Faul sein ist wunderbar..

Die Ostertage habe ich in Hamburg verbracht…Es war wunderbar.Osterfrühstück mit der Familie. Auf der Terasse sitzen, sonnen, lesen, grillen. An die Elbe fahren. Mit Freunden treffen,Blick auf die Elbe,mich in Gesprächen und Begegnungen nähren. Weißwein trinken und ein Fischbrötchen am Elbstrand.

Zurück in Leipzig die Kinder gekuschelt und im Garten ein paar Oster-Kleinigkeiten gefunden..:)

Ansonsten haben wir wegen dem schönen Wetter ganz viele Sachen von der To Do Liste knallhart ignoriert oder verschoben…Einfach mal in den Tag hinein leben,zum See fahren (und reinspringen!), Eis essen, Kniffel und andere Spiele spielen, viele, viele Pflanzen umtopfen, lesen, kuscheln und die ganzen unerledigten Sachen stehen lassen…

Leider habe ich auch Yoga, Joggen und viel Trinken ziemlich vernachlässigt und habe wenigstens dieses Wochenende die Laufschuhe angezogen und etwas gegen die Trägheit getan…Welche Wohltat nach den warmen Tagen durch den vom Regen nassen Park zu laufen…

Ansonsten gibt es gerade fast täglich Spargel auf dem Tisch und im Garten schiesst der Rhabarber in die Höhe und macht Lust auf den ersten Rhabarber-Baiser Kuchen des Jahres…

Auf den Fensterbänken warten gefühlt 300 Jungpflanzen auf den Umzug in den Garten (Tomaten,Peperoni, Paprika,Mais,Fenchel,Kartoffeln,Kohlrabi,Kürbis,Artischocke,Zuckererbse,Aubergine,Melone,Bohnen,Radiccio,Sellerie,Brokkoli,Kopfsalat,Knoblauch, Dill, Koriander, Basilikum,Zitronenverbene,Petersilie und Chili…) Mal sehen, ob das was wird…

Dazu habe ich mir 10 unterschiedliche Chilisorten bestellt, darunter Habanero, Thai Chili und Jalapeno… Ich freue mich drauf!

Nächste Woche dann wieder ganz viel Alltag

Mit besten Grüßen,

Nadine

Wochenende 13/14.April 2019

Was war das für ein kaltes Schmuddelwetter dieses Wochenende…

Am Samstag waren wir zum Osterbasteln, das hat den Töchtern sehr gut gefallen…

Die kleine hat einen Steckosterhasen gebastelt und eine Ostertüte bestempelt, die große hat ein kleines Büchlein mit Osterhasen gebunden. Hinterher gab´s noch Stockbrot und Märchenerzählerin am Lagerfeuer, ein gelungener Nachmittag…

Ansonsten haben wir ein wenig Ordnung in die Wohnung gebracht. Die Töchter und ich haben uns alle Schubladen des Hauses vorgenommen, wo man immer schnell alles reinstopft, was außer Sichtweite sein soll…Überhaupt arbeiten wir gerade daran, daß nach dem Spielen erstmal aufgeräumt wird…Sowohl ich als auch die beiden haben nämlich so gar keine Lust mehr einen halben Tag nur aufzuräumen…Sonst läuft es ganz gut, wir arbeiten an kleinen Details z.B das jeder nach dem Essen seinen Teller selber wegräumt, die Kleidungsstücke an einen festen Platz geräumt werden usw..

Ich freue mich das die beiden gerne in der Küche helfen, dieses Wochenende stand im Zeichen der Schnecken…die kleine wollte gerne Pizzaschnecken, die große hatte sich Zimtschnecken gewünscht, so war jede für einen Teig zuständig…

Am Sonntag haben wir den Babysohn meiner Freundin kennengelernt. Ach ja, so schön…Ansonsten überlege ich gerade, wie wir unseren Sommerurlaub verbringen…Vor Ort an den Leipzigern Seen oder vielleicht doch etwas abenteuerlicher? Ich genieße es sehr, das man mit den beiden richtig viel unternehmen kann…Ich hab da so ein paar Ideen, die ich weiter verfolgen will…

Ich habe mal wieder mit Aquarell gemalt und mich sehr daran gefreut. Es muss nicht super toll werden, nein es ist einfach was mir Spaß macht und ich mir viel zu selten die Zeit nehme um einfach aus Spaß an der Freude loszumalen.

Bücher: Mir ist aufgefallen das ich in letzter Zeit unglaublich viele Fach und Sachbücher, Ratgeber über Erziehung und Beziehungen gelesen habe..Alle sehr informativ z.B Bücher über Traumata und die heilende Wirkung von Klangschalen usw, dennoch wäre ein schöner, seichter Roman auch mal wieder eine gute Idee..

Kochen & Essen. Ich möchte unbedingt einen Essensplan machen. Ich empfinde mein Einkaufen und Kochen oft als sehr unstrukturiert, oft stehe ich im Laden und kaufe spontan ein.Zuhause entdecke ich dann die tollsten Rezepte, die ich gerne mal ausprobieren möchte…Hier möchte ich geplanter vorgehen….

Und nun ist das Wochenende schon wieder vorbei..

Einen guten Start in die neue Woche,

Nadine

Wochenende in Bildern 31.3/1.4.18

Der Start in dieses lange Wochenende war super. Am Donnerstag waren wir mit dem Kindergarten den ganzen Tag im Wald. Die Kinder suchten dort ihre Osternester und wir kochten Suppe über dem Feuer..

Zuhause drehte sich alles um Ostern…Eier Färben,Osterbücher lesen etc…

Am Freitag haben wir noch eine eine Kollegin von mir im Krankenhaus besucht.Hiervon gibt es aber kein Foto.Den Mädchen war es nicht ganz geheuer und ich bin auch froh bis auf eine Mandeloperation als Kind und den Kurzaufenthalten zur Geburten der Mädchen, nicht viel mit Krankenhäusern zu tun zu haben.

Am Freitag reiste unser Besuch aus München an… Eine ehemalige Kindergartenfreundin vom großen Mausezahnmädchen…Die Mädchen verstanden sich sofort wieder super…

Wir sahen sie nur noch von weiten, denn sie flitzten durch den Park….

Ganz viel Bärlauch haben wir gesammelt, und später zu Bärlauchbutter verarbeitet…

Die Zeit mit unserem Besuch verflog nur so…Es wurde gespielt, gespielt und gespielt.. Am Samstag sind sie dann auch schon nach Dresden weiter gefahren…Wie im letzten Jahr haben wir Hefekränze gemacht und einen Hefezopf. Nach der Action der letzten Tage war es ein wenig merkwürdig dieses Jahr Ostern alleine zu feiern.

Heute morgen um 8.00 Uhr waren quasi alle Osteier und alle Kleinigkeiten gefunden..Danach haben wir dann ausgiebig gefrühstückt. Das kleine Mädchen ist immer wieder los geflitzt um noch hier und da zu suchen…Nach dem Frühstück verschwanden die beiden erstmal im Zimmer zum spielen.

Da hab ich die schon fast eingestaubte Nähmaschine mal wieder in Betrieb genommen und ein Shirt mit Herzchen genäht..

Nachdem die Mädchen heute gar nicht raus wollten, hab ich es doch noch geschafft sie vor die Tür zu kriegen. Ich zum Joggen im Park, die beiden mit dem Fahrrad…

2 Kinder auf dem Fahrrad sind die beste Motivation,um nicht an der ersten Ecke aufzugeben..:)

Abendgruß,

Nadine

Ps: mehr Bilder vom Wochenende auf geborgenwachsen.

 

Die schönsten Ideen zu Ostern (Linksammlung)

Ostern rückt näher und es ist schon eine ganze Weile ein Thema bei uns. Die Töchter erinnern sich an vergangene Osterfeste und freuen sich schon sehr drauf.

  • Vor kurzem haben wir Ostergras gepflanzt, was von Tag zu Tag höher wächst.Ich habe einfach Weizenkörner aus dem Supermarkt genommen und ein paar Stunden im Wasser gelegt- so keimen sie schneller
  • Immer wieder beliebt sind auch unsere Kresseier.
  • Neulich haben wir auch schon diese Osterhasen aus Papprollen ausprobiert.
  • Ausprobieren möchte ich dieses Jahr mal Eier färben mit Naturfarben. Hier ein toller Blogartikel dazu. Neben den Eiern möchte ich auch gerne mal Textilien färben.
  • Nicht fehlen darf ein Hefezopf, dieses Rezept ist sehr ergiebig.
  • Das große Mausezahnmädchen hat aber schon darauf bestanden wieder Osternester zu flechten…:)

Mit besten Grüßen,

Nadine

Die schönsten Ideen zur Osterzeit (Linksammlung)

Hier ein paar schöne Ideen zur Osterzeit und ein Foto aus dem Gärtchen vom letzten Wochenende…

Für alle die noch ein paar kreative Ideen für die Osterzeit suchen, habe ich hier ein paar schöne Links rausgesucht…

Ich wünsche allen eine schöne Osterzeit ” Offline” mit der Familie oder Freunden!

Mit besten Grüßen,

Nadine

Ostern 2016 & Ausflugstip Grimma & Naturfreundehaus Grethen

Hier zeige ich euch was wir dieses Jahr zur Osterzeit so gemacht haben…Dazu bekommt ihr einen schönen Ausflugtip für Familien in der Gegend von Leipzig…Zunächst einmal haben wir ein paar Hasen Kekse-gebacken & Oster Überraschungstüten gebastelt.

20160305_171119 20160308_150706

Natürlich haben wir auch Eier gefärbt und Hefezopf gebacken.Wie schon im letzten Jahr habe ich nach diesem Rezept gebacken.Das Rezept ist super, nur sprengt der Zopf den Platz im Ofen-beim nächsten Mal nehme ich nur die Hälfte der Mengenangaben:)

20160325_105522 20160327_121226

Hier unser Versuch aus einem Luftballon, Kleister & Wolle ein großes Osterei aus Wolle zu basteln.Die Idee ist ähnlich wie bei einer Piñata. Man kleistert den Luftballon gut ein und wickelt engmaschig die Wolle kreuz und quer um den Luftballon herum. Das ganze muss gut trocknen,dann kann man den Luftballon kaputt machen und herausziehen. Wenn ihr mehrere Wolleier macht, kann man eine Girlande daraus machen.

20160317_112831 20160317_112849

Neben der obligatorischen Ostereier-Suche zuhause, gab es noch einen spontanen Fahrrad Ausflug nach Grimma. Mit dem Fahrrad sind wir an der Mulde entlang gefahren, haben die Sonne genossen & Stöcker geschnitzt. Grimma ist nur eine halbe Stunde mit dem Zug von Leipzig entfernt und man kann schöne Ausflüge durch die Orte im Muldental machen.

20160328_162203 20160328_130716

Das Wetter war so schön das wir uns entschlossen haben mit dem Fahrrad zurück nach Leipzig zu fahren.Sportliche 30 Kilometer waren es- und die Kinder haben super mitgemacht.

20160328_140943 20160328_125647

Auf dem Rückweg sind wir an dem Naturfreundehaus Grethen vorbei gekommen. Hier wollte ich schon lange mal her und wusste gar nicht das es in der Gegend liegt. Es ist ein Haus, wo man mit der ganzen Familie im Haus, Tipi oder im eigenen Zelt übernachten kann. Es gibt einen Abenteuerspielplatz, Weidentunnel, selbstgebaute Holzhäuser und ganz viel Platz zum spielen.Leider hatten wir nicht mehr so viel Zeit und das Haus war auch geschlossen, aber hier wollen wir auf jeden Fall noch mal hin..

20160328_173959 20160328_173143

Hattet ihr auch schöne Ostertage?

Mit besten Grüßen,

Nadine

Was wir so machen 24

Ich hoffe ihr verbringt auch so ein schönes Oster-Wochenende wie wir, hier kommt unsere “Was wir so machen” -Ausgabe Nr. 24:

IMG_3665 IMG_3715 IMG_3699  Ostereier anmalen & suchen

IMG_3695 IMG_3816 IMG_3818 IMG_3679

Wir sind den ganze Tag draußen, klettern auf Bäume und machen ein kleines Feuer. Die kleine Schwester versucht sich an Moglis Laufrad…

Ich wünsche euch allen noch einen entspannten Ostermontag!

Mit besten Grüßen,

Nadine

 

Osterbücher, Osternest & Lied: Stups, der kleine Osterhase

In ein paar Tagen ist Ostern…

Ob wir dieses Jahr die Ostereier im Schnee suchen müssen?

Zur Einstimmung auf Ostern lesen wir diese Bücher:

IMG_7974

  • Conni und der Osterhase ( mit vielen schönen Klappen)
  • Das ganz besondere Ostergeschenk
  • Hoppel und der Osterhase
  • Alles gefärbt! ( wenig Tex, gut geeignet für kleine Kinder)

Unser Osternest sieht so aus:

IMG_8071

wir haben einmal Kresse & einmal Ostergras gepflanzt… Mit dem Gras war ich leider viieeeel zu spät dran, deshalb haben wir noch die Kresse gepflanzt.

Ein beliebtes Osterhasen-Lied ist dieses hier:

Stups, der kleine Osterhase

( Musik & Text Rolf Zukowski)

Stups, der kleine Osterhase
fällt andauernd auf die Nase,
ganz egal, wohin er lief,
immer ging ihm etwas schief.
Neulich legte er die Eier
in den Schuh von Fräulein Meier.
Früh am Morgen stand sie auf,
da nahm das Schicksal seinen Lauf:
Sie stieg in den Schuh hinein,
schrie noch einmal kurz: “Oh, nein!”
Als sie dann das Rührei sah,
wusste sie schon, wer das war.
Stups, der kleine Osterhase …
In der Osterhasen-Schule
wippte er auf seinem Stuhle
mit dem Pinsel in der Hand,
weil er das so lustig fand.
Plötzlich ging die Sache schief,
als er nur noch “Hilfe!” rief,
fiel der bunte Farbentopf
ganz genau auf seinen Kopf.
Stups, der kleine Osterhase …
Bei der Henne Tante Berta
traf das Schicksal ihn noch härter,
denn sie war ganz aufgeregt,
weil sie grad’ ein Ei gelegt.
Stups, der viele Eier braucht,
schlüpfte unter ihren Bauch.
Berta, um ihn zu behüten,
fing gleich an ihn auszubrüten.
Stups, der kleine Osterhase…
Paps, der Osterhasenvater,
hat genug von dem Theater,
und er sagt mit ernstem Ton:
“Hör mal zu, mein lieber Sohn!
Deine kleinen Abenteuer
sind mir nicht mehr ganz geheuer.”
Stups, der sagt: “Das weiß ich schon,
wie der Vater, so der Sohn!”
Stups der kleine Osterhase …

Beste Grüße,

Nadine

Kresse-Eier

Eine schnelle und einfache Aktion mit Kindern zu Ostern sind Kresse-Eier…

IMG_7970

Man braucht:

  • Eierschalen, nur oben aufschlagen, damit fast das ganze Ei erhalten bleibt
  • Wackelaugen ( Bastelgeschäft)
  • Watte
  • Kressesamen

Ein wenig Watte in die leere Eierschale machen. Wackelaugen auf das Ei kleben…Wer mag kann natürlich noch einen Mund, Nase etc. aufmalen oder aus bunten Papieren aufkleben..Kressesamen auf die Watte geben und jeden Tag mit Wasser beträufeln… Nach ein paar Tagen  kann man beobachten,wie aus dem Ei  Kresse Haare wachsen!

Wir essen die Kresse gerne auf Butterbrot!

Beste Grüsse,

Nadine