einen Kalender mit Produkten rund ums Kind…
  • Sehr schön kommt auch der Kalender von Weleda daher.
  • Bücherfreunde haben Freude am Kalender auf bücher.de

Ich hoffe ihr habt ein paar Inspirationen bekommen!

Mit besten Grüßen,

Nadine

Ein Besuch in Freiburg!

Letzte Woche haben wir ein paar Tage in unserer Lieblings,- und Geburtsstadt der großen Tochter verbracht. Wir waren natürlich an der Dreisam, sind durch die Stadt spaziert und mit der Seilbahn auf den Schauinsland gefahren und wieder runter gewandert..

Hier ein paar Bilder…

Mit besten Grüßen,

Nadine

Wochenende 20/21.Oktober 2018

Das Wochenende beginnt mit allerlei Erledigungen,Wäsche, Einkauf.

Ansonsten bastelt das große Mädche eine Wimpelkette, ich schaffe es mal wieder an die Nähmaschine und versuche mich an einem Rock für mich.Klavier üben steht auch noch auf dem Programm.

 

Am Nachmittag machen wir uns auf den Weg ins Schwimmbad und kommen dabei am Eisenbahnmuseum vorbei….

Den Sonntag Nachmittag verbringen wir im Garten. Ein Apfelbaum wird ausgebuddelt und umgesetzt, ein Birnenbäumchen, den ich zum Geburtstag bekommen habe kommt stattdessen an diese Stelle.

 

Guten Start in die neue Woche! Mehr Wochenend Einblicke gibt es bei Susanne.

Mit besten Grüßen,

Nadine