Mit Kindern nach Prag

An Pfingsten war ich mit den Töchtern in Prag. Ich liebe Prag. Neben den prunkvollen Gebäuden finde ich die Menschen herrlich entspannt und unaufgeregt. Schon die Zugfahrt von Lepzig, vorbei am Elbsandsteingebirge war für die Töchter ein schönes Erlebnis.Wir hatten kein straffes Programm geplant,sondern haben uns nach Lust und Laune treiben lassen.

Am ersten Tag sind wir zum Fuße des Petřín spaziert und waren erst auf einem Spielplatz und haben uns dann in die lange Schlange zur Petřín Standseilbahn eingereiht. Hier ist das normale Straßenbahnticket gültig. Man rumpelt den Berg hinauf und hat einen super Blick über die Moldau und die Innenstadt.Wir sind auf dem Berg herumspaziert,haben am nächsten Spielplatz gehalten,sind am Aussichtsturm vorbei gelaufen und haben auf dem Weg hinab Eichhörnchen beobachtet und den tollen Ausblick genossen.

Ich habe gelesen das es auch ein paar tolle Museen und andere “Indoor” Sachen Für Kinder gibt, allerdings haben wir das schöne Wetter ausgenutzt und waren nur draußen unterwegs.Wir haben uns durch de Altstadt treiben lassen und sind einmal über die Karlsbrücke gelaufen. Eigentlich meide ich die touristischen Hotspots eher, aber meine Töchter wollten die Brücke gerne sehen…

Wir haben uns an die Moldau gesetzt und das Treiben auf dem Fluss beobachtet…

Ein paar Worte möchte ich auch über die Prager Spielplätze verlieren. Ich habe noch nie erlebt, das Spielplätze so gut gepflegt und ausgestattet sind, wie im Prag.Viele der Plätze sind eingezäunt und bewacht. Es gibt keinen Schmutz wie Zigarettenstummel, Flaschen und ähnliches und häufig ist auch eine Toilette in der Nähe.Es gibt sogar Schilder, auf denen die Spielgeräte abgebildet sind und es steht dabei für welche Alterstufe der Bereich geeignet ist. Besonders erwähnen möchte ich die Kinderinsel ” Dětský ostrov”.
Die Kinderinsel ist zwischen der Jirásek-Brücke (Jiráskův most) und der Brücke der Legionen (Most Legií) gelegen und hat verschiedene Bereiche für Kinder von 2- 15 Jahren. Es gibt sogar Sportplätze…Ein toller, zentraler Ort um mit Kindern direkt an der Moldau eine Pause einzulegen.

Zu guter Letzt möchte ich euch den Prager Zoo empfehlen. Ich bin eigentlich gar nicht so der Zoo-Gänger.Neugierig waren wir dann aber doch und ich war positiv überrascht. Der Zoo ist sehr weitläufig und die Gehege sind groß.Im Vergleich ist der Preis dazu um einiges günstiger als bei uns…Toll finde ich auch, das an den Verkaufsbuden viele gesunde Snacks wie Sandwichs und Salate angeboten werden..

Eine kleine Besonderheit im Zoo ist die Seilbahn, mit der man auf Berg im Zoo fahren kann.Während die große Tochter lieber unten gewartet hat,wollte die kleine unbedingt mit mir Seilbahn fahren. Sie kommentierte das ganze mit den Worten: ” Oh Mama, mir ist auch etwas komisch im Bauch, aber es ist sooo cool”!

Der Ausblick hat sich gelohnt und wir kommen sicher mal wieder nach Prag und entdecken weitere schöne Orte…

Mit besten Grüßen,

Nadine

Ein Besuch in Freiburg!

Letzte Woche haben wir ein paar Tage in unserer Lieblings,- und Geburtsstadt der großen Tochter verbracht. Wir waren natürlich an der Dreisam, sind durch die Stadt spaziert und mit der Seilbahn auf den Schauinsland gefahren und wieder runter gewandert..

Hier ein paar Bilder…

Mit besten Grüßen,

Nadine

Auszeit an der Ostsee

Neulich so…Ganz schleichend hat sich bei mir die totale Erschöpfung manifestiert…Erst ging es privat rund, dann der Stress auf der Arbeit weiter.Vor Weihnachten war ich kaputt, danach noch viel mehr. Die Vertragsverlängerung unklar, Personalnotstand sowieso. Nach Ostern hab ich relativ spontan ein paar Tage frei bekommen. Die Sehnsucht nach Wegfahren und mal rauskommen war groß, da haben wir unsere Rucksäcke gepackt und sind kurzentschlossen an die Ostsee gefahren. Zunächst lag Schnee…  (Winterschuhe hatten wir nicht dabei..) Dan gab es viel Sonnenschein..Wir sind gewandert, haben die Füße ins Meer gehalten, Muscheln gesammelt, gelesen und es uns einfach mal ein paar Tage gut gehen lassen…!

Mit besten Grüßen,

Nadine