Hallo Blog! ( Dies & Jenes)

Hallo Blog,

ich bin noch da! Ich komme nur mal wieder nicht zum bloggen. Auf meinem Tisch türmen sich unbearbeitete Nähprojekte,Ideen für den Blog, Fotos die eingeklebt werden wollen, Kreativ-Ideen für gemeinsame Nachmittage mit den Mausezahnkindern etc…

Die letzten Tage war aber immer so schönes Wetter das wir nach dem Kindergarten meistens noch bis zum Abend draußen waren..

Am 12. Oktober wollte ich mal wieder 12 Alltagsfotos für Frau Kännchens 12 von 12 Aktion machen. Wie auch Frau Kännchen hatte ich nämlich Geburtstag. Der Tag war aber so nett und entspannt, mit meiner Schwester aus Hamburg und ein paar Gästen am Nachmittag,das ich schlichtweg keine Lust hatte, die ganze Zeit zu fotografieren.

IMG_6897

Neulich lag eine gratis Ausgabe der Zeit in der Musikschule, die hab ich mitgenommen und nun schon seit Montag mit mir rumgeschleppt-ohne auch nur eimal reingeguckt zu haben! Und dann war da heute ganz plötzlich am frühen Abend dieser Moment von absoluter Harmonie zwischen den Schwestern…Kein Geschrei, kein “Mama, kannst du mal…”Sie sind einfach in ihr Zimmer verschwunden und haben total schön miteinander gespielt. Da habe ich mir den Moment gegönnt und nicht aufgeräumt oder ähnliches…Ich hab mir einen Kaffee gekocht und konnte eine halbe Stunde Zeitung lesen! Wow!

Und vielleicht schaffe ich es ja auch bald mal wieder mehr zu bloggen. An Ideen mangelt es jedenfalls nicht! Vor kurzem haben wir mal wieder Knete selber gemacht & Herbstgirlanden gebastelt. Die Tage werden schon kürzer, deshalb haben wir uns auch schon ein paar Windlichter mit Transparentpapier gebastelt und Zimtschnecken gebacken..

Ich konnte die ersten 2 Reihen meines 356-Tage Quilts zusammen nähen ( Fotos folgen) und konnte etwas bei Dawanda verkaufen. Auch das Wonnecitz möchte gerne noch mehr meiner Kosmetiktäschchen zum Verkaufen haben…

Ich bin dann mal weg- in meine Nähecke! Und morgen mit den Mäusezahnkindern zur Unterstützung im Kindergarten..!

Mit besten Grüßen,

Nadine

 

So ein Tag wie heute..

Kennt ihr das Gefühl das man manchmal vom Alltag aufgefressen wird?  Heute ist mal wieder so einer…Mogli erzählt mir heute morgen lautstark das sie nicht in den Kindergarten will. Ok, wir lesen Bücher und ich versuche den Tag entspannt zu beginnen. Dann müssen wir aber los..2 Kinder wetterfest anziehen..Es regnet. Kinder im Anhänger anschnallen, und los geht´s ..Es regnet und ich fahre vorsichtig, denn neulich bin ich bei Regen in den Straßenbahnschienen hängengeblieben und hingeflogen. Außer ein paar blauen Flecken und ein Schreck ist nichts passiert.. das Babymädchen schreit und schreit bis wir bei der Kita ankommen. Sie ist müde, kann aber nicht einschlafen. Wir werden begrüßt und da Mogli schon merkt das ich mich gleich verabschieden werde fängt nun sie an zu weinen. Ich verabschiede mich schnell und fahre mit dem Babymädchen wieder nach Hause..Erneut schreit sie eine Weile. Kurz bevor ich ankomme, schläft sie ein. Da zwischen unserer Wohnung und dem Hinterhof 3 Stockwerke liegen, kann ich sie nicht einfach im Anhänger lassen. Ich hole sie raus, und natürlich wird sie wach. Obwohl sie nur 5 Min geschlafen hat, scheint sie sich ein wenig erholt zu haben.Ich habe 45 Minuten Zeit, dann muss ich wieder los. Mogli ist noch in der Eingewöhnung und bleibt noch nicht lange in der Kita. Während die Kleine sich mit den Bändern meines Rucksackes beschäftigt, stelle ich schnell ein neues Produkt bei Dawanda ein. Ich habe Ambitionen und habe meinen Dawanda Shop wieder geöffnet. Ich hoffe ich schaffe es hin und wieder etwas einzustellen. Obwohl es noch etwas früh ist, gebe ich dem Babymädchen schon mal ihren Mittagsbrei, danach gibt es noch schnelle eine neue Windel und schon gehts wieder los, Mogli vom Kindergarten abholen. Sie ist noch in der Eingewöhnung und bleibt nur kurze Zeit alleine.  Mogli freut sich mich zu sehen, ist aber auch sichtlich stolz das sie alleine in der Kita geblieben ist. Wir verabschieden uns für heute und fahren gleich weiter zum Supermarkt, denn der Kühlschrank ist leer…Ich habe natürlich keinen Euro in der Tasche und wir kämpfen uns bis zur Kasse vor um den Schein gegen Münzen zu tauschen. Ich setzte beide Kinde in den Einkaufswagen, denn sonst wird es stressiger als es sein muss und los gehts… Als alle Einkäufe im Anhänger verstaut sind düsen wir nach Hause. Als wir alle oben angekommen sind, essen wir erstmal Obst und Mogli und das Babymädchen fangen an zu spielen.. Die Kleine kann seit ein paar Tagen nun krabbeln und ist schneller bei mir als ich gucken kann. Während ich Milchreis aufsetze, zieht sich das Baby an meinem Bein hoch..Gleich machen wir ” Pause” und ich lese Bücher vor..Und danach muss noch de Wäsche abgehängt und aufgeräumt werden…

Mal sehen, ob ich heute Abend Zeit zum nähen finde…

Mit besten Grüßen,

Nadine

Ein paar tolle Links für Nähbegeisterte…

Als Nähanfängerin habe ich mich immer sehr über Tips von guten Internetseiten gefreut.

Hier habe ich mal ein paar Links zu guten Seiten zusammengestellt:

  • Bei Frau Tulpe gibt es eine sehr schöne, farbenfrohe Auswahl an hochwertigen Stoffen. Es gibt einen Onlineshop, sowie Ladengeschäfte in Hamburg und Berlin. Vor Ort können auch Nähkurse belegt werden.
  • Hier gibt es eine große Anzahl an kostenlosen Schnittmustern. Von Adventskalender bis Kleidung ist alles dabei. Einige der Links führen auf ausländische Seiten.
  • Tolle Schnittmuster kann man auch bei Farbenmix kaufen. Auf der Seite gibt es viele Fotoanleitungen und Designbeispiele, die gerade auch Anfängern helfen.
  • Heute habe ich auf einem Fest mit vielen kreativen Ständen ein Label mit schönen Kindersachen entdeckt. Sie haben auch einen Shop bei Dawanda…Und zwar diesen hier

So, das wars erstmal an Tips rund ums Nähen….