Bücher über ein positive Ausrichtungen im Leben (Rezensionen)

Ich habe in letzter Zeit zwei Bücher gelesen,die sich im weitesten Sinne mit persönlicher Weiterentwicklung beschäftigen:

Als erstes möchte ich euch das Buch ” Mood Boards” Wünsche visualisieren und verwirklichen von Marianne Salentin-Träger und Anja Jahn vorstellen. Ich habe vor ein paar Monate die Methode des Vision Boards kennengelernt und nutze diese sehr gerne. Bekannt ist sie auch als Vision Board, Kraftcollage oder eben Mood Board. Ich finde das Buch gibt einen ganz guten Überblick, worum es geht. Es wird erklärt was Moodboards genau sind und wie man mit Hilfe von Visualisierungen durch z.b Bilder, Farben & Schriften persönliche Prozesse in Gang setzen kann, die zur Konkretisierung und Umsetzung von Wünschen führen können. Das Buch gibt ganz praktische Tipps, wie man ein Mood  Board gestalten kann. Das Buch beinhaltet eine Vielzahl an Zitaten von Menschen,die Mood Boards bereits nutzen. Interessante Abschnitte sind farblich abgesetzt, so das man die relevanten Informationen schnell erfassen kann.Ich empfehle das Buch gerne allen, die sich mit der Visualisierung von Wünschen beschäftigen möchten.

Das zweite Buch ist “Its all good” von  Lars Amend. Das Buch ist nicht das erste Buch was ich zum Thema positives Mindset, Selbstfindung, Überwindung von Krisen usw lese. Mir gefällt, dass man das Buch wirklich gut und flüssig lesen kann.Ich mag die erfrischende und lustige Art der Coaching Übungen, die Lars beschreibt und er lässt viele eigene Erfahrungen einfließen. Er gibt viele Impulse und ich bekomme direkt Lust das Buch ein weiteres Mal zu lesen! Klare Leseempfehlung zum Thema Lebenshilfe/persönliche Weiterentwicklung!

Gelesen: Trauma, Angst und Liebe & Kurzzeitfasten (Rezensionen)

Ich habe hier ein paar Bücher liegen, in denen ich immer mal wieder weiter lese…

Es sind keine Romane, die man einfach mal weg lesen kann, sondern Fachbücher. Interessant und informativ.

Zunächst möchte ich euch das Buch ” Trauma, Angst und Liebe ” vorstellen..Es ist ein 350 Seiten dickes Fachbuch über Traumatas. Für mich als Laien beinhaltet es unglaublich viel Fachwissen, dennoch  sehr verständlich geschrieben und mit vielen Beispielen angereichert. Ich finde dieses Buch unglaublich interessant. Bei Traumatas denken vielleicht viele an wirklich schlimme Erfahrungen wie Krieg, Missbrauch etc. aber es wird auch gezeigt das ein Trauma auch mit einer Bedrohung der psychischen Integrität beginnt und man normalerweise mit Stressprogrammen reagiert. Wenn einem diese Stressprogramme nicht aus dem Konflikt helfen, kann man nicht mehr reagieren und fühlt sich hilflos und absolut ohnmächtig. Es ist also sehr relativ was für den einzelnen traumatisch wirken kann. Der Autor zeigt auf wie Aufstellungen bei der Bewältigung von Traumata helfen können. Ein wichtiger Gedanke hinter der Bewältigung von verdrängten Gefühlen ist es in das Gefühl hineinzugehen und es intensiv zu fühlen….Es ist ein sehr umfangreiches Buch, welches ich sicher noch sehr häufig in die Hand nehmen werde. Ein toller Ratgeber für Menschen, die sich mit der Bewältigung von Verletzungen und Situationen, die einen “triggern” auseinandersetzten wollen!

Das 2. Buch das ich euch vorstellen möchte ist “Kurzzeitfasten” von Rüdiger Dahlke. Es werden die verschiedenen Arten des Fastens vorgestellt unter anderem das Intervallfastens wie zum Beispiel 12:12 oder 16:8 Das Buch beinhaltet meiner Meinung nach alle wichtigen Themen wenn man sich mit dem Fasten beschäftigen möchte. Von der Analyse des eigenen Essverhaltens, den unterschiedlichen Möglichkeiten der Pausen, der Wichtigkeit des sanften Sportes wie Yoga oder Laufen und die gesundheitlichen Aspekte des Fastens. Ein gutes Buch um sich einen allgemeinen Überblick zu verschaffen wie man das das Kurzzeitfasten in seinen Alltag integrieren kann. Lediglich die die Eigenwerbung des Autors ist sehr ausgeprägt.

 

 

“Einfach leben” und “entdecke dich” (Rezensionen)

Vor kurzem habe ich 2 neue Bücher zur Verfügung gestellt bekommen, die ich euch hier gerne vorstellen möchte. Immer mehr Menschen aus meinem Umfeld beschäftigen sich mit einem gesunden, nachhaltigen Lebensstil und wenn man sich z.B mal genauer Gedanken darüber macht wie viel unnötiges Plastik oder Zeug in unseren Haushalten ist, liegt auf der Hand das hier noch Handlungsbedarf ist.

Das Buch “Einfach leben* ” beschäftigt sich unter minimalistischen Gesichtspunkten mit den Bereichen Wohnen, Mode, Körper und Lifestyle. Das Buch beinhaltet z.B Berichte über Menschen die nur mit sehr wenigen Sachen/Kleidungsstücken leben, wie man seinen Plastikkonsum minimieren kann und z.B Kosmetik selber herstellen kann. Man bekommt viele Anregungen wie man mit weniger Zeug befreiter Leben kann. Ich werde sicher das eine oder andere ausprobieren. Ein tolles Buch.

Das Buch andere Buch “entdecke dich*” ist ein Journal mit viel Platz für eigene Gedanken. Es ist in verschiedene Kapitel unterteilt und lädt dazu ein, sich mit den eigenen Gefühlen und Ansichten zu beschäftigen. Jedes Kapitel enthält eine Meditation.Besonders gut gefällt mir das mit Aquarell Zeichnungen hinterlegte Layout. Die Kapitel heißen ich bin, ich fühle, ich mache, ich liebe,ich spreche usw..Die Autorin Elena Brower ist Yogalehrerin, Malerin, Schriftstellerin und Designerin.Das Achtsamkeits-Journal ist für Menschen,die sich mit Persönlichkeitsentwicklung und den eigenen Gefühlen intensiv auseinandersetzen wollen ein schöner, persönlicher Schatz für Notizen.

Mit besten Grüßen,

Nadine

*Amazon Partnerlink: Wenn ihr über diesen Link eins der Bücher kauft kostet es euch nicht mehr, ich bekomme aber ein paar Cent dafür. Danke!