Hallo Februar!

20170201_145907

Im Februar…

  • gibt es Veränderungen auf meiner Arbeit
  • wird im Kindergarten Fasching gefeiert
  • freue ich mich auf die ersten Frühlingsvorboten
  • optimiere und verschönere ich meine Nähecke
  • das große Mädchen übt weiter fleißig Schwimmen
  • das kleine Mädchen versucht vom Laufrad aufs Fahrrad umzusteigen
  • kommt die Hamburger Familie zu Besuch
  • gehe ich gerne mal wieder ins Kino und fange ein neues Buch an
  • nähe ich mal wieder für mich und die Mädchen
  • steht mal wieder ausmisten im Kinderzimmer bei Spielzeug und Klamotten auf dem Plan

Mit besten Grüßen,

Nadine

Im August

Hallo August traue ich mich in der Mitte des Monats nun nicht mehr zu sagen. Ich fühle mich urlaubsreif und habe es mit dem Bloggen nicht geschafft. So dann, ein paar Schnipsel aus dem Mausezahn-Haushalt:

IMG-20160813-WA0003

  • Kurz vor dem 6. Geburtstag vom großen Mausezahnmädchen haben die Kinder begeistert in ihren Kinderordnern/ Portfolios geblättert, wo ich ein paar Fotos, Bilder & Entwicklungsschritte von ihnen festgehalten habe. Bei vielen ihrer Fotos haben sie mich erstaunt gefragt, wer denn auf den Fotos zu sehen sei..Da bekam ich die Idee der großen Tochter zu ihrem 6. Geburtstag doch mal ein Fotoalbum mit den schönsten Fotos aus den letzten 6 Jahren zu schenken. Natürlich habe ich viel zu spät angefangen und total unterschätzt,wie lange ich für das Sichten und auswählen der Fotos brauche. Bei vielen Fotos bin ich hängen geblieben und habe mich in Erinnerungen vertieft.Inzwischen habe ich die Fotos bis zum 3. Geburtstag eingeklebt, der Rest kommt noch..
  • Gelesen: Gelesen habe ich das Buch ” Wie Liebe, Familie und Beruf zusammengehen” vom renommierten Paartherapeuten H.Jellouschek. Er hat viele Ratgeber verfasst, die mir allesamt interessant erscheinen. In dem gerade gelesenem geht es unter anderem um die Schaffung einer Work-Life-Ballance, um Krisen im Lebenszyklus der Paarbeziehung und um Außenbeziehungen in einer Ehe. Spannend fande ich auch den Teil, wo es darum geht,warum es nicht verwunderlich ist wenn eine Frau nach der Geburt eines Kindes,Ausstieg aus dem Jobleben, Verlust der Kollegen und Umzug in eine neue Stadt in ein Loch fällt. Ehrlicherweise habe ich mich an einigen Stellen wiedererkannt und finde die Lösungsvorschläge sehr praxisorientiert.
  • Wochenende: Am Wochenende haben wir vor allem auf die Ankunft eines Babys gewartet.Wir waren im Freibad, haben mit der Tochter der Schwangeren Freundin im Garten gezeltet, waren im Zoo und heute morgen war sie dann schließlich da, die neue Erdenbürgerin! Willkommen im leben nochmal an dieser Stelle!

Nun denn, hoffentlich bald wieder regelmässiger an dieser Stelle!

Abendgruß,

Nadine

Hallo Oktober!

IMG_1835 2

Mit etwas Verspätung begrüßen wir nun meinen Lieblings-Monat: Den Oktober! Der Monat fing aufgrund von Krankheit bei Groß und Klein,sowie viel Arbeit und der Frage,wer betreut wann das kranke Kind, turbulant an..Also der ganz normale Familienwahnsinn,wenn man versucht Arbeit und Familie unter einen Hut zu kriegen..:)

Was so los ist:

  • das große Mädchen fährt täglich mit dem Fahrrad zum Kindergarten und zurück. Wir planen also etwas mehr Zeit ein- außerdem wird an JEDEM Kastanienbaum angehalten und die Kastanienberge zuhause werden immer größer…
  • Weil ich mit unserer Kinderärztin so unzufrieden bin, waren wir diese Woche bei einem neuen Arzt. Er ist sehr nett, geht gut mit Kindern um und die Praxis und die Organisation drum herum gefällt mir viel besser..Leider saßen wir auch hier 3 Stunden im Wartezimmer.Das kleine Mädchen war sehr geduldig,wollte aber nach 2,5 Std einfach nur noch nach Hause…
  • Morgen ist Herbstfest im Kindergarten.Heute Nachmittag haben die Mädchen und ich ein paar Vorbereitungen dafür getroffen: Wir haben einen Kuchen gebacken, Knete selber gemacht und Transparentpapier in kleine Stücke gerissen, da ich morgen mit den Kindern Windlichter basteln möchte…Leider fehlt noch mehr Papier, das wir morgen noch einkaufen wollen..

Im Oktober freue ich mich noch auf:

  • Meinen Geburtstag
  • Einen Kinobesuch
  • Gemütliche Bastel- und Werkstunden mit meinen Mausezahntöchtern
  • Viele Arbeitsstunde in der Mutter-Kind-WG
  • Viele Stunden an der Nähmaschine
  • Hoffentlich viele sonnige Hebsttage
  • stundenlanges Herumstromern in der Natur und Fahrradausflüge
  • das Ausprobieren von neuen Rezepten…..

Mit besten Grüßen,

Nadine