Stimmungsvolle Windlichter

Immer wieder schön sind stimmungsvolle und leicht gemachte Windlichter.

Eine schöne, kreative Bastelei für die Herbstzeit, bestens geeignet für Kinder im Kindergartenalter.

Man braucht:

  • Gläser ( z.B Marmeladengläser)
  • Transparentpapier in verschiedenen Farben
  • angerührten Kleister
  • Pinsel
  • Teelicht

Als erstes das Transparentpapier in den gewünschten Farben in kleine Stücke reißen. Das Glas großzügig mit Kleister einpinseln. Nun nach Lust und Laune das Transparentpapier an das Glas kleben. Am besten geht es,wenn man das Papier mit den Händen andrückt und über die Ränder streicht. Danach trocknen lassen, ein Teelicht reinmachen und sich über den schönen Anblick erfreuen!



Viel Spaß beim nachmachen,

mit besten Grüßen,

Nadine

Herbstliebe *Kreatives zum Herbst*

Ich liebe den Spätsommer/ Herbst. Hier ein paar schöne Ideen rund um den Herbst :

  • Neulich haben wir diesen köstlichen Pflaumenkuchen gebacken. Sehr lecker!
  • Aus Butterbrottüten kann man ganz leichte schöne Kerzenlichter basteln: Einfach getrocknete Herbstblätter unter die Tüten legen und mit Wachsmalstiften drüber malen und sich über die Druckergebnisse freuen! Gläser mit Teelichtern reinstellen und die gemütlichen Lichter bewundern!
  • Noch mehr gemütliches Licht: Eine Lichterkette im Zimmer aufhängen und die Blütenkelche der Physalis oder Lampionblume auf die Lichter stecken ( evtl. mit der Heißklebepistole festkleben).
  • Schwimmkerzen aus Eichelkäppchen selber machen: Die Hüttchen von den Eicheln sammeln und mit Wachsresten befüllen, Docht reinstecken und im Wasser schwimmen lassen! So schön!
  • Schöne Deko fürs Fenster: Schöne, getrocknete Herbstblätter in rot,braun, grün & gelb laminieren, ausschneiden und mit Kleister ans Fenster kleben! Hübscher Eyecatcher und wieder benutzbar!
  • Geschenkpapier selber machen: So eine tole Idee: Im Sommer/ Spätsommer Blüten und Blumen pflücken und trocknen lassen. Die getrockneten Blumen kann man dann mit Kleister auf Butterbrotpapier auf der Rolle kleben und trocknen lassen. Somit entsteht z.B schönes Geschenkpapier.
  • Marmeladen und andere Sachen einmachen: Neuerdings bin ich ein großer Fan von Marmeladen & Co, die man selber einmachen kann. Ausgetestet habe ich dieses Apfel Chutney.Ergebnis: Sehr lecker, das werde ich sicher noch einmal wiederholen!

Mit besten Grüßen,

Nadine

Rückblick Mai

Der Mai hatte viele Sonnenstunden im Gepäck, die wir versucht haben zu nutzen. Was war so los diesen Monat? Das große Mädchen ging auf Vorschulfahrt nach Köln!. Währenddessen kam meine Schwester aus Hamburg angereist und wir verbrachten Zeit auf der Jahresbaumwiese und flechteten Blumenkränze.

  

Die große Tochter hat endlich ein größeres Fahrrad, wir fahren zum baden und Abendbrot an den Cospudenersee. Auf dem Weg blühender Bärlauch und der unverkennbare Duft dazu 🙂

 

Eine Paddeltour auf Leipzigs Gewässern -und eine Fahrradtour an der Saale zur Rudelsburg und nach Naumburg.

       

Spontanes Zelten mit Freunden an der Saale ..Und eine Vorschulfahrt zur Dölitzer Wassermühle mit Ausflug zum Makleeberger See..

   

Mit besten Grüßen,

Nadine

 

Die letzte Woche: Frühlingswaldwoche

In der letzten Woche war es wieder soweit: Eine der beliebtesten Wochen im Kindergartenjahr – die Frühlingswaldwoche hat wieder stattgefunden! Es wurde wieder gewandert, gesägt, gehämmert, geschnitzt, es hab Stockbrot und es wurden Mandalas gelegt… Hier nur ein paar Fotos..

Mit besten Grüßen,

Nadine

Die schönsten Ideen zur Osterzeit (Linksammlung)

Hier ein paar schöne Ideen zur Osterzeit und ein Foto aus dem Gärtchen vom letzten Wochenende…

Für alle die noch ein paar kreative Ideen für die Osterzeit suchen, habe ich hier ein paar schöne Links rausgesucht…

Ich wünsche allen eine schöne Osterzeit “ Offline“ mit der Familie oder Freunden!

Mit besten Grüßen,

Nadine

Links am Wochenende

20170211_101211

Die letzten 10 Tage war es kalt, ungemütlich und die ganze Familie war krank. Was kann man an solchen Tagen besseres machen als im Internet zu lesen? Hier ein paar Links aus dem, was ich gerade gelesen habe..

  • Was ist eigentlich aus dem Familientherapeuten Jesper Juul geworden?
  • Alte Bekannte.Wenn man nicht mehr in seiner Heimatstadt wohnt,gehen einige Kontakte verloren. Was macht eigentlich Joy? Eine alte Bekannte aus Hamburg widmet sich der Fotografie..
  • Ich lese seht gerne Blogs über Familien, Kreatives, Reisen. Was passieren kann wenn das Geld verdienen mit dem Blog immer wieder wichtiger wird,und der Blog das Familienleben bestimmt beschreibt Heather Armstrong hier.
  • Mareice schrieb auf Kaiserinnenreich über ihr Familienleben mit ihren 2 Töchtern mit und ohne Behinderung. Greta ist Ende 2015 unerwartet gestorben und Mareice hat ein Buch über ihr Leben mit ihrer behinderten Tochter geschrieben. Einen Auszug gibt es hier.
  • Zum Schluss noch etwas kreatives.Meine Töchter und ich üben uns im Origami Falten..Den Frosch haben wir uns hier abgeguckt…

Schönen Sonntag,

mit besten Grüßen,

Nadine

Hallo Dezember!

20161201_140320

DieTage sind schon wieder zu voll und schnell vorbei um zu Bloggen. Ideen gibt es wie immer viele,im Match gegen Beschäftigung mit den Töchtern gegen Bloggen gewinnen immer die Töchter. Zu gemütlich sind die Tage mit Kakao und Baumkuchen,Wintergrillen am Lagerfeuer, Basteln, Bücher lesen.

Eine ganz tolle, und vor allem einfache Bastelidee zu Weihnachten möchte ich euch heute ans Herz legen.Sterne aus Brottüten. So einfach, schnell und günstig gemacht. Auch kleinere Kinder schaffen es hier gut mitzumachen. Bei uns hängen schon einige am Fenster und sicher kommen noch einige dazu…

Mit besten Grüßen,

Nadine

Unser Wochenende 8/9 Oktober 2016

Ein gemütliches und faules Wochenende liegt hinter uns.

Die Woche war anstrengend und die Lust nach faulenzen war groß. Freitag Abend waren wir noch zum Kürbis-Suppe Essen eingeladen. Ansonsten hatte ich Lust einfach mal nichts zu tun, wobei „nichts“ mit 2 Kindern im Haus auch relativ ist.

Neben lästigem wie Haushalt, Post und Einkauf waren wir im Wald spazieren, haben gelesen, gespielt und herbstlich gebastelt und dekoriert.

20161009_105527

20161009_125223

20161008_154641

20161009_132950

20161009_165708

  1. Mit dicker Jacke und Mütze hält uns das Wetter nicht von einem Spaziergang im Wald ab.
  2. Deftiges Mittagessen: Köttbullar, Kartoffeln, Rotkohl.Feldsalat mit Orangen, Speck, Äpfeln & Nüssen.
  3. Waffeln mit Apfelmus und Puderzucker
  4. bunte Windlichter mit buntem Transparentpapier beklebt.
  5. Eichelkäppchenkerzen gemacht.

Hier ein paar einfache Ideen für alle die ein paar kreative, herbstliche Ideen suchen:

  • Kastanienketten: Mit einem Kastanienbohrer Löcher in die Kastanien bohren und auf Kordel/Paketband ziehen. Schön auch mit Perlen oder anderen Materialien dazwischen.
  • Laminierte Blätter als Fensterdekoration: Blätter sammeln, trocknen, pressen. Durch das Laminiergerät jagen, ausschneiden, mit wenig Kleister ans Fenster kleben.
  • bunte Windlichter: Marmeladen oder andere Gläser mit kleinen Stückchen buntes Transparentpapier bekleben. Am besten mit Kleister einstreichen, buntes Papiere darauf glatt streichen. Trocknen lassen, Teelicht rein und bewundern 🙂
  • Schwimmkerzen aus Eichelkäppchen selber machen (siehe oben). Kurzanleitung gibt es hier.

Viel Spaß beim Werkeln,

mit besten Grüßen,

Nadine

Ps: Wer mehr Eindrücke von Wochenenden anderer Familien sehen möchte, schaut auf geborgen wachsen vorbei…

Im August

Hallo August traue ich mich in der Mitte des Monats nun nicht mehr zu sagen. Ich fühle mich urlaubsreif und habe es mit dem Bloggen nicht geschafft. So dann, ein paar Schnipsel aus dem Mausezahn-Haushalt:

IMG-20160813-WA0003

  • Kurz vor dem 6. Geburtstag vom großen Mausezahnmädchen haben die Kinder begeistert in ihren Kinderordnern/ Portfolios geblättert, wo ich ein paar Fotos, Bilder & Entwicklungsschritte von ihnen festgehalten habe. Bei vielen ihrer Fotos haben sie mich erstaunt gefragt, wer denn auf den Fotos zu sehen sei..Da bekam ich die Idee der großen Tochter zu ihrem 6. Geburtstag doch mal ein Fotoalbum mit den schönsten Fotos aus den letzten 6 Jahren zu schenken. Natürlich habe ich viel zu spät angefangen und total unterschätzt,wie lange ich für das Sichten und auswählen der Fotos brauche. Bei vielen Fotos bin ich hängen geblieben und habe mich in Erinnerungen vertieft.Inzwischen habe ich die Fotos bis zum 3. Geburtstag eingeklebt, der Rest kommt noch..
  • Gelesen: Gelesen habe ich das Buch “ Wie Liebe, Familie und Beruf zusammengehen“ vom renommierten Paartherapeuten H.Jellouschek. Er hat viele Ratgeber verfasst, die mir allesamt interessant erscheinen. In dem gerade gelesenem geht es unter anderem um die Schaffung einer Work-Life-Ballance, um Krisen im Lebenszyklus der Paarbeziehung und um Außenbeziehungen in einer Ehe. Spannend fande ich auch den Teil, wo es darum geht,warum es nicht verwunderlich ist wenn eine Frau nach der Geburt eines Kindes,Ausstieg aus dem Jobleben, Verlust der Kollegen und Umzug in eine neue Stadt in ein Loch fällt. Ehrlicherweise habe ich mich an einigen Stellen wiedererkannt und finde die Lösungsvorschläge sehr praxisorientiert.
  • Wochenende: Am Wochenende haben wir vor allem auf die Ankunft eines Babys gewartet.Wir waren im Freibad, haben mit der Tochter der Schwangeren Freundin im Garten gezeltet, waren im Zoo und heute morgen war sie dann schließlich da, die neue Erdenbürgerin! Willkommen im leben nochmal an dieser Stelle!

Nun denn, hoffentlich bald wieder regelmässiger an dieser Stelle!

Abendgruß,

Nadine