Fragen an mich selbst #31

1000 Fragen an dich selbst #31

Mal mehr, mal weniger interessant, hier kommen wieder ein paar Fragen auf wie ich finde nicht ganz so interessante Fragen…

601: Worauf achtest du bei jemandem, dem du zum ersten Mal begegnest?

Offenheit, Lächeln

602: In welcher Hinsicht könntest du etwas aktiver sein?

Öfters Joggen, mehr Yoga, mehr Nähprojekte umsetzten.

603: Spielst du in deinem Leben die Hauptrolle?

Nein

604: Welcher Lehrer hat einen positiven Einfluss auf dich gehabt?

Mein ersten Grundschullehrer. Der war mit Herz und Seele bei der Sache..

605: Was würdest du am meisten vermissen, wenn du taub wärst?

Musik & Meeresrauschen

606: Über welche Nachricht warst du in letzter Zeit erstaunt?

Da gab es nichts was mich verwundert hätte.

607: Wärst du gern wieder Kind?

Manchmal ja

608: Was kannst du stundenlang tun, ohne dass dir langweilig wird?

Lesen, lesen und lesen…

609: Wann warst du zur richtigen Zeit am richtigen Ort?

Gute Frage..

610:Denkst du oft darüber nach, wie Dinge hergestellt werden?

Manchmal hab ich so Momente , häufig frage ich mich auch wie welche exotische Pflanze/Oste/ Gemüse oder so wächst..

611: Welche kleinen Erfolge konntest du zuletzt verbuchen?

Ich freue mich immer wieder wenn ich es schaffe größere und kleine Projekte umzusetzen…

612: Wirst du meistens jünger oder älter geschätzt?

Ich werde jünger geschätzt

613: Wann hast du zuletzt Sand unter den Zehen gespürt?

Am 5.August am Hamburger Elbstrand. Meine Schwester und Kinder neben mir, ein Fischbrötchen in der Hand, Blick auf die Hafenkräne und Sand unter meinen Zähen.Herrlich!

614: Welchen Beruf haben sich deine Eltern für sich vorgestellt?

Das weiss ich nicht

615: Welches Gerät von früher fehlt dir?

Keins. Obwohl mal wieder ” Super Mario Land” am Gameboy zu spielen wäre schon irgendwie lustig..

616: In welcher Hinsicht denkst oder handelst du immer noch wie ein Kind?

Kann ich gerade nicht sagen.

617: Heilt die Zeit alle Wunden?

Nein-nicht alle, aber einige verblassen kommen aber sicher immer wieder hoch..

618: Bist du romantisch?

Jein. Ich bin nicht so der Typ für Kitsch und rote Rosen, weißes Brautkleid etc..Aber ein Abendbrot am Strand oder eine geschenkte Blume finde ich schon schön…

619: Was würdest du einem jüngeren Ich mit auf den Weg geben?

Zuversicht und mehr Selbstbewusstsein.

620: Was machst du mit Souvenirs, die du bekommen hast?

Bekomme ich selten.Wenn dann behalte ich sie meistens eine Weile.

Fragen an mich selbst #21

401: Was isst du am liebsten, wenn du frustriert bist?

Das ist unterschiedlich. Mal habe ich dann gar keinen Hunger, manchmal greift die Hand nach Schokolade…manchmal etwas deftiges..

402: Hast du mal etwas Übernatürliches oder Unerklärliches erlebt?

Nö.

403: Welche Herausforderungen musst du noch bestehen?

Ich muss auf jeden Fall noch persönliche Erfahrungen aufarbeiten. Ich glaube inzwischen das jeder sein Säckchen zu tragen hat und es sich immer lohnt sich mit der eigenen Geschichte/ Erfahrungen und Lösungswegen zu befassen.

404: Wer hat dich in deinem Leben am meisten beeinflusst?

Meine Mutter.

405: Was ist kleines Glück für dich?

Die Frage kam hier in verschiedenen Wörtern schon häufiger.Viele kleine Momente machen mit glücklich. Der Kaffee am Morgen, Stille und Natur, Zeit. Gartenarbeit. Ein Sprung in den See…

406: Tust du manchmal etwas aus Mitleid?

Ich glaube sehr selten.Ich habe die Erfahrung gemacht das Mitleid meistens gar nicht weiter hilft. Ich finde es gibt einen großen Unterschied zwischen Mitleid und Mitgefühl. Mitgefühl tut natürlich sehr gut.

407: Wann hast du zuletzt einen Abend lang nur gespielt?

Oh, das ist ewig her..Sollte ich unbedingt mal wieder tun. Gespielt habe ich das letzte Mal mit meiner Tochter ” Schoko Hexe”. Allerdings am Tag.

408: Bist du gut in deinem Beruf?

Ich mag meinen Beruf.Ich finde aber die Anforderungen von Erziehern steigen und die Anerkennung ist zu niedrig.Ich schätze und liebe die Kontakte mit den Kindern aber die Gruppengröße, Vorbereitungszeit, Lautstärke, Personalmangel etc nehmen einen immer wieder den Elan. Grotesk finde ich die gravierenden Unterschiede in den verschiedenen Bundesländern. Meine Freunde in Süddeutschland haben 80 % Kontaktzeit und 20 % Vor- und Nachbereitungszeit. Damit könnt man doch gut arbeiten. Zurzeit habe ich gar keine Vorbereitungszeit, das ist bei 32/Woche schon frustrierend und wirkt sich natürlich auch auf die Qualität der Arbeit aus.

409: Wen bewunderst du?

Menschen aus meinem Umfeld, die Krisen und Schicksale erleben und Tag für Tag den (Familien)alltag wuppen.

410: Hast du eine gute Gewohnheit, die du jedem empfehlen würdest?

Sich Zeit für sich selber nehmen.

411: Was überspringst du in der Zeitung?

Den Sportteil.Leider schaffe ich es kaum eine Zeitung zu lesen.

412: Was machst du, wenn du graue Haare bekommst?

Kam noch nicht vor, ich hoffe es gelassen nehmen.

413: Was war auf deinem letzten Instagram-Foto zu sehen?

Ein Windrad im Kräuterbeet.

414: Stehst du lieber im Vordergrund oder im Hintergrund?

Definitiv im Hintergrund.

415: Wie oft lackierst du dir die Nägel?

Sehr, sehr selten..

416: Bei welchen Nachrichten hörst du weg?

Bei royalen Hochzeiten;)

417: Bei welcher TV-Sendung würdest du gern mitwirken?

Bei gar keiner!

418: Womit belegst du dein Brot am liebsten?

Och da gibt es vieles…Frischkäse und Avovado finde ich gut.

419: Was ist deine größte Schwäche?

Würde ich hier nicht schreiben.

420: Wie kumpelhaft bist du?

Ich mag das Wort kumpelhaft nicht besonders. Ich habe wenige, aber gute Freunde die auf mich zählen können.

Fragen an mich selbst #17

1000 Fragen an mich selbst #17

321: Was gibt dem Leben Sinn?

Kinder

322: Was hättest du gern frühzeitiger gewusst?

Das mein Mann sich trennt..

323: Wie alt fühlst du dich?

Ich bin im Kopf bei 34 Jahren stehen geblieben..

324: Was siehst du, wenn du in den Spiegel schaust?

Hm eine Frau auf der Suche nach Beständigkeit und Vertrauen.

325: Kannst du gut zuhören?

Ja

326: Welche Frage wurde dir schon zu häufig gestellt?

Wie schaffst du das bloß?

327: Ist alles möglich?

Nein.

328: Hängst du an Traditionen?

Geht so.Ich mag den Gedanken neue Traditionen zu erschaffen und auch mal altes über Bord zu werfen.

329: Kennt jemand deine finstersten Gedanken?

So finstere Gedanken habe ich gar nicht..

330: Wie sieht für dich der ideale Partner aus?

Treu, Loyal, Ehrlich, Interesse an einer ausgewogenem Leben in Sachen Arbeits- und Familienleben,Naturverbunden, kreativ, Lust auf ein gemütliches Zuhause.

331: Wonach sehnst du dich?

Geborgenheit und Vertrauen.

332: Bist du mutig?

Nicht so sehr.

333: Gibt es für alles einen richtigen Ort und eine richtige Zeit?

Nein.

334: Wofür bist du dir zu schade?

Vertrauensmissbrauch.

335: Könntest du ein Jahr ohne andere Menschen aushalten?

Ich kann lange ohne andere Menschen aushalten- 1 Jahr wäre mir aber zu krass.

336: Wann warst du zuletzt stolz auf dich?

Als ich beim Yoga ohne Probleme den Kopfstand geschafft habe..

337: Bist du noch die Gleiche wie früher? 

Was heißt früher, man entwickelt sich doch ständig weiter, mit den Erfahrungen, die man so macht..Also nein, bin ich nicht.

338: Warum hast du dich für die Arbeit entschieden, die du jetzt machst?

Weil ich gerne mit Menschen arbeite, ein Bürojob kam nicht in Frage und Kindergarten ist es geworden, weil Bereiche mit Schichtdiensten für mich und meine Kinder nicht in Frage kamen.

339: Welche schlechten Angewohnheiten hast du?

Ungeduld und wenn ich verletzt bin, ertrage ich keine Nähe.

340: Verfolgst du deinen eigenen Weg?

Ja, die Frage ist noch, wohin der mich führen wird..

Mehr Antworten gibt es wie immer bei Johanna.