Unser Wochenende 17/18.Februar

Das große Mädchen hat Winterferien und liegt seit Tagen mit Fieber im Bett. Vielleicht hätte ich vor kurzem nicht so laut sagen sollen, dass meine Kinder lange nicht mehr krank waren. Jetzt hat es sie ausgerechnet in den Ferien erwischt und die Erkältung hält sich hartnäckig! Seit Dienstag immer wieder hohes Fieber 🙁 Dementsprechend waren wir viel zuhause. Während das große Mädchen sich gesund schläft, säe ich mit der kleinen Tochter Pflanzensamen aus…Wir spielen mit der Kugelbahn und den tollen Kapla Steinen. Samstag Abend reist meine Schwester als Unterstützung zur Ferienbetreuung äh Krankenbetreuung an und wir machen eine Sushi Platte.

 

Außerdem machten wir eine leckere Kokossuppe mit Zuckerschoten.

Ich habe ein wenig in meinem neuen Buch ” Das Kind in dir muss Heimat finden” gelesen. Bücher, Artikel und Blogeinträge wo es darum geht sich mit der eigenen Persönlichkeit und Vergangenheit auseinander zusetzten, finde ich gerade sehr spannend.

Wir haben nach dieser Inspiration noch eine Eislaterne gestaltet und am Abend gab es den Tatort mit Bier und Datteln im Speckmantel für mich und meine Schwester und hoffentlich eine fieberfreie Nacht für das Tochterkind..

Mehr Wochenend-Berichte gibt es wieder bei Susanne.

Einen guten Start in die neue Woche,

Nadine

Unser Wochenende 3./4.Februar 2018

Der Februar hat längst begonnen..

Am Samstag feierte das kleine(!) Mädchen in kleiner Runde ihren 5. Geburtstag nach..Mit einer handvoll Freunden, Muffins, Kuchen, Rohkost, Popcorn und Hotdogs und vielen schönen Geschenken war es für sie ein sehr schöner Tag! Auch die liebe Tante aus Hamburg war dabei!

Wegen Erkältung und einer vollen Woche haben wir den Sonntag ganz ruhig verbracht..Es wurden Geschenke aufgebaut und bespielt..

Trotz Kälte und Unlust ging es eine Runde in den Park…Die große rennt..

die kleine radelt…

Zurück zuhause gibt es noch leckeren Karottenkuchen und wir verabschieden meine Schwester, die wieder nach Hamburg zurück muss.

Wir schauen uns noch die Sendung mit der Maus an, essen Gemüsesuppe…Ich bringe die Kinder ins Bett und werde mich am Abend mit dem Blog und Bewerbungen beschäftigen…

Dieses Wochenende ging wieder sehr schnell vorbei..

Mehr Wochenend-Berichte gibt es bei geborgenwachsen.de

Mit besten Grüßen,

Nadine

Unser Wochenende 6/7.Januar 2018

Das war ein aktives und gemütliches erstes Wochenende in diesem Jahr!

Am Samstag haben wir Zeit ein wenig Zeit im Garten verbracht. Die ersten grünen Spitzen gucken aus der Erde. Die Erwachsenen werkelten herum, die Kinder spielten und halfen mit.Danach sind wir ins ins Schwimmbad gefahren, wo sich die Kinder ausgepowert haben..Der Sonntag begann ganz ruhig und gemütlich mit der “Sendung mit der Maus”. Meine Kinder schauen wenig Fernsehen und wenn dann informative oder gut gemachte Sendungen.Wir haben keinen Fernseher,die Sendung mit der Maus sehen wir gemütlich am Laptop.

Das große Mädchen mach Hausaufgaben und bereitet die Schulsachen vor. Das HA Heft muss farblich gekennzeichnet werden, die Federmappe soll auf Vollständigkeit geprüft werden und am Abend lese ich nicht nur den Mädchen vor, sondern die große liest auch mir vor 🙂

Mittags gibt es wie häufig gewünscht Fischstäbchen und Mozarella Tomatensalat. Wir machen ein leckeres Bananen Brot nach diesem Rezept. Da wir weder Walnüsse noch Schokolade haben kommen ein paar Erdnüsse mit in den Teig.

Das kleine Mädchen ist zwischendurch sehr müde und ruht sich auf dem Sofa aus…ob sie vielleicht etwas ausbrütet?Die Kinder beschäftigen sich gerade viel mit ihren Portfolios und dem Fotoalbum. Die Fotos werden häufig betrachtet und sie stellen viele Fragen über ihre Baby und Kleinkinderzeit…Es wird Hörspiel gehört, gemalt und geschnipselt. Die große Tochter bekommt Besuch von ihrer Freundin, die kleine baut im Wohnzimmer mit Kapla Steinen..Ich nutze gerade jede freie Minute um in der Wohnung nach und nach Sachen auszusortieren, wegzuschmeissen, neu zu ordnen etc..Heute war das bin ich ein Stück im Kinderzimmer voran gekommen.

Am Abend lesen wir die Geschichte von Nulli und Priesemut machen Urlaub. Erst liest das große Mädchen, dann ich. Sie soll üben, aber nicht die Lust verlieren.Ich werde jetzt noch Fotos sichten,denn das kleine Mädchen soll ein Fotoalben mit den schönsten und wichtigsten Fotos der letzten 5 Jahre bekommen…Da wird es höchste Zeit zu beginnen!

Mit besten Grüßen,

Nadine

Mehr Wochenendfotos gibt es bei geborgenwachsen.

Blick ins Bücher- und Hörspielregal

Bücher und Hörspiele! Wie ich sie liebe…

Als Kind war ich eine Leseratte. Ich habe alles verschlungen: Im Gehen, im Stehen, in der Badewanne!

Mein großes Mädchen ist nun in der Schule und beginnt Erstlesebücher zu verschlingen. Im letzten Jahr sind einige neue Bücher und Hörspiele in unser Regal gewandert, die ich euch sehr empfehlen möchte..

Hier erstmal ein paar unserer Lieblingsbücher, die ich gerne vorlese:

Nun ein paar schöne Geschichten für Leseanfänger…

Empfehlen möchte ich euch da Kinderbuchklassiker wie…

Und zum Schluss noch ein paar Hörspiel Empfehlungen..Wenn viel los ist zB. der Wechsel zwischen Mama und Papa oder nach einem stressigen Schultag zieht sich besonders das große Mädchen gerne zum Cds hören zurück. Jetzt im Winter haben uns die Geschichten von Tomte Tummetott viel begleitet.Ganz neu haben wir nun auch das Hörspiel Tomte und der Fuchs.

Ebenso heiß geliebt werden hier die Geschichten von Cornelia Funke.Bisher eingezogen ist die Geschichte Lilli, Flosse und der Seeteufel.

Gesucht und geschenkt bekommen haben wir schließlich auch die Geschichen von Nulli und Priesmut auf CD.

Ich wünsche Euch einen guten Start in das neue Jahr!

Wenn ihr eines der Bücher oder CDs über meinen Link kauft bezahlt ihr nicht mehr, ich bekomme aber ein paar Cent dafür, die ich in meine Arbeit in den Blog  investiere..

Mit besten Grüßen,

Nadine

Unsere Weihnachtsliteratur

So langsam stimmen wir uns auf Weihnachten ein. Neulich haben wir die die Kiste mit Weihnachtsdeko vom Schrank geholt und heute haben wir unsere Weihnachtsbücher aus dem Regal gekramt und waren überrascht,was sich schon alles an tollen Bücher angesammelt hat. Hier die schönsten unserer Bücher:

im letzten Buch haben wir sofort angefangen zu lesen und die Mausekinder wollten immer mehr hören! Da freue ich mich sehr auf gemütliche Stunden auf dem Sofa…

Mit beste Grüßen,

Nadine

Ps: Habt ihr noch mehr empfehlenswerte Weihnachtsbücher?

Anderswo gelesen ” Lieblingslinks”

  • Diesen Artikel über das “Alleinsein” habe ich verschlungen. Ich bin gerne alleine und schöpfe daraus Kraft und Kreativität. Einige können das nicht verstehen.Vielleicht ja nach dem Artikel ein wenig mehr…
  • Ich gucke gerne Dokus. Diese hat mir besonders gefallen. Auf der Suche nach dem Glück besucht der Filmemacher Jonas Gernstl einige seiner Facebook Freunde und fragt nach, was aus ihnen geworden ist. Spannend was das einige aus ihrem Leben machen.
  • Sehr gerne lese  ich den Blog von Karen, die mit ihrem Mann und 3 Kindern in Finnland lebt. Ich mag die kleinen Alltagsgeschichten und Beobachtungen sehr.
  • Meine Mädchen sehen nach wie vor sehr wenig Fernsehen.Wenn wir gucken, dann wenige, ausgewählte Produktionen wie die Sendung mit der Maus. Das große Mädchen lernt in der Schule gerade sehr viel über Igel. Passend gab es neulich diese schöne Sachgeschichte über Igel in der Sendung mit der Maus.

Wir kommen langsam in vorweihnachtliche Stimmung und haben heute schon mal ein paar Weihnachtsbücher rausgesucht..

mit besten Grüßen,

Nadine

Was wir lesen und spielen “für Groß und Klein”

Jetzt wo es draußen merklich früher dunkel und kälter wird,finden wir uns häufig zu warmen Kakao, Kerzenschein zum lesen und spielen im Wohnzimmer ein.

Hier ein paar schöne Ideen, was bei uns gerade ganz gut ankommt.Beide Mädchen beschäftigen sich gerade viel mit unseren Holzbausteinen und bauen hohe Türme. Die Steine sind den bekannten Kappla Steinen sehr ähnlich.Im allgemeinen wird unser Playmobil sehr viel bespielt. Sowohl für die 4-jährige wie auch für die 7-jährige ein interessantes Spielzeug.

Die große liebt Brettspiele.Zurzeit spielen wir “Das verrückte Labyrinth junior”, Catan junior, Malefiz oder das Kartenspiel Uno.

Gerade fertig vorgelesen habe ich das ” Das große Virgilius Tulle” Buch. So ein schönes Buch über den Zwerg Virgilius der loszog,um einiges bei den Menschen zu erleben. Die Mädchen haben es geliebt und sicher ist es nicht das letzte Buch von Paul Biegel, das wir lesen werden.

Ich lese gerade das Buch “Altes Land” von Dörte Hansen.Lässt sich gut lesen- eine Geschichte über Familie, Freundschaft und Ankommen. Die Charaktere sind sehr bildhaft beschrieben. Ein gutes Buch für gemütliche Herbststunden auf dem Sofa.

Was spielt und lest ihr gerade so?

Mit besten Grüßen,

Nadine

Stimmungsvolle Windlichter

Immer wieder schön sind stimmungsvolle und leicht gemachte Windlichter.

Eine schöne, kreative Bastelei für die Herbstzeit, bestens geeignet für Kinder im Kindergartenalter.

Man braucht:

  • Gläser ( z.B Marmeladengläser)
  • Transparentpapier in verschiedenen Farben
  • angerührten Kleister
  • Pinsel
  • Teelicht

Als erstes das Transparentpapier in den gewünschten Farben in kleine Stücke reißen. Das Glas großzügig mit Kleister einpinseln. Nun nach Lust und Laune das Transparentpapier an das Glas kleben. Am besten geht es,wenn man das Papier mit den Händen andrückt und über die Ränder streicht. Danach trocknen lassen, ein Teelicht reinmachen und sich über den schönen Anblick erfreuen!



Viel Spaß beim nachmachen,

mit besten Grüßen,

Nadine

Herbstliebe *Kreatives zum Herbst*

Ich liebe den Spätsommer/ Herbst. Hier ein paar schöne Ideen rund um den Herbst :

  • Neulich haben wir diesen köstlichen Pflaumenkuchen gebacken. Sehr lecker!
  • Aus Butterbrottüten kann man ganz leichte schöne Kerzenlichter basteln: Einfach getrocknete Herbstblätter unter die Tüten legen und mit Wachsmalstiften drüber malen und sich über die Druckergebnisse freuen! Gläser mit Teelichtern reinstellen und die gemütlichen Lichter bewundern!
  • Noch mehr gemütliches Licht: Eine Lichterkette im Zimmer aufhängen und die Blütenkelche der Physalis oder Lampionblume auf die Lichter stecken ( evtl. mit der Heißklebepistole festkleben).
  • Schwimmkerzen aus Eichelkäppchen selber machen: Die Hüttchen von den Eicheln sammeln und mit Wachsresten befüllen, Docht reinstecken und im Wasser schwimmen lassen! So schön!
  • Schöne Deko fürs Fenster: Schöne, getrocknete Herbstblätter in rot,braun, grün & gelb laminieren, ausschneiden und mit Kleister ans Fenster kleben! Hübscher Eyecatcher und wieder benutzbar!
  • Geschenkpapier selber machen: So eine tole Idee: Im Sommer/ Spätsommer Blüten und Blumen pflücken und trocknen lassen. Die getrockneten Blumen kann man dann mit Kleister auf Butterbrotpapier auf der Rolle kleben und trocknen lassen. Somit entsteht z.B schönes Geschenkpapier.
  • Marmeladen und andere Sachen einmachen: Neuerdings bin ich ein großer Fan von Marmeladen & Co, die man selber einmachen kann. Ausgetestet habe ich dieses Apfel Chutney.Ergebnis: Sehr lecker, das werde ich sicher noch einmal wiederholen!

Mit besten Grüßen,

Nadine