1000 Fragen an mich selbst #15

1000 Fragen an mich selbst #15

Hier die nächste Runde Fragen an mich selbst, wie immer mehr bei Johanna.

281:  Malst du oft den Teufel an die Wand?

Hm, ich denke es kommt auf meine emotionale Stimmung an,wie schnell ich etwas negativ sehe..

282: Was schiebst du zu häufig auf?

Im Moment nehme ich Abstand von einem super geführtem Haushalt. Die Wäsche stapelt sich im Wäschekorb,die Kleidung muss umsortiert werden…

283: Sind Tiere genau so wichtig wie Menschen?

Das vermag ich nicht zu beurteilen.

284: Bist du dir deiner selbst bewusst?

Ja.

285: Was war ein unvergesslicher Tag für dich?

Die Geburten meiner Kinder. Und ganz viele umspektakuläre Tage an denen wir am Meer spazieren gehen, die Füße ins kalte Wasser halten, Steine in den Fluß plumsen lassen, beim Fahrrad fahren die laue Sommerluft spüren oder Blümchen pflücken oder oder oder…

286: Was wagst du dir nicht einzugestehen?

?

287: Bei welcher Filmszene musst du weinen?

Da fällt mir gerade keine ein, aber da gab es sicher ein paar.

288: Welche gute Idee hattest du zuletzt?

Ein Hochbeet umzubauen, um es für die Tomaten, Paprika und Pepperoni Pflanzen zu nutzen.

289: Welche Geschichte würdest du gerne mit der ganzen Welt teilen?

Da hab ich keine auf Lager. Ich teile Sachen ja auch lieber im kleinen Kreis statt mit er ganzen Welt.

290: Verzeihst du anderen Menschen leicht?

Kommt drauf an ob es eine Entschuldigung gibt und wie tief die Wunden sind.

291: Was hast du früher in einer Beziehung getan, tust es heute aber nicht mehr?

Zu viel geschluckt.

292: Was hoffst du, nie mehr zu erleben?

Krieg, Hass, Missgunst…

293: Gilt für dich das Mott „Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß“?

Nee. Man bekommt vielleicht hinterher doch was mit und fühlt sich dann ausgeschlossen.

294: Wie wichtig ist bei deinen Entscheidungen die Meinung anderer?

Ich höre mir gerne die Meinung von Menschen an, die mir wichtig sind. Eine Entscheidung fälle ich dann aber alleine.

295: Bist du ein Zukunftsträumer oder ein Vergangenheitsträumer?

Ich probiere es gerade mit der Gegenwart.

296: Nimmst du eine Konfrontation leicht an?

Ich versuche es.

297: In welchen Punkten unterscheidest du dich von deiner Mutter?

Ach, in vielen, Menschen sind doch ganz unterschiedlich…

298: Wo bist du am liebsten?

Im Garten, zuhause, in der Natur.

299: Wirst du vom anderen Geschlecht genug beachtet?

Denke ja

300: Was ist dein Lieblingsdessert?

Tiramisu 

Fragen an mich selbst #14

Die 1000 Fragen an mich selbst laufen schon eine Weile. Ich finde es ein schönes Ritual regelmäßig Fragen zu beantworten. Es sind immer 1-2 Fragen dabei, die ich besonders interessant finde. Manche nerven auch irgendwie,weil ich sie entweder nicht wirklich auf mich beziehen kann oder sie sich wiederholen. Meine Lieblingsfrage ist diesmal übrigens die Nr.277. Hier die nächste Runde antworten-mehr wie immer bei Johanna.

1000 Fragen an mich selbst #14

261: Über welche Themen unterhältst du dich am liebsten?

Garten & Pflanzen,Yoga,aktuelle Politik,Reisen,Arbeit.

262: Kannst du leicht Fehler eingestehen?

Nicht leicht-aber ich kann.

263: Was möchtest du nie mehr tun?

Ein Ungleichgewicht zwischen Kindererziehung und Job.

264: Wie ist dein Gemütszustand üblicherweise?

Ich glaube da ist alles dabei.Oft nachdenklich,froh,melancholisch.

265: Sagst du immer die Wahrheit?

Ja, meistens.Neulich fragte mich meine Tochter “gibt es denn Osterhasen wirklich”?  Bei solchen Sachen würde ich von Verschleierung der Wahrheit sprechen.Ich fände es schade den Kindern den Zauber von bestimmten Sachen zu nehmen.

266: Was bedeutet Musik für dich?

Ich höre leider gerade so selten Musik,dabei ist Musik so toll-man kann sich hineinlegen, träumen, Emotionen freien Lauf lassen..

267: Hast du schon einmal einen Weinkrampf vorgetäuscht?

Nein, ich weine eh regelmäßig, da muss ich nichts vortäuschen.

268: Arbeitest du gern im Team oder lieber allein?

Beides.Im Kindergarten unbedingt im Team.Ich hätte z.B keine Lust alleine als Tagesmutter zu arbeiten, weil mir der Austausch fehlen würde. Andere Sachen wie Nähen oder am Blog arbeiten mach ich gerne alleine.

269: Welchen Fehler verzeihst du dir immer noch nicht?

Ich bin gerade erstaunlich nachsichtig mit mir. Mir werden Sachen klar, die ich nicht mehr will/mitmachen würde..

270: Welche Verliebtheit, die du empfindest, verstehst du selbst nicht?

Die Verliebtheit, die ich empfinde verstehe ich sehr gut.Es sind eher andere Komponenten, die ich nicht verstehe.

271: Denkst du intensiv genug über das Leben nach?

Ja, sehr viel.

272: Fühlst du dich manchen Leuten gegenüber sehr unsicher?

Leider ja, aber ich habe in Bezug darauf dazu gelernt, besonders in den letzten 2 Jahren.

273: Bist du autoritätsgläubig?

Nein.

274: Bist du gern allein?

Ja. Wenn ich alleine bin werde ich kreativ und lasse Gedanken zu. Länger alleine zu sein bedeutet auch mal sich einsam und alleine zu fühlen.Ich finde es aber spannend den Punkt zu überwinden und neue Ideen zu entwickeln.

275: Welche eigenen Interessen hast du durchgesetzt?

Im Moment Zeit für mich-Zeit für Interessen wie Yoga und das Lernen von neuen Dingen. Sachen, die meiner Gesundheit gut tun und dafür sorgen das ich genügend Ressourcen habe, um mich gut um meine Kinder zu kümmern.

276: Welchen guten Zweck förderst du?

Im Moment keinen.

277: Wie sieht dein Traumhaus aus?

Ein Holzhaus im skandinavischen Stil. Hell und freundlich mit liebevollen Details. Es gibt alte, schöne Holzschränke, ein Buffet mit meinem bunt gemusterten Geschirr. Es gibt eine Wohn/Esszimmer mit einem großen Tisch, an dem viele Freunde Platz haben.Es gib ein Klavier und natürlich einen Kamin für gemütliche Abend bei einem Glas Rotwein und einem guten Buch.Die Küche ist im Landhausstil und hat eine Insel in der Mitte. Es gibt eine Terrasse auf der sich auch Hängesessel befindet. In dem Haus gibt es ein kleines Nähzimmer für mich und eine Bücherwand mit all meinen Lieblingsbüchern. Das Haus hat einen kleinen Garten mit Obstbäumen und Gemüsebeeten. Das Haus steht frei und dennoch ist es nicht weit in die Stadt, zu Kunst und Kultur…Träumen darf man ja -oder? 🙂

278: Machst du leicht Versprechungen?

Nein.

279: Wie weit gehst du für Geld?

Nicht weit.Ich sage aber gerne laut das Erzieher viel besser bezahlt werden sollte.

280: Bist du häufig eigensinnig, auch wenn es zu deinem Nachteil ist?

Eigensinnig in Form von Vertretung der eigenen Interessen sehe ich nicht negativ. In Form von Meinungsäußerung ist es mir wichtig authentisch zu sein, auch wenn sich dadurch Nachteile ergeben.

 

Fragen an dich selbst #7

Und weiter geht es. Mal sehen, welche Fragen mich heute erwarten… Ich versuche immer erstmal selber die Fragen zu beantworten, bevor ich bei anderen Blogger antworten lese..

Hier geht es weiter…

121.Gibst du der Arbeit manchmal Vorrang vor der Liebe?

Nach viel Zeit mit Kindern und Haushalt kümmere ich in letzter Zeit mehr um meinen Job. Trotzdem geht die Liebe natürlich vor.

122.Wofür bist du deinen Eltern dankbar?

Ich bin meiner Mutter für ihre Zeit die sie mir geschenkt hat, sehr dankbar.

123.Sagst du immer, was du denkst?

Ich überlege meistens gut, bevor ich mich äußere. Nur im Streit kommen die Worte natürlich auch mal unüberlegter raus.

124.Läuft dein Fernsehgerät häufig, obwohl du gar nicht schaust?

Nein, nie.Wir haben keinen Fernseher und sehen nur ausgewählte Sendungen am Laptop.

125.Welchen Schmerz hast du nicht überwunden? 

Ich fühlte mich in Freiburg sehr wohl. Mit der Arbeit, Umgebung, Freunden. Dem hänge ich noch hinterher…Schmerzen über zerbrochene Beziehungen gehören natürlich auch dazu. Ich habe aber auch gelernt das es manchmal gesunder ist Freundschaften und Beziehungen zu beenden, wenn sie mir nicht guttun.

126.Was kaufst du für deine letzten 10 Euro ?

Essen & Blumen

127.Verliebst du dich schnell?

Das kam darauf an. Manchmal verfliegt so ein Verliebtheis Gefühl ja auch sehr schnell wieder.

128.Woran denkst du, bevor du einschläfst?

Ich glaube an alles mögliche. An die Arbeit, an meine Kinder, an Beziehungen. Ich hänge oft Gedanken nach bevor ich einschlafe…Meistens lese ich vor dem Einschlafen noch etwas und bleibe dann mit den Gedanken beim Buch/Artikel.

129.Welcher Tag in der Woche ist dein Lieblingstag?

Ich mag den Samstag sehr. Man kann ausschlafen, was tolles unternehmen und muss nicht früh schlafen gehen.

130.Was würdest du als deinen größten Erfolg bezeichnen?

Kleine Alltagsdinge.Harmonie in meinem 3 Frauen Haushalt 🙂 Ein gut funktionierendes Team.

131.Mit welcher berühmten Person würdest du gerne mal einen Tag verbringen?

Keine Ahnung!

132.Warst du schon mal in eine (unerreichbare) berühmte Person verliebt? 

Als Teenie ganz sicher

133.Was ist dein Traumberuf?

Schwierige Frage. Ich mag meinen Beruf sehr, wünschte aber da er mehr anerkannt und auch besser bezahlt wäre. Ich finde meinen Beruf als Erzieherin sehr vielseitig. Die Schattenseite ist,dass er sehr fordernd ist und ich versuche die Balance mit meinen eigenen Kindern am Nachmittag/Abend zu finden. Er lebt von den Beziehungen zu den Kindern, zu Kollegen. In einem Büro wäre ich furchtbar gelangweilt,glaube ich.

134.Fällt es dir leicht, um Hilfe zu bitten?

Jein. Ich mag es alleine etwas zu schaffen und Lösungsmöglichkeiten für mich zu finden. Trotzdem frage ich dann und wann um Hilfe und kann das besser als früher. Kontakte in der Nachbarschaft und Hilfe unter Alleinerziehenden nehme ich manchmal in Anspruch.

135.Was kannst du nicht wegwerfen?

Zeitschriften. Ich finde immer viele Gründe sie doch nicht wegzuschmeißen:)

136.Welche Seite im Internet besuchst du täglich?

Meinen Feedreader (Bloglovin). Nachrichten, meinen Blog fast täglich.

137.Sind die besten Dinge im Leben gratis?

Ja! Die viele kleine Momente im Leben: aufblühende Knospen, Sonnenschein, laue Sommerabende, ein spontaner Kuß meiner Töchter… Da würde mir noch eine ganze menge einfallen..

138.Hast du schon mal etwas gestohlen?

Als Jugendliche habe ich in einem Geschenkeladen eine Tigerente geklaut.

139.Was kochst du, wenn du Gäste hast?

Hm, gute Frage. Ich liebe Raclette mit mehreren Leuten, Salate, Burger, Pasta.Ich mache auch gerne einen leckeren Nachtisch, z.B Apfelmustiramisu.

140. In welchem Laden möchtest du am liebsten einmal eine Minute gratis einkaufen?

Im Buchladen.

Mehr Interviewantworten gibt es bei Johanna.

1000 Fragen an dich selbst #4

Und hier die nächste Runde der Fragen an mich selbst…

61. Glaubst du an ein Leben nach dem Tod?

Nein. Aber ich hoffe das Gutes und Erinnerung in irgendeiner Form bleibt.

62.Auf wen bist du böse?

Das würde ich hier nicht schreiben. Es macht mich nur traurig und enttäuscht das bestimmte Verhaltensweisen Folgen haben, wo es eigentlich nur Verlierer geben kann.

63.Fährst du häufig mit öffentlichen Verkehrsmitteln?

Nur sehr selten. Mein Fahrrad ist mein Verkehrsmittel.

64.Was hat dir am meisten Kummer bereitet?

Naja, das Leute denen man sehr vertraut hat einen sehr enttäuschen und einem die Wunden lange verfolgen.

65.Bist du das geworden, was du früher werden wolltest?

Ich glaube ich hatte nie die Version, was ich einmal werden wollte, sondern es hat sich alles irgendwie ergeben.

66.Zu welcher Musik tanzt du am liebsten?

Alternativ/Rock

67.Welche Eigenschaft schätzt du an einem Geliebten sehr?

?

68.Was war deine größte Anschaffung?

Hm, Möbel würde ich sagen. Ich hab kein Auto oder andere große Dinge.

69.Gibst du Menschen eine zweite Chance?

Ich glaube viel zu häufig.Abrentzung von Menschen ist ein wichtiges Thema für mich und in den letzten Jahren habe ich gemerkt, das es auch in Ordnung ist mich von Menschen zu distanzieren, die mir nicht gut tun.

70.Hast du viele Freunde?

Oh je. Schwieriges Thema. Ich habe Freunde und Familie, die ich oft vermisse -aber leider in anderen Städten und Ländern leben. Über die Jahre ist es schwierig geworden, rege in Kontakt zu bleiben.Vor Ort habe ich ein paar Freunde. Zwischen Arbeit, Kinder, Haushalt fällt das Thema aber leider runter. Ich vermisse spontane Einladungen zum Kaffe trinken und quatschen.Wo lernt man auch Menschen kennen? Meistens ja auf der Arbeit oder bei selben Interessen….Sonst ist es im Alltag ja gar nicht mehr so leicht neue Freunde zu finden..

71.Welches Wort bringt dich auf die Palme?

Da fällt mir keins ein. Meine Tochter sagt regelmässig man sagt nicht “Scheiße”. Ich finde schon, das man auch vor Kindern mal schimpfen darf, solange es im Rahmen ist und erklärt warum man gerade Unmut fühlt.

72.Bist du schon jemals im Fernsehen gewesen?

Nein.

73.Wann warst du zuletzt nervös?

Heute.Ich bin ein emotionaler Mensch und ich fühle mich schnell nervös, wenn irgendwas nicht gut läuft.

74.Was macht dein Zuhause zu deinem Zuhause?

Meine kinder, Ruhe, Bücher, Kreativität.

75.Wo informierst du dich über das Tagesgeschehen?

Im Internet.

76.Welches Märchen magst du am liebsten?

Als Kind mochte ich “Schneeweißchen und Rosenrot” ganz gerne.

77.Was für eine Art von Humor hast du?

Ich bin nicht leicht zum Lachen zu bringen.Manchmal werde ich sarkastisch, um Sachen zu verarbeiten.

78.Wie oft treibst du Sport?

Sehr unregelmäßig. Yoga tut mir gut und ich mag an der frischen Luft laufen-mache ich aber viel zu selten

79.Hinterlässt du einen bleibenden Eindruck?

Das ist eine interessante Frage. Natürlich möchte man bei einigen Menschen einen positiven Eindruck hinterlassen.Mir fällt dazu ein, dass ich in der Vergangenheit/ als Kind sehr ruhig und leise war, so das viele gar nicht viel von meiner Art mitbekommen haben. In Ansätzen erkenne ich das bei meiner großen Tochter wieder.

80.Auf welche Dinge kannst du nicht verzichten?

Kaffe am Morgen,Bücher und Zeitschriften.

Mehr versammelte Beiträge dazu gibt es wie immer bei Johanna.

Mit besten Grüßen,

Nadine

 

 

1000 Fragen über mich #1& 2

Vor einer Weile war ich sprachlos. Anfang Januar sortiere ich einen großen Teil meines Papierkram durch. Dabei fiel mir das Heft 1000 Fragen aus einer Flow Ausgabe in die Hand. Eine Weile hatte ich die Flow abonniert und deshalb mit jeder Ausgabe 2 x die Papierbeilagen. Ich fing an mir die Fragen durchzulesen und war total fasziniert. Einige Fragen sind vielleicht banal und trotzdem habe ich mir noch nie Gedanken darüber gemacht oder fand sie einfach lustig. Andere haben mich wirklich zum nachdenken angeregt. Über Beziehungen,Vergangenheit,Zukunft und vielem mehr. Als ich zufällig bei Johanna auf ihrem Blog Pink-e-pank eine Mitmach Aktion, über genau die Fragen aus diesem Heftchen las, war das ein toller Zufall..

Nun mache ich bei Nummer 1 & 2 der Aktion “1000 Fragen an dich selbst” gerne mit!

1.Wann hast du zuletzt etwas zum ersten Mal getan?

Im September wurde ich das erste und hoffentlich letzte mal geschieden.. Möchte ich nicht nochmal erleben.

2. Mit wem verstehst du dich am besten?

Mit Familienmitgliedern-ich kann gerade sehr gut mit meiner Schwester sprechen.

3.Worauf verwendest du viel Zeit?

Leider nimmt mich Stress im privat und beruflich sehr ein.Zum Ausgleich lese ich gern.Wenn es mich einmal gepackt hat, mag ich nicht mehr aufhören…

4. Über welchen Witz kannst du richtig laut lachen?

Hm, über die meisten Witze kann ich leider gar nicht lachen. Schadenfreude nervt mich. Am meisten lache ich,wenn Kinder etwas tolles sagen. Neulich hörte ich von “Kartoffelsuppe mit Kartons” Herrlich!

5. Macht es dir etwas aus, wenn du im Beisein von anderen weinen musst?

Wenn ich mich verstanden fühle, macht es mir nichts aus zu weinen. Wenn ich weine, weil ich mich unter Druck gesetzt fühle, ärgere ich mich hinterher. Vielleicht eines der großen Themen der 1000 Fragen.

6.Woraus besteht dein Frühstück?

Erstmal nur Kaffee. Wenn ich bereits aktiv war kommt irgendwann der Hunger.

7.Wem hast du zuletzt einen Kuss gegeben?

Meinen Töchtern.

8.In welchen Punkten gleichst du deiner Mutter?

Rückzug.

9.Was machst du morgens als erstes?

Kaffee

10. Kannst du gut vorlesen?

Ich mache es oft und gerne. Ich kann es nicht leiden, wenn irgendwelche Sendungen und großer Fernsekonsum das Vorlesen verdrängen.

11.Bis zu welchem Alter hast du an an den Weihnachtsmann geglaubt?

Ich glaube sehr lange.Ich denke auf jeden fall bis in die Grundschulzeit hinein.

12. Was möchtest du dir unbedingt mal kaufen?

Hm eigentlich bin ich ganz zufrieden. Beim Wort unbedingt fällt mir kaum etwas ein. Ich mag buntes Geschirr und kaufe mir gerne mal ein neues Buch, Ohrringe oder andere Kleinigkeiten. Ich möchte kein Auto oder andere teure Anschaffungen. Eine eigene gemütliche Wohnung fände ich schön,aber um jahrelang einen Kredit abzuzahlen habe ich zu viele Zweifel.

13. Welche Charaktereigenschaft hättest du gerne?

Ich wäre gerne standfester gegen Machtspielchen und wäre gerne besser darin meine Interessen zu verteidigen.

14. was ist deine Lieblingssendung im TV?

Ich habe keinen Fernseher. Am Laptop schaue ich gerne mal einen Tatort oder Dokus wie 37  Grad oder andere Dokumentationen.

15. Wann bist du zuletzt in einem Vergnügungspark gewesen?

Oh- keine Ahnung. Vor Ewigkeiten! Als Kind war ich manchmal im Heidepark Soltau.

16. Wie alt möchtest du gerne werden?

Solange ich mich gesund genug fühle um das Leben zu genießen. Enkel zu erleben ist eine schöne Vorstellung.Ich würde mir wünschen noch aktiv Sachen mit meinen Enkeln erleben zu können, sollte ich welche bekommen..

17. An welchen Urlaub denkst du mit Wehmut zurück?

Da gab es einige.. Ich finde Urlaube sind meistens schön und anstrengend. Ich bin mit einem meiner besten Freunde 6 Wochen durch Neuseeland gereist. Ein Traum. So ein schönes und vielfältiges Land! Ich mag aber auch Urlaub im eigenen Land. Freunde besuchen in meinem geliebten Freiburg und damals Familienurlaub auf Amrum mit den leckersten Fischbrötchen ! Die Kinder erinnern sich noch immer gerne an unseren Schwedenurlaub und Besuch in Astrid Lindgrens Welt.

18. Wie fühlt sich Liebeskummer für dich an?

Natürlich nicht schön. Allerdings kann ich mich an große Leidensphasen erinnern und wenn dann später die Erkenntnis kommt das es gut war,das hinter sich zu lassen, bleibt ein  schönes Gefühl der Befreiung.

19. Hättest du lieber einen anderen Namen?

Ach nee. Ist ja Teil meiner Identität. Dennoch würde ich meine Kinder nicht nach mir benennen wollen, wie in einigen Ländern ja durchaus üblich.

20. bei welcher Gelegenheit hast du an dir selbst gezweifelt?

Sehr häufig. Ich glaube gerade in den letzten 2 Jahren hab ich einiges dazu gelernt.

Hier die Fragen Nummer 21-40:

21. ist es wichtig für dich,was andere von dir denken?

Nun ja, es kommt darauf an. Auf der Arbeit, in dem Kindergarten wo ich arbeite ist es mir schon wichtig das andere meine Arbeit anerkennen. Das macht mich zufrieden. Wenn z.b Fremden mein Aussehen oder so nicht passt, prallt das an mir ab. Kommt also immer auf die Menschen und meiner Beziehung zu Ihnen an.

22.Welche Tageszeit magst du am liebsten?

Den Morgen/Vormittag.Da bin ich fit und habe die meiste Energie um Sachen zu erledigen.

23.Kannst du gut kochen?

Besonders gut würde ich nicht sagen. Aber ich koche gerne wenn die Zeit da ist und man mal ein neues Rezept ausprobieren kann. Ich habe das große Glück das meine Töchter sehr probierfreudig sind und neben Fischstäbchen und Nudeln auch gerne Sushi, Salate und selbstgemachte Burger essen.

24. Welche Jahreszeit entspricht deinem Typ am ehesten?

Herbst! Ich liebe alle Jahreszeiten aber ich bilde mir ein mit dem Herbst ganz besonders verbunden zu sein. Manchmal denke ich das jeder Mensch vielleicht besonders mit der Jahreszeit verbunden ist, in der er geboren wurde. Was denkt ihr? Totaler Quatsch?

25. Wann hast du zuletzt einen Tag lang überhaupt nichts gemacht?

Als ich krank war. Sonst bekommen ich einen Rappel und irgendwas macht man dann ja doch immer…Haushalt, Lesen..langeweile kenne ich nicht.In freien Zeiten möchte ich Sport machen, Klavier üben, nähen.

26. Warst du ein glückliches Kind?

Für mich eine sehr schwierige Frage.Ich glaube die ersten 10 Jahre war ich vorwiegend glücklich- sagen wir unbeschwert.Ich kann mich erinnern, das ich mir häufig ein Geschwisterkind gewünscht habe..Meine Schwester kam dann auch noch als ich 11 Jahre alt war.Da trennten sich meine Eltern, es war eine schwierige Zeit.

27.Kaufst du oft Blumen?

Ich kaufe mir gelegentlich Blumen.Ich liebe es Blumen zuhause zu haben. Mal ein paar Tulpen…Ranunkeln liebe ich sehr! Ich hole mir auch gerne mal von draußen ein paar Blumen von der Wiese oder aus dem Gärtchen.

28. Welchen Traum hast du?

Ich träume immer mal wieder von einer eigenen Wohnung mit Holzdielen und Kamin…

29. In wievielen Wohnungen hast du schon gewohnt?

Das ist eine interessante Frage, musste ich erstmal zählen. Also seit meiner Geburt lebte ich in 15 (!) verschiedenen Wohnungen! Mit meiner Familie lebte ich in 4 verschiedenen Wohnungen, danach in 2 WGs und dann das erste Mal in eine eigene Wohnung! Danach bin ich nach Spanien gegangen und lebte dort zuerst bei einer Familie und danach in 2 unterschiedlichen WGs bevor ich mit dem Ex Mann in eine Wohnung gezogen bin. Danach ging es nach Freiburg wo wir 2 x (!) wegen schwieriger Wohnungssuche zur Untermiete lebten bevor wir eine Wohnung fanden, in der wir fast 5 Jahre lebten. Von Freiburg sind wir nach Leipzig gezogen, in die Wohnung, in der ich heute noch lebe- inzwischen seit über 6 Jahren!

30. Welches Laster hast du?

Ich würde sagen Bücher. Da werde ich schwach. Wenn ich in eine Buchhandlung gehe, könnte ich jedes mal 3 Romane und 7 schöne Kinderbücher kaufen 🙂

31. Welches Buch hast du zuletzt gelesen?

Zuletzt las ich die Sturmschwester von Lucinda Riley.

32. Warum hast du die Frisur, die du jetzt trägst?

Ich mache mir gerne mal einen Zopf, deshalb gehen sie bin über die Schultern. Immer wenn die Spitzen zu trocken werde, schneide ich sie wieder ein Stück ab, so bleiben sie immer relativ gleich lang. Kurze Haare stehen mir einfach nicht.

33. Bist du von deinem Mobiltelefon abhängig?

Super Frage. Neulich ist mir aufgefallen,das ich gar keinen Wecker habe weil ich immer das Telefon benutze. Möchte ich ich aber unbedingt ändern und versuchen das Telefon auch nachts in den Flugmodus zu stellen. Seit einigen Monaten bekomme ich auch keine Mails mehr auf den Display, was ich sehr erholsam finde.Mails checke ich nur zu festen Zeiten und nicht ständig zwischendurch. Am meisten benutze ich mein Telefon zum fotografieren.

34. Wieviel Geld hast du auf deinem Konto?

Mal mehr, mal weniger..

35.In welchen Laden gehst du gerne?

Tranquillo,Stoffläden, Buchläden…

36. Welches Getränk bestellst du einer einer Kneipe?

Bier

37.Weißt du normalerweise,wann es Zeit ist, zu gehen?

Ja!

38. Wenn du dich selbstständig machen würdest, mit welcher Tätigkeit?

Mit einem Blog vielleicht. Solange die Kinder klein sind finde ich geregelte Arbeitszeiten eine vernünftige Sache.

39. Willst du immer gewinnen?

Nö.Immer gewinnen wollen finde ich anstrengend.

40.Gehst du in die Kirche?

Ja. An Weihnachten 🙂

So, mal sehen, ob ich die nächste Runde schaffe mitzumachen..

Mit besten Grüßen,

Nadine