12 von 12 im Juli (12 Ideen für die Schultüte/Zuckertüte)

Irgendwie hatte ich mich schon auf die 12 Bilder im Juli gefreut. Da ich aber krank geworden bin und vorwiegend mit meinem Ingwer-Zitronen Getränk im Bett und auf dem Sofa verbracht habe, gibt es heute keine Alltagsbilder.

Weil ich aber schon länger meine Ideen für die Schultüte loswerden möchte, bekommt ihr heute (also auch noch verspätet) meine 12 sinnvollen Tipps für die Schultüte….

  1. Ein Buch über den Schulanfang z.B wie diese Pixies.
  2. Einen kleinen Zauberblock, z.B.hier als 12 er Set.
  3. Eine Brot/Frühstücksdose. Mir gefallen die Edelstahldosen von Brotzeit sehr gut. Die Dose gibt es mit einem Gummiband in unterschiedlichen Farben und mit einem oder 2 Fächern.
  4. Eine Trinkflasche. Gute Erfahrungen habe ich mit den Flaschen von Nalgene oder Kanteen.
  5. Eine Armbanduhr ist auch eine schöne Geschenkidee. Wichtig finde ich das die Ziffern deutlich zu erkennen sind.
  6. Normalerweise fangen die Kinder erstmal mit einem dicken Bleistift an zu schreiben. Irgendwann kommt aber auch erst der erste Füller ins Spiel. Ich bin mit dem Lamy Schreiblernfüller aus Holz bin ich sehr zufrieden.
  7. Mal und Bastelmaterial: Wenn Bleistift, Spitzer, Radiergummi usw. in dieTüte kommen, achte ich gerne auf hochwertiges Material. Sicher kennt ihr das, der Bleistift aus dem Billigladen glitzert zwar, bricht aber schnell ab….
  8. Dann lieber ein wenig mehr Geld investieren, dafür halten die Sachen aber länger! Ich mag z.B die Jaxon Kreiden sehr gerne.
  9. Kleine Spielzeuge, z.B Holzkreisel, Knete Gummitwist und Murmeln sind eine Idee….
  10. Mein ganz besonderer Tipp ist ein persönlicher  Schulstempel aus diesem bezauberndem Shop.
  11. Einfach praktisch sind auch Namensettiketten für Material und Kleidung. Bei gutmarkiert.de habe ich ganz schöne Designs gefunden…
  12. Süßigkeiten: Ich bin eher für wenig Süßigkeiten. Meine Ideen wären Traubenzucker,Kaugummi oder Buchstabenkekse…

Eine sehr schöne Idee finde ich auch Rechenmäuse/Zählketten, allerdings gefallen mir die industriell hergestellten nicht besonders. Vielleicht schaffe ich es ja noch selber kreativ zu werden:)

Ein paar größere Dinge, die nicht in die Schultüte passen sind natürlich auch schöne Ideen als Geschenk von Gästen bei der Einschulung wie ein Freundebuch und Zubehör wie Brotdose und Trinkflasche..

Vielleicht konnte ich euch ja zu der einen oder anderen Idee inspirieren…

Mit besten Grüßen,

Nadine

Die meisten Tipps haben ein Link zu Amazon. Wenn ihr etwas über den Link kauf, kostet es euch nicht mehr, ich bekomme aber ein paar Cent, die ich in den Blog investiere…

-Werbung wegen Markennennung-

Schnipsel

  • Ich habe mich vorhin an meinen Blog erinnert und daran, was ich alles mal verbloggen wollte und doch nicht geschafft habe….Im Moment liegt hier ein Haufen unerledigter Dinge. Ich freue mich ja immer wenn ich etwas abgearbeitet habe aber im Moment kommen stetig neue Dinge dazu:Formulare, Anträge, Briefe, unbeantwortete Mails, Steuererklärung etc…Sobald ich einen Punkt von der Liste streiche hat sich irgendwie ein neuer Punkt angeschlichen….
  • Im Kindergarten steht alles auf Endspurt mit Abschlußreise ,Sommerfest,Verabschiedungen….
  • Der Punkt Abschied betrifft auch meine jüngere Tochter.Es fliegt gerade ein Milchzahn nach dem anderen und auch sonst hat sich einiges getan. Unglaublich das die Kindergartenzeit nun endgültig bevorsteht und mit der Einschulung wieder ein ganz neuer Lebensabschnitt beginnt. Dies wird auch noch mal eine neue Herausforderung für unsere Alltagsstruktur…
  • Hier liegt noch ein tolles Buch mit Rezepten, das ich euch bald vorstellen möchte. Neben den ganzen Fach und Sachbüchern,sowie Ratgebern der letzen Wochen habe ich es aber auch endlich mal wieder geschafft aus Lust und Laune ein Buch zu lesen. Nämlich den Krimi “Böser Wolf” von Nele Neuhaus. Ein spannendes Buch, was ein brisantes Thema bearbeitet.
  • Der Holunder blüht. Gerne wollte ich verschiedene Rezepte mit Holunder testen, immerhin haben wir es geschafft Sirup zu machen, der bei den Mädchen heiß geliebt wird….Eine Erdbeer Holunder Marmelade steht noch auf meinem Plan und gebackenen Holunder. Mal sehen, ob sich ein Zeitfenster dafür auftut…
  • Angefangende Post und Ideen speichere ich in Entwürfe Ordner, es ist unfassbar wie viele Ideen dort auf Bearbeitung warten, z.B zum Thema Spielen, Mitgefühl statt Mitleid, Ausflüge vor Leipzigs Toren etc..Aber wir alle wissen ja der Tag hat nur 24 Stunden und die sind gerade wieder viel zu schnell voll:)

Hallo September & hallo zurück!

Hallo September! Ich habe ewig nicht gebloggt! Nicht weil ich nicht wollte. Ideen schwirren immer wieder in meinem Kopf herum, Fotos die ich gerne gemacht und verbloggt hätte.Das einzige was fehlte,war die Zeit und die Muße. Zu viel ist passiert in den letzten Monaten an großen Überlegungen und an großen Ereignissen. Im Frühsommer hab ich mich viel mit einem möglichen Umzug Richtung Heimat beschäftigt-die Möglichkeit nach Lüneburg war schon sehr real und dennoch sollte es nicht sein.Im Juli ist das große Mädchen 7 Jahre alt geworden! 7!! Ich freue mich und staune wie sie weiterhin sehr zurückhaltend aber trotzdem neugierig und offen die Welt entdeckt und sich ganz viel neues zutraut..! Im August feierten wir nun die Einschulung und wir sind noch dabei unseren Alltag mit Schule, Kindergarten und Arbeit zu finden…! Wir sind auf dem Weg 😉

Ich persönlich nehme mir vor so dann und wann doch mal wieder zu schreiben, denn in diesem Blog liegt immer noch viel Herzblut!

Mit besten Grüßen,

Nadine